Zum Inhalt springen

Nowak89

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Nowak89

  • Rang
    Tee-Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Dann gilt wohl wie immer, probieren geht über studieren Wenn ich mir jetzt eine Tasse Tee machen möchte, verwende ich 1,5 -2 TL Tee und ca. 15 ml Wasser. Das hieße ich dann ca. 4 mal auf. Ziehzeit Grüntee 2 Minuten bei 60-70 °C, Oolong 3 Minuten bei 90-95. °C. Damit gehe ich ins Rennen. Ist das ein Anfang oder mache ich da shon etwas falsch? Man muss anmerken, dass der Tee meiner Meinung nach in der oberen Unterschicht bzw. In der Mittelschicht bezogen auf die Qualität liegt. Nochmals die Frage zur oben genannten Kyusu 150 ml Link 1: reift das Volumen für eine Person und mehrere Aufg
  2. Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten. Reicht denn eine so kleine Kanne mit 150 ml? Hat da der Tee (wenn es ganze Teeblätter sind) genügend Platz um sich zu entfalten? Wie sieht denn das Tee Wasser Verhältnis bei meinen Oolongs aus? Ich denke dass ich so mit 4 Aufgüssen a 150 ml rechnen kann.
  3. http://shop.hzyjn.com/goods.php?id=287 Das ist der Ooling, den ich bekommen habe. Der vermeintliche Grüntee scheint auch ein Tieguanyin Oolong zu sein (hat jedenfalls die selben Schriftzeichen auf der Verpackung).
  4. Hallo liebe Teetrinker, ich bin Neuling, wenn es um das Zubereitne und Trinken guter Tees geht. Angefangen habe ich aufgrund der gesundheitlichen Wirkung von Grüntee. Da passte es gerade ein, dass mein Vater mir einen Grüntee aus China mitgebracht hat. Neulich bekam ich von einem Bekannten einen Oolong Tee. Was jetzt noch fehlt, ist ein passendes Kännchen für den richtigen Aufguss, eine Kyusu soll es werden. Könnt ihr mich bei der Auswahl unterstützen? Folgende Kriterien sollte sie erfüllen. 1) innen glasiert - alltagstauglich, ich möchte die genannten Grüntee und Oo
×
×
  • Neu erstellen...