Alexander Müller

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Alexander Müller

  • Rang
    Tee-Interessierter
  1. Der Teetisch China mitten in Deutschland

    Ok das ist ein Untersetzer für die Kännchen mit Abfluss. Dadurch verhindert man ungleichmäßige Patina am Sockel der Kännchen
  2. Der Teetisch China mitten in Deutschland

    Patina auf dem Teetisch ist nicht entfernbar nach so vielen Sitzungen^^. Rechts in der Mitte ist ein kleiner Baumstumpf aus Ton für die Deckel. Etwas weiter oben 2 Lotusfruchtstände die Früchte sind beweglich und alles aus Ton
  3. Yixing ein par Kännchen des Abends

    Ein nettes Mitglied eurer Gemeinde fragte mich Heute nach ein par Yixing Kännchen. Also was tun am Abend ein par Fotos machen und ab damit ins Forum. Damit es spanend bleibt wünsche ich mir eine Rege Diskussion. Welcher Tee wird den darin gemacht, sind sie von Meisterhand, von Frau oder Mann, Welchen Preis ist sie wert.. Teil 2 Teil 3 gibt es auch Teil 4 kommt auch
  4. Gong Fu so sieht es bei mir Heute Abend aus. Was haltet ihr davon?
  5. Hallo ganz neu hier

    Sie wurde direct in Yixing eingekauft. Als Besonderheit ist der abgelagerte Ton von über 90 Jahren und dem Umstand das nur 5 Stück davon hergestellt wurden. Ja die geliebte Patina ^^ Ich trinke nur gelegentlich Tee gut über den Tag verteilt täglich:) Bei Gelegenheit mache ich noch einen Bericht über das Nachrösten(Backen). Ich bin in der Winterzeit sowieso beim backen. Gerade wird ein Jing Guan Yin von 2013 gebacken
  6. Hallo ganz neu hier

    Ich bevorzuge Yixing Kähnchen oder einfach nur einen Gaiwan. Diese kleine Schönheit wird gerade für Sheng Pu-erh benutzt
  7. Weiße Pfirsichblüte

    koreanischer Keramik da kann ich leider nicht mitreden. China ist da schon einfacher Bilder werden gemacht, versprochen
  8. Weiße Pfirsichblüte

    ich gehe es etwas sachter an Yixing Keramik^^ ich mache Heute Abend mal ein par Fotos vom Teetisch und Equipment
  9. Hallo ganz neu hier

    Hallo, mit meinen 38 bin ich schon ganz schön rumbekommen zum Thema Tee und möchte mich gerne bei der Deutschen Kommunität vorstellen. Mit dem Tee trinken fing ich 1993 an. Da waren es zumeist Japanische Tees. Mit dem Aufkommen des Internets wurde es dann 1996 schon leichter an unsterilisierte Tees zu kommen. Dies erweiterte meinen Horizont sehr. Im Studium lernte man ja viel zu Hinterfragen und eine Aussage fand ich sehr schön. Gute Sachen sind direct vor unserer Nase und schweifen doch in die Ferne. So lernte ich einen der ganz wenigen Teemeister aus China bei mir um die ecke Kennen, verrückt oder ? Ich musste mir eingestehen das ich leider vieles falsch gelernt hatte. Also wird ersteinmal alles vergessen und da auf dem Teetisch so viel gekleckert werden durfte blieb ich dabei. Wie das nun so ist mit 2 Männern und der selben Leidenschaft wurde über die Jahre viel Diskutiert und Tee getrunken. Wer kann schon von sich behauten Hunderte unterschiedlicher Tees aus China getrunken zu haben mit Ursprünglicher Fachlicher Anleitung. Das wichtigste ist aber eine Freundschaft die daraus entstanden ist und Kulturen verbindet. Mit seinen nun über 40 Jahren Erfahrungen im Chinesischen Teehandel und den Freundschaften in China öffnet sich so manche Tür die den meisten verschlossen bleiben. Gong Fu Cha ist mehr als Teezubereitung und ich möchte euch gerne daran teilhaben lassen.
  10. Weiße Pfirsichblüte

    Da habe ich etwas angerichtet.:) Wie viele festgestellt haben ist nicht immer drin was draufsteht wie bei den meisten Tees der eine Region zugeordnet wird. Der Name verkauft sich halt gut. Das ist hoffentlich jedem bewusst der sich mit Tees aus China beschäftigt! Fujian ist nicht in Indien sondern in China.
  11. Oh je: was habe ich nun angestellt:) In China gibt es 2 Gruppen 1: Traditionelle Gong FU mit Medizin-nur ca 5000 Jahre Erfahrungswerte 2: Ein Studium der Chinesischen Tee-kunde- geht es sehr Wissenschaftlich zu Unsere Mediziner wissen das ein Großteil unserer Medikamente Ursprünglich Natürlich sind. Beste Beispiel Penicillin , Acetylsalicylsäure, Insulin. Bei Tee gibt es leider sehr viele Missverständnis in der Westlichen Ansicht aufgrund einfacher Übersetzungsfehler. Meine Aussagen beruhen nicht auf Google sondern aus einem langen Studium. Deshalb lege ich das Thema mal lieber wieder ab. Meine Aussagen dienen zur Unterstützung des Traditionellen Chinesischen Umgang mit Tee
  12. Weiße Pfirsichblüte

    Nach den Bildern zu deuten ist er aus Indien. Für die genaue Region muss man ihn halt trinken (Verpackungen sagen nichts über den Inhalt ein guter Gaumen schon) Werben liegt mir fern sonst Hätte ich mehr Daten gegeben. Das Tema "Tee-TCM" ist in Deutschland dank mangelnder Aufklärung leider nicht sehr verbreitet. Grundsätzlich wirkt jede "Teeart" anders auf dem Menschlichen Körper. Innerhalb dieser unterscheiden sich die Wirkungen noch einmal. Beispiel: Pai Mu Dan wirkt auf den Lungen-Meridian. Die in der TCM beschrieben Wirkung stellt sich erst nach 2 Jahren Lagerung ein und steigert sich über die Jahre. Nach 7 Jahren kann man sagen ist es ein kleiner Schatz. Besonderheit laut TCM: Verbessrung der Haut der Zähne der Lunge für die Leber bringt er aber nichts. Das Thema ist recht umfangreich im Gong Fu, gerne beantworte ich mehr Fragen
  13. Haltbarkeit Grüntee

    Dies sind die Grundsätze vom Lagern. Grüner Tee der 3 Wochen mit dem Schiff reist und im Sommer 2 Woche in Shanghai rumsteht kann man getrost wegwerfen oder verschenken. Dann hilft gutes Lagern leider nicht mehr
  14. Schwarztee von alten Bäumen und ähnlichem

    Ein schöner Tee. Leide in guter Qualität schwerer zu bekommen. Wenn du einen guten Griff machst gehen diese Hongcha ohne weiteres bis 20 Aufgüsse