Jahwabisan

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hallo Miteinander, Ich bedanke mich recht herzlich für die raschen und informativen Antworten. Den Tetsubin werde ich, so wie empfohlen, einfach einmal ausprobieren und in die nächsten Teezeremonien mit einbinden. Neu Tees sollten die Tage ja wieder eintreffen. Nochmals Danke für die Antworten
  2. Guten Tag Bislang habe ich meine Teezeremonien im Gong Fu Cha Style genossen, einen Gaiwan benutzt, oder den Tee aus selbst hergestelltem Wabi Sabi Geschirr getrunken. Das dazu benötigte Wasser kam und kommt immer noch aus einem Edelstahl-Teewasserkocher. Vergangene Woche habe in einem Brockenhaus einen (wie ich persönlich finde) sehr schönen Tetsubin gefunden und gekauft. Nun wäre ich sehr dankbar und würde ich mich sehr freuen wenn vielleicht jemand etwas genaueres dazu wüsste. Recherchen im Internet ergaben bislang nicht sehr viel informatives. Insbesondere würde es mich interessieren ob ich hier einen hochwertigen Tetsubin erworben habe und ob für Euch eine Emaille oder andere unerwünschte Beschichtung ersichtlich ist ? Mir wäre es nämlich ein grosses Anliegen darin Wasser aufkochen zu können ! Die Innenseite des Tetsubin fühlt sich nicht gleichmässig glatt an sondern weist an gewissen Stellen vermehrt eine gewisse Körnigkeit auf.Ein abblätternder Rand oder ein merkwürdig haptisch oder optischer Übergang, ist zumindest für mich im Innern nicht ersichtlich. Folgendes fand ich bislang über den Tetsubin heraus : - Maximale Füllmenge beträgt 1,5 Liter - Bei der Verzierung handelt es sich um ein Hada-Muster mit einem Motiv (Pferde). - Am Boden sind noch mit Urushi? abgedichtete Nagelspuren sowie ein grösseres Loch aus der Produktion zu erkennen, was wohl auf eine artesanale Herstellung hinweist. Was ich noch gerne gewusst hätte: - ist für Euch eine Beschichtung ersichtlich? (Emaille,Lack oä.) - Kann jemand anhand des Schriftzugs einen Hersteller nennen? - Sieht der Tetsubin für Euch nach einer durchschnittlichen Massenanfertigung oder eher einem etwas hochwertigerem Produkt aus? Ich freue mich über jede Information Eurerseits und verbleibe mit freundlichen Grüssen aus der Schweiz. Falls ich als Foren-Neuling etwas nicht korrekt ausgeführt oder gepostet habe, entschuldige ich mich.