TimoTee

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über TimoTee

  • Rang
    Tee-Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das stimmt, in den Kaffeeforen sind Vollautomaten recht verpönt. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber ich vermute dass die Zubereitung von Kaffee sich zwischen einem Vollautomaten und einer Siebträgermaschine unterscheidet, und daher der Vergleich nicht ganz passt. Die Technik der Teezubereitung ist ja nicht ganz so komplex (ich hoffe ich manövrier mich damit nicht ins Aus ), wenn man Ziehzeit, Temperatur, Menge beachtet. Niemand braucht hier in Jubelstürmen ausbrechen, aber die Teils fast beleidigenden Töne fand ich nicht i.o. (ich habe den ganzen Thread gelesen) Es gibt eben dem Teetrinker Typ A und B (Discounter Teebeuteltrinker und Teeconnoisseur ) auch noch Zwischentöne. Menschen die qualitativ hochwertigen Tee trinken wollen und vielleicht nicht (immer) die Zeit oder Lust auf eine lange Teezeremonie haben. Leben und leben lassen. Hallo miig, danke für deine Antwort. Beim Gastroback-Gerät hatte ich bisher das Problem, dass sich im Sieb an den Seiten die Teeblätter 'verhaken' und eine Reinigung mitunter schwierig ist. Ich habe mir mittlerweile auch ein Video von Vorwerk angesehen. Hier scheint es wirklich nur ein Sieb zu sein, das sich sicher deutlich einfacher reinigen lässt.
  2. Danke für diesen Kommentar. Ich finde es schade, dass das Gerät überall so zerrissen wird. Allgemein: Ich trinke beispielsweise täglich grünen Tee quasi als Kaffeeersatz. Ich brauche dafür nicht jeden Morgen eine große Zeremonie mit der Zubereitung. Da will ich idealerweise mit möglichst wenig Arbeit meinen korrekt zubereiteten Tee (Ziehzeit, Temperatur) trinken. Das ist in etwa der Anspruch der auch an einen Kaffeevollautomaten gestellt wird, warum nicht dasselbe für den Tee? Am Sonntag nehme ich mir dann gerne Zeit und packe mein Teegeschirr aus. Aber für den "Teealtag" finde ich es legitim sich das Leben so einfach zu machen wie möglich. Zum Gerät: @Sungawakan Ich benutze seit mehreren Jahren den "Gastroback Gourmet Tea Advanced Automatic" und bin damit mehr oder weniger zufrieden. Nachteile sind die große Mindestmenge (mind 0,5Liter, eher 0,7) müssen zubereitet werden weil der Tee sich ansonsten nicht richtig verteilen kann und Säubern des Teebehälters teilweise schwierig. Könntest du (abgesehen von der Kurzschlussproblematik die du hattest) auf den Teamial eingehen, wie der sich hier schlägt? Vorteil ist ja dass beim Temial der Tee 'frei schwimmen kann' und damit sich die kleineren Zubereitungsmengen (bis 500ml) gut brühen lassen. Wie schaut es mit der Reinigung aus?