Zum Inhalt springen

Tosch

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Tosch

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Leipzig

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Kukuruz - Lieben Dank für Deine interessante Frage! Vermutlich treibt alle Alltags- oder Gewohnheits-Teetrinker dieses Thema um. Lass Dich nicht entmutigen - Leider ist es so, dass in diesem Forum durch einige Teilnehmer ein ausgesprochen destruktiver - ich würde sogar sagen feindseliger - Ton gepflegt wird, welcher leider auch durch die Board-Moderation nicht unterbunden wird. Ich finde es nach wie vor sehr traurig, dass in diesem Board so wenig Wert auf Netiquette gelegt wird. Für mich persönlich ist das ausgesprochen schlechte Board-Klima DER Grund, nur alle paar Monate hier mal reinz
  2. Bearbeitet durch miig - Zitat ins Offtopic-Thema verschoben. Da sich hier ja sonst keiner bequemt, Dir die eine oder andere Anregung zu geben, noch was von mir. Der @miig hat mich drauf gebracht. Der chinesische Gunpowder-Tee ist in einfacher Qualität auch schon recht günstig zu haben ( siehe Asia-Shop). Er schmeckt zwar recht eigenwillig, hat aber den Vorteil, dass er sich sehr heiß aufgießen lässt. Hinzu kommt ein von Natur aus recht hoher Koffein-Gehalt. Wenn Du davon einen Esslöffel mit ca.250ml kochendem Wasser aufgießt, dass ganze nach 2 Minuten abgießt, und dann auf 1 Liter mit kal
  3. ... noch ein Nachtrag zum Koffein im Tee. Bei Herrn Schweikart findet sich ein lesenswerter Artikel zum Effekt von Temperatur und Ziehzeit (gruenertee.com/koffein/ziehzeit-temperatur/) auf den Koffeingehalt im Tee. Zusammengefasst: Möglichst heiß, möglichst kurz Interessant ist auch, dass sich die Angaben von Schweikart zum Koffeingehalt im Tee (gruenertee.com/koffeingehalt-tee-kaffee/) den oben von mir genannten Angaben widersprechen. Insgesamt kann man wohl sagen, dass sich der Koffeingehalt der verschiedenen Teesorten nicht soooo sehr unterscheiden - die Zubereitungsart hingegen einen
  4. ... ja nicht war? Warum sollte es Dich auch *stutzig* machen, dass ich hier online verfügbares Tester-Set verlinke und hinterher nach der Verfügbarkeit frage? Statt konstruktiv nachzufragen ist es natürlich einfacher - ganz Troll - draufzuhauen und hinterher noch mit ein paar Tee-Allgemeinplätzen herum zu wedeln, um zu zeigen was für ein toller Schlaufuchs man ist Vielleicht solltest Du, lieber @SoGen sowie @Paul einfach mal wieder in den Communityregeln schmökern? Da stehen so Sachen drin, wie "Respektvoller Umgang miteinander" und so... Sorgen macht es mir, das mit @KlausO sogar ein
  5. Ich mach das, da meine Liebste auf weißen Tee steht ... ... ABER: Große Mengen/Kannen aufzubrühen - also der "Western Style" ist mit japanischen Tees schwierig / teuer (... oder auch unmöglich). Anders, als in Friesland werden in Japan zumeist verhältnismäßig große Teemengen mit eher geringe Wassermengen (150 - 200ml) sehr kurz (60 - 120 Sekunden) und bei geringen Temperaturen aufgebrüht. Dadurch wird ein sehr teurer Tee bezahlbar, da ausreichend Aroma für mehrere Aufgüsse im Tee verbleibt. Als Bonus kommt hinzu, dass sich das Geschmackserlebnis je nach "Stehdauer" der aktuellen Tasse, u
  6. .... wohl eher großer Cat Stevens-Fan ^^ Welcome a board! Hab den Cat als Jugendlicher übrigens oft und gern zum Tee gehört :-)
  7. Liebe Fories, bei meiner Vorstellung wurde ich nach meinem Lieblingstee gefragt. Klingt harmlos, und eine schöne Idee, um sich hier einen kleinen Beitrag zum Forumsgeschehen zu leisten. Mir hat die Frage allerdings zunächst einmal ziemliche Kopfzerbrechen bereitet, denn für mich ist mein Lieblingstee immer Abhängig von der Tagesform, der Jahreszeit - und überhaupt. Gibt es eigentlich so etwas wie einen Lieblingstee?! So einer, der einem sofort in den Sinn kommt, wenn man danach gefragt wird. Aber ein "besonderer Tee" ist mir dann doch eingefallen - und hey, dafür machen wir den ganze
  8. Lieben Dank für die herzliche Aufnahme :-) ... dann lege ich mich doch gleich mal mit ein paar Beiträgen ins Zeug B-)
  9. Hallo, liebe Teefreunde, nun habe auch ich den Weg zum TeeTalk gefunden. Tee trinke ich inzwischen seit 35 Jahren - nach wie vor ganz unprätentiös und unhipp - einfach, weil ich Tee mag. Üblicherweise die üblichen ein bis zwei Kannen; also eher so die ostfriesische Mengen Eine freundliche Kanne "Grünpack" würde ich zwar immer noch nicht vom Schreibtisch schubsen, aber mit den Jahren kulinarischer Wanderschaft ist der Gaumen ein wenig gereift, und es sind viele andere Geschmacksvorlieben und Entdeckungen dazu gekommen (... und auch wieder gegangen). Da Leipzig auch für einen Exil-Hamb
×
×
  • Neu erstellen...