Zum Inhalt springen

Tessa

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Tessa

  • Rang
    Tee-Interessierter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Erstmal, vielen Dank für eure Einschätzungen! :) Habe ihn heute mal unchristlich zerkleinert und probiert. Der Geruch war ganz angenehm, etwas holzig, leicht karamellig vielleicht noch. Ich bin schlecht in sowas. :D Der Geschmack war ... Ok. Ich habe ihn jeweils nur sehr kurz ziehen lassen und auch nicht allzu heiß aufgegossen. Ca. 70° auf knapp 200 - 300 ml mit 30 Sekunden Ziehzeit ergaben einen trinkbaren und nicht zu starken Tee. Erdiger Geschmack, irgendwie. Wenn hochwertige Pus minimal in die Richtung dessen was ich da hatte gehen könnten, dann könnte ich wohl Freude d
  2. Danke! Warum genau? Aus der Aussage schließe ich auf mindere Qualität.
  3. Hallo zusammen! Ich habe gestern etwas Interessantes im Teeladen gefunden: Mini-Pus! 😁 Für mich als Anfängerin auf dem Gebiet doch bestimmt etwas tolles um das mal eingehender zu probieren, ab von den bereits klein gemachten (also losen) Pu-Erhs die man bei der großen Kette beziehen kann. Oder doch nicht? Ich habe wirklich keine Ahnung und erhoffe mir bestenfalls unteres Mittelfeld. 😁 Was sagen die Experten?
  4. Mir würde noch ein entwas unkonventioneller Versuch mit einem Teenetz aus Baumwolle in den Sinn kommen - in der Hoffnung, dass der Tee darin noch genug Platz hat (ich denke aber schon). Oder könnte das den Geschmack zu arg beeinflussen?
  5. Danke für die Empfehlung! Jetzt habe ich durch dieses Forum schon den zweiten Laden kennengelernt in dem ich dringend werde shoppen müssen. Einmal Tee Kontor Kiel und dann das Cha Dao. Ich denke, die werden sich für mich sehr gut ergänzen. Ich freue mich drauf!
  6. @miig, vielen Dank Ja gut, ich bin noch recht vorsichtig mit neuen Themen. XD Die Bilder sind toll! Da will man gleich Tee schlabbern.
  7. Ganz dumm dazwischen gefragt: Kann mir jemand Händler für diesen Tee empfehlen? Der sieht wirklich interessant aus. (Wenn zu offtopic, bitte verschieben oder Bescheid sagen wo ich es besser poste, danke.)
  8. Ich glaube, ich werde mir mal zu Weihnachten von Opa eine gedrechselte Teedose wünschen.
  9. Sodenn. Ich weiß, ich weiß, ohne Bilder wird man von euch hier fast achtkantig aus dem Thread geworfen, aber es sind grad keine verfügbar. Teilen muss ich - als blutige Anfängerin! - das Ergebnis dennoch. Ich. war. wie umgehauen. Aber von vorne: Letzte Tage war ein ganz simpler Sencha in meiner Tasse. Mehr kann ich zu dem Tee auch nicht sagen, außer dass es - glaube ich - einer von Rossmann (loser Tee, kein Beuteltee) war. Schon bestimmt 1, 2 Jahre gelagert. Der letzte Rest. Und da ihr (ja, IHR!) das Ganze ja in sehr schicker Weise hier präsentiert und das Teetrinken s
  10. Auch von mir nochmal ein herzliches Willkommen! Zu deiner Frage mit den Sorten: Genmaicha habe ich nach dem Probieren sofort zu einem meiner Lieblingstees erhoben. Durch den Reis darin riecht und schmeckt es ein wenig wie geröstete Reiswaffel in Grüntee - man hat irgendwie das Gefühl beim Trinken etwas zu snacken. Muss man mögen, bisher waren alle die ich davon habe probieren lassen recht begeistert. Ansonsten kann ich immer wieder nur Werbung für die Sorte "Ya Bao Premium" machen - dieser wird als "Weißer Tee" etikettiert, wobei er m. W. n. das nicht wirklich ist. Es handelt sich wo
  11. Guten Morgen ... Heute mal mit einem Sencha aus ... Trommelwirbel ... einer Kapselmaschine. Welche? Es handelt sich um die auch oben schon erwähnte Tealounge. Warum? Weil meine Arbeitskollegen bekloppt sind. Die sahen mich morgens halbe Teezeremonie im Büro abhalten und haben mir das Gerät dann zu Weihnachten geschenkt. Sie wird von mir im Augenblick nur im Büro genutzt. Und? Wie isser? Der Tee? Naja. Die gleiche Qualität wie bei einem hochfeinen Sencha den man in seinem Kyusu morgens glücklich zubereitet hat kann man es absolut nicht erwarten. Ich würde sag
  12. Das spricht für ein Vorgehen wie bei Wein: Jetzt kaufen, einige Jahre lagern. Sofern die Packung so gut verschweißt ist wie deine.
  13. Danke für eure Antworten! Wo ich das Bild so sehe, ich glaube ich habe irgendwo tief im Schrank noch kleine Teekännchen ... ... Die es aber (ich habe sie mal schnell rausgekramt) auch auf ihre 500 ml schaffen - nur in etwas anderer Form als meine andere Kanne. Aber die herzunehmen wäre dennoch eine Idee - sagen wir, wir sind 3 Personen, der Tee kommt lose in die Kanne, jeder kann nach der Zeit die er möchte probieren ... Dann hätte man auch eine Idee wie der Tee nach kürzerer oder längerer Ziehzeit schmeckt. Und da die Kännchen aus Glas und eher hoch sind, kann man dem Tee beim sich-
  14. Hallo ihr Lieben! Nachdem ich ja eine ganze Weile recht ruhig war, habe ich mal eine echt dumme Frage. Und zwar: Wie genau mache ich am besten eine Art "Tea-Tasting"? Hintergrund: Inzwischen habe ich ja doch so manchen Tee angesammelt (zuletzt habe ich im Teeladen ein paar sehr interessante Oolongs gefunden, ich bin schon sehr gespannt). Einige Freunde von mir trinken genauso gerne Tee. Und da ich bald umziehe war der Gedanke: "HA! In der neuen Wohnung setzt ihr euch gemütlich hin und macht mal ein cooles Tea-Tasting!" Ähm. Ja. Das "Wie?" stellt sich mir de
  15. Ich hatte heute wieder einen leckerenGenmaicha in der Kanne. Wenngleich ich mich gar nicht hier mit den Profis messen brauche, huihuihui, was für feine Tees! Thema TeeGschwendner: Sie haben einen Pu Ehr. Den habe ich zu Weihnachten zum Probieren für eine Freundin eingefangen, kam auch gut an. Jedoch ist es kein Bing, sondern schlicht loser Pu. Welche Qualität? Ich habe leider keinen Schimmer. *Grünschnabel*
×
×
  • Neu erstellen...