Mocha

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.035
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    9

Mocha last won the day on 8. April

Mocha had the most liked content!

3 User folgen diesem Benutzer

Über Mocha

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 14.04.1981

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Worms
  • Interessen
    Kraftsport, Kampfsport, Buddhismus, Meditation, Schreiben von Lyrik und Prosa, Kochen (vegan), Naturheilkunde, TCM, Ayurveda, Tee - speziell Grüntee, E-Commerce, Lesen ( Historisch), Fernsehen (Scifi,Fantasy,Comedy,Historisch,Dokus)

Letzte Besucher des Profils

5.914 Profilaufrufe
  1. Vielen Dank Ihr beide. Hättest du eine Empfehlung für eine Bezugsquelle @doumer
  2. Hallo zusammen, ich suche einen leckeren großblättrigen Grüntee zum kalt aufgießen, vielleicht einen schönen Oolong oder irgendwas in die Richtung. Wichtig nur, die Blätter sollen schön groß sein, damit sie in der Karaffe gut zur Geltung kommen. Das Auge trinkt/genießt da in diesem Fall sozusagen mit . Ich weiß das es spezielle Eisteeflaschen mit einem feinen Sieb gibt, aber die gefallen mir einfach nicht. Meine Wahl fiel jetzt auf eine Karaffe mit einem groben Siebdurchmesser von 1 x 3-4 mm. Toll wäre ein Tee mit einem nussigen Aroma, wenn ich Sonderwünsche äußern müsste ^^. Sonnige Grüße Mocha
  3. Lese einige Sachen parallel, aber zur Unterhaltung momentan die Erdenkinder Reihe von Jean M. Auel, ansonsten Fachliteratur über Marketing und Ayurveda. Die Szenerie spielt im Jungpälolithikum vor etwa 10000-40000 Jahren. Protagonist ist ein Homo sapiens sapiens Mädchen das bei einem Höhleneinsturz seine Eltern verliert und dann von Neanderthalern aufgezogen wird. Faszinierend geschrieben und außergewöhnlich gut recherchiert. Auel hat die Spiritualität und das Leben ausgehend von den zur Verfügung stehenden Fakten außergewöhnlich gut interpretiert. Auch das Aufnehmen eines organischen Gedächtnisses in die intellektuellen Fähigkeiten der Neanderthaler ist ein regelrechter Geniestreich, den ich sehr inspirierend fand. Tolle Romanreihe, kann ich nur jedem empfehlen der den Wunsch verspürt mal eine Exkursion in unsere Vorgeschichte zu machen.
  4. Auch von mir alles erdenklich Gute @miig
  5. Vegane Kahlúa – Nougat – Torte von meiner Meisterbäckerin Rezept findet ihr hier: http://wormswirdvegan.de/
  6. DSC08033.JPG

    Vom Album EatSmart

  7. Hallo zusammen ! Ja, ich weiß so gar nicht richtig was ich suche. Es gibt doch solche musikalisch oder mit toneffekten untermalten Themes die man im TV laufen lassen kann wenn man bspw. Gäste hat. So etwas wie ein Kaminfeuer oder ein Aquarium. Kennt da vielleicht jemand eine Seite wo ich so etwas finden könnte. Bei Amazon war die Ausbeute relativ unbefriedigend. Wirklich toll wäre es halt wenn man die Themes als mkv downloaden könnte. Aber ich will niemanden animieren hier irgendwas illegales zu posten.
  8. Alles erdenklich Gute aus der Wollstraße
  9. Tatsache, da hab ich mich glatt verlesen. Aber immerhin JAS.
  10. @GoldenTurtle thx für den Beitrag. Ich könnte mir zwar vorstellen das es auch bei dieser Methode zu einem gewissen geschmacklichen Verlust kommt. Aber das scheint mir eine praktikable Lösung zu sein. Wird heute direkt mal ausprobiert.
  11. Die modernen Diffusoren sind dafür passende Werkzeuge. Unser Diffusor hat eine Intervallfunktion, bei der er sich eine Zeit lang abschaltet um sich dann wieder zu aktivieren. Dabei arbeitet das Gerät mit Ultraschall. Entscheidend sind natürlich die Öle. Stell dir vor @Cel, du sitzt bei einer herrlichen Vielfalt von Antipasti und der Tisch ist mit frischem Basilikum dekoriert und während du zugreifst und genießt, nimmst du ganz subtil und immer wieder in Wellen, den Duft von frischem Basilikum war. Du mutmaßt, das es der Basilikum auf dem Tisch sein muss und freust dich darüber wie frisch und intensiv er ist, zumal auch deine Caprese damit gewürzt wurden. Dabei ist es das Basilikumöl im Diffusor das in Wellen durch den Raum treibt. Diese naturreinen Düfte sind ein einzigartiges olfaktorisches Erlebnis und nicht vergleichbar bspw. mit den alles überdeckenden chemischen Düften von Kerzen oder künstlichen Ölen. Naja, ich denke wir haben ja jetzt ein paar Testläufe mit anschließender Fragerunde, bei der sich die Gäste zu den verschiedenen Themenabenden äußern können. Ich kann mich natürlich auch irren und es wird ein zu viel an sinnlicher Erfahrung. Das ist nicht auszuschließen. Jedenfalls war mein persönliches Tee Erlebnis gestern nahezu eine Offenbarung.
  12. Die Aromaöle sollen die Speisen nur begleiten, wie bspw ein guter Wein. Werden nur ganz dezent eingesetzt. Wenn du in der Provence im Sommer grillst, bist du womöglich auch von Lavendel Feldern umgeben, das schafft doch auch eine ganz besondere Atmosphäre.
  13. Du bist Physiker nicht, habe ich jedenfalls irgendwie in Erinnerung. Also bin ich bei dir im Grunde wie es der Zufall will genau richtig. Verringert sich nicht die brownsche Bewegung wenn man den Tee im Kühlschrank lagert und der Tee oxidiert weniger schnell ? Jedenfalls hab ich mir das laienhaft so erklärt, weil meine subjektive Wahrnehmung war tatsächlich die, das die Teeblätter länger frisch bleiben.
  14. Pff, kein Grund zynisch zu werden Ich habe bei Sencha bspw. den Eindruck das der Geschmack bereits nach einer halben Stunde leidet.
  15. Hallo, wir sind gerade dabei die Aromatherapie für uns zu entdecken. Wie vielleicht einige von euch mitbekommen haben, planen wir demnächst ein kleines veganes Privatrestaurant in unserer Wohnung zu eröffnen. Im Zuge des für sich schon sinnlichen Erleben des Verzehrs, haben wir uns entschlossen, solche Abende noch umfangreicher zu gestalten. Bpsw. mit einer musikalischen Untermalung passend zum Thema und eben auch mit dezenten Aromen. Einfach um die kompletten Sinne bei einem solchen Abend zu beanspruchen. Das kann dann zum Beispiel ein leichtes Basilikum Öl sein bei einem italienischen Abend. Selbiges durften wir übrigens am Wochenende auf einem Mittelaltermarkt kennen lernen. Einfach phänomenal. Heute ist mir dann das erste mal aufgefallen welchen Einfluss diese Aromen selbst schon bei einer Tasse Tee bewirken. Ich habe gerade die zweite Schale Yunsi in der Hand und wir haben vor ca. 2h unseren Diffusor mit 4 Tropfen Jasminöl beimpft. Es herrscht einfach eine ganz andere Atmosphäre. Wenn ich nicht genau wüsste, dass wir mitten in der Innenstadt in Deutschland wohnen, könnte ich schwören mich gerade mitten in China auf einem Landsitz zu befinden mit einem Garten voller blühendem Jasmin, die süßlich schwere der Sommerluft verstärkt diesen Eindruck noch. Im Gegensatz zu einer Kerze, deren Duft immer etwas chemisches für mich hat, sind diese Düfte naturrein und flashen mich gerade total.