Zum Inhalt springen

goza

TeeClub
  • Gesamte Inhalte

    296
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

goza hat zuletzt am 5. Januar gewonnen

goza hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt

Über goza

  • Rang
    Tee-Begeisterter
  • Geburtstag 28.02.1982

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Ober- und Niederbayern

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Kann man schon, muss man aber nicht. Für Gyokuro werden häufig flachere Gefäße empfohlen, wie zB im ersten Bild, weil diese Tees niedrigere Temperaturen brauchen bzw. in der Kanne/Shibo keine hohen Temperaturen gehalten werden sollen. Die Form ist aber auch in der recht kleinen Größe/Menge begründet; Gyokuro-Shibos können auch mal nur 40 ml fassen, dafür eine kugelförmige Kanne entwerfen ist am Ziel vorbeigeschossen. Ich mache Gyokuro aber auch in ganz normal runden oder hohen Kannen, und kann ehrlich gesagt zu einer flachen Shibo nicht wirklich Unterschiede im Ergebnis feststellen.
  2. danke für die Ausschreibung, das nächste Mal bestimmt. während den lockdownbedingten äußerst ruhigen Weihnachtsferien bin ich mangels Ablenkung in einen wahren Kaufrausch verfallen und... meiner überschlägigen Rechnung nach bin ich zur Frühlingstee-Saison im Juni/Juli wieder aufnahmebereit ;)
  3. Eilles bzw die Muttergesellschaft beantragen Insolvenz
  4. goza

    Suche Shibo

    Das sind jeweils Einzelstücke, da kann es schon mal länger dauern, bis wieder was nachkommt. die Shops aktualisieren immer wieder ihre Bestände, schau einfach mal regelmäßig nach. Mit der blauen Glasur gibt es viele Kyusus vom Yamada Sou, daher denke ich, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wieder Shibos kommen werden. wenn es auch eine Houhin sein darf: https://www.buyjp4u.com/product_detail.asp?Id=3963 Ansonsten könntest du auch noch bei isobe-san nachfragen: http://isobe.shop-pro.jp/ Sie hat viel mehr in ihrem "echten" Laden als online dargestellt. Vielleic
  5. goza

    Suche Shibo

    das dürfte eine Yamada Sou sein? Die findest du bestimmt in den üblichen Japan-Keramik-Stores artisticnippon tokoname.or.jp usw. Nachtrag: hab sogar genau diese gefunden (aber "sold"): Yamada Sou @ artisticnippon
  6. War da nicht letztens eine Mega-Diskussion wegen Codewörtern und zwanghaften Namensveränderungen/-verniedlichungen/-umschreibungen, auf die keiner so richtig Bock hatte..?
  7. ja, stimmt, so heißt der. dann hat das ein Zöllner angesehen, aber nicht weiter als zu verzollen erachtet - so kennen und lieben wir sie. hätte ich vorhin gewartet, bis ich zu Hause gwesen wäre, hätte ich den Wortlaut des Stickers nachsehen können: habe heute nämlich überraschenderweise schon eine Sendung aus Asien bekommen, hatte noch nicht damit gerechnet, und Premiere: kein Zoll bei Tee aus Japan, hatte ich noch nie. TdJ-typisch als "green tea" und Preise korrekt und mehr als gut sichtbar ausgewiesen, aber dennoch ohne Gebühren im Postkasten gelandet. verspätetes Weihnachts
  8. hat er/sie mich also wenigstens einmal erhört. War das Päckchen mit einem grünen Aufkleber verziert? "Zollamtlich abgewickelt" o.ä.
  9. interessantes Phänomen, das ich so auch noch nicht kenne. das kann ich dir nicht beantworten, du könntest als Quercheck aber mal einen Kamairicha probieren, also einen japanischen Grüntee, der nicht gedämpft, sondern nach chinesischer Art (pan-fried) hergestellt wurde. dann könntest du je nach "Symptom" die Herstellungsart ausschließen oder es bestätigt sich.
  10. das hat noch nicht wirklich etwas zu bedeuten, ich würde ihn als "gängig" ansehen. Der Zoll überprüft jetzt dein Paket, das kann von Inaugenscheinnahme der außen angebrachten Papiere bis hin zu Öffnen alles bedeuten. Meine Päckchen aus Taiwan hatten das auch immer (oder ähnliche Wortwahl) und wurden noch am gleichen oder nächsten Tag freigegeben ohne weitere Kosten für mich. Nur einmal wurde eine China-Sendung geöffnet, eines der Tee-Päckchen geöffnet (wahrscheinlich um zu sehen, ob da wirklich nur Tee und nichts anders Grünes oder Weißes oder Blaues drin ist), aber dann auch (ohne weiter
  11. Im mobilen Firefox leider nicht. Wird unterstrichelt angezeigt, Wurstfinger-over hat aber keine Wirkung
  12. Zwar nicht China, aber dennoch interessant: Gerade konnte ich Zoll+Steuern einer Sendung aus Japan direkt online bezahlen. Versand per DHL Express, heute Nachmittag kam die Sendung in Deutschland an (DHL Schkeuditz), eben bekomme ich SMS und E-Mail mit einem Link zur Zollerklärung mit der Möglichkeit, die Gebühren umgehend entrichten zu können (Karte oder PayPal). Macht das neue Kännchen zwar nochmal gehörig teurer, aber man gönnt sich ja sonst nix ☺️ Vor ein paar Monaten noch war das noch umständlich mit entweder zum Zollamt zu gurken oder per Nachnahme. Extra-Kosten
  13. in meiner Tasse schwebt heute zum wiederholten Mal der Dento Hon Yamakai Gyokuro Eine von den andere Kultivaren, die ich durchprobiert habe (Fujimidori, Okuyutaka und Gokou) ganz andere "Interpretation". "Blind" hätte ich den Tee wohl eher als kabusecha "abgetan"; Das umami ist erwartungsgemäß deutlich präsent, während bei den anderen Tees in den ersten Aufgüssen "aber" nur wenig Platz für etwas anderes ist (und sich später schnell Richtung Spinat/Gras/usw. ändert), gibt der Yamakai hier sehr viel Schokolade und Haselnuss preis. Dieser Kontrast gefällt mir sehr gut. Mit
  14. auf den bin ich trotzdem gespannt, kam gestern noch bei mir an. Ich habe mich für den ersten Tee des Jahres wieder für Diz'ens Kagoshima Kabusecha Saemidori entschieden, heute aus einer Zhuni Kanne, mit der ich z.Z. bzgl. Japantees herumspiele. Ist zwar nicht das hochwertigste Teil, pusht aber dennoch die Aromenintensität - v.a. umami im Nachhall - bei gleichzeitig "glatterem" Mundgefühl.
  15. Kagoshima Kabusecha, Saemidori Cultivar via @Diz 60 s mit 65°C, 30 s mit 70°C, finaler Aufguss 60 s mit 75°C Süß-salziges, cremiges umami mit einem Hauch von Wassermelone. Milder Rahmspinat im Nachgeschmack. Sämige Kraftbrühe im zweiten Aufguss und im letzten Aufguss wird der Tee durch die höhere Temperatur zartbitter mit einer nussigen Kakaonote.
×
×
  • Neu erstellen...