goza

TeeClub
  • Gesamte Inhalte

    155
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über goza

  • Rang
    Tee-Genießer
  • Geburtstag 28.02.1982

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Ober- und Niederbayern
  1. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Naka 2018 von Bitterleaf Teas Statt Cakeabbruch als 7g Dragonball, war mir ein bisschen zu groß für das 100 ml Kännchen, aber ist nunmal wie es ist. Der Tee brauchte etwa 4 Aufgüsse, bis er sich geöffnet hat und seine Geheimnisse preisgab. Dann gab es viel Frucht (ob jetzt Pfirsich, wie beschrieben, sei mal dahin gestellt), erst gepaart mit zartherber Sahne-Schokolade, dann mit stetig dunkleren Aromen und Erde. War da nicht sogar ein Hauch Rauch in den Blättern im Kännchen zu riechen? Zeitweise hielt ich den Tee für einen milden Schwarztee. Vom 7-9 Aufguss wurde er dann wieder flacher (oder derartig komplex, dass ich nicht durchgestiegen bin), und ich habe schon begonnen, mich zu verabschieden. Plötzlich hat er dann aber nochmal ein ganz anderes, sehr süßes Gesicht gezeigt und mir nochmal rund 6 Aufgüsse geschenkt. Jessas, was für ein vielschichtiges Erlebnis.
  2. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Der Bitter Sweet Symphony aus Diz' Lieferung musste schon gleich herhalten und gefällt mir sehr gut Zu Beginn ein süßer Gaumenschmeichler, nimmt er ab dem etwa fünften Aufguss eine zartbittere Aromatik an, die mich bis zum Ende auf eine tolle Reise schickt.
  3. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Ein weiteres vorweihnachtliches Geschenk an mich selbst, der Sheng-Zug nimmt allmählich richtig Fahrt auf... Danke @Diz Die Cakes unten: Yiwu Gushu '18, Bitter Sweet Symphony, Pasha Gushu
  4. Schlecht Qualität oder normal?

    Hallo Stan, 6,95€/100g ist ja nun nicht die Welt, da kann man jetzt nicht top Blattgut erwarten. Auch Bancha selbst steht nicht für allerbeste Qualität, ist ja eher der Alltagstee der Japaner. Von daher würde ich sagen, schau dass du eine ausgewogene Mischung aus kleinen und großen Blättern aufbrühst und genieß es. Sag doch gern auch noch etwas mehr zu dir und deinen Tee-Vorlieben im Vorstellungsbereich.
  5. Sehe ich als gute Möglichkeit, habe ich in Amerika auch mit anderen Sachen schonmal machen lassen. Bzgl. Tee könntest du halt bei der Wiedereinreise einer Kontrolle unterzogen werden, wobei es in Österreich ja scheinbar entspannter bzgl. chinesischen Tees ist? Reisefreimengen sind halt zu beachten, also Rechnungen aufheben. Die üblichen verdächtigen Shops sind ja eh China-basiert, ich würde die vorher anschreiben, wann das Paket wo sein soll, damit es bei dem kurzen Aufenthalt auch sicher ankommt. Schau dich mal bei Yunnan Sourcing, Bitterleaf Teas, Mud and Leaves, Crimson Lotus Tea um, findest bestimmt was Bzgl. Grüntees hab ich mich die letzten Wochen durch das Sortiment von Morimatea getrunken, enttäuscht hat mich keiner, preislich sind sie manchmal aber etwas teuer. Ich mach bestimmt nochmal 'nen separaten Post dazu...
  6. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Hallo GoldenTurtle, Ich werde bei Gelegenheit berichten Ich habe deine Einlassungen oben auf Shibos Posting schon verfolgt, und bin gespannt was mit Oolongs passiert. Du hast also trotz des weiten Felds bei Oolong (grün oder stärker oxidiert, geröstet oder nicht usw.) grundsätzlich nicht so gute Erfahrungen?
  7. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Ich habe heute eine Sonntags-Kabusecha-Sitzung, mit Asanomi Kirishima Miumori Interessanterweise sehr viele Brataromen, die ich in einem Blindtasting einem Kamairicha zusprechen würde. In allen 4 Aufgüssen bietet er aber neue Eindrücke, gerade wenn noch mit der Temperatur gespielt wird. Sehr spannend!
  8. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Ich bin auch sehr begeistert! Beim schwarzen sitzt der Deckel wirklich 1a, keinerlei Spiel, und das Kännchen läuft extrem gut ab. Beim braunen ist minimalst Spiel am Deckel, läuft aber nicht minder gut ab und leckt auch nicht. Bin gespannt, wie sie sich mit Tee machen, heute ist noch Japantee in Tokoname dran, muss sie erst noch einkochen
  9. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Sehe ich jetzt erst, zufällig hatte ich kurz vorher auch dort bestellt, gestern kamen die folgenden Kännchen dann an: 1x 100ml und 1x 110ml Widmung weiß ich noch nicht, eine wird auf jeden Fall für Sheng reserviert, bei der anderen probiere ich noch etwas herum
  10. Temial-Teegerät

    die Bio-Tees kann der Temial nur mit Ökostrom zubereiten
  11. Guten Abend ~

    Hallo teafox, Hoch die Tassen, auf konstruktives Miteinander, wie die Teesorten hat hier jeder seinen eigenen Charakter, den man manchmal erst nach zwei, drei Schlückchen zu schätzen lernt
  12. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Ich habe mich bei Bitterleaf mit einem wilden Sheng Sammelsurium zum Probieren eingedeckt
  13. Zoll und chinesischer Tee

    Ich hab mein Päckchen heute bei der Post abgeholt, nachdem ich auch erst dachte, es geht zurück bei "Verlassen Deutschland" im Tracking. War mit "Tee" beschriftet, aber hat einen grünen Aufkleber. Zur Bepreisung sag ich nix
  14. sieht komplizierter aus als es ist. Vorweg sollte man natürlich @teekontorkiel nennen (https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/teekannen/grifflose-kannen-gaiwane-shibos/?p=1), andere deutsche Shops (Chadao, Kobu, und viele mehr) haben auch schöne Stücke, und lass deinen Blick auch mal hier rüber schweifen: https://www.taiwanteacrafts.com/shop/product-category/teaware-type/gaiwans/ oder https://www.mudandleaves.com/store/c16/Gaiwans.html. Bei Etsy und Co. findet man auch immer mal wieder was nettes.
  15. Das schreit doch geradezu nach einem Gaiwan? MIt dem richtig Schwung beim Ausgießen Mit dem Gaiwan bist du darüber hinaus flexibel wie nochwas - kannst du für alle Teesorten nehmen, gibt es in dick- und dünnwandig, x-beliebigen Designs. Und jeder gut sortierte Teehändler, online wie offline, hat da mannigfaltige Auswahlmöglichkeiten. Multitalentiger gehts eigentlich nicht