Zum Inhalt springen

Tanuki

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    71
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Tanuki

  • Rang
    Tee-Trinker

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Lang ist es her, seit meinem letzten Post und ich wurde immer mehr zum stillen Mitleser. Jedoch wurde mir heute etwas über social Media angezeigt, was ich euch nicht vorenthalten wollte. Und zwar geht es Mal wieder um eine teemaschine mit dem Namen avoury. Zuerst Mal den Link zu dem Gerät damit ihr selbst sehen könnt um was es sich handelt.https://www.avoury.com/de/teemaschinen/avoury-one-teemaschine-pure-black-000000000006000449 Ich betone dass ich keine Werbung machen möchte. Diese Maschine soll wohl die Temial Kunden abwerben langweiliges Design , Wassertank schön im Si
  2. Nach dem Genuss von Grüntee kannst du auch Reste des aufgebrühten blattgut z.b. in Jogurt mischen oder ähnliches. So kannst du wie bei Matcha das komplette Blatt konsumieren. Dabei würde ich jetzt nicht zum karigane, greifen da du da Stängel und härtere Fasern hast. Sencha , sincha und gyo hab ich öfter nach dem aufgießen verarbeitet. Da sollte aber auch die Qualität stimmen.
  3. Dann hat man grünen Tee und dank Weichmacher im Material ist die Wasserhärte auch egal 😂😂😂 Daraus würde ich niemals Tee trinken
  4. Wie gesagt nimmt den Post nicht ernst ich habe mir da einen Spaß erlaubt. Das Grün ist eigentlich transparent aber da lief im Druck einiges schief Aber eine neue kyusu hat sich heute bei mir einbefunden. Der Kauf war spontan aber dieser helle Ton hat mir sofort zugesagt. Auch ist dies meine erste kyusu mit Tonsieb innen. Fassungsvermögen mit ca 250ml Recht hoch. Werde darin wohl meinen abendlichen fukamushi drin zubereiten
  5. @GoldenTurtle dafür gab es eine Vorlage. Hab sie als Referenz genutzt um ein Filament zu testen. Mache noch eine zum Test für eine Art Steingut Optik. In der Theorie ist das Zeug lebensmittelecht und für kaltaufgüsse nutzbar. Aber lieber nicht
  6. Ich gehe mit der Zeit und präsentiere euch meine neuste kyusu hochmodern aus dem 3D Drucker bitte nicht ernst nehmen
  7. Ich habe schon lange nichts mehr von mir hören lassen aber auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bin ich auf einen weiteren gin gestoßen der auf grünem Tee aufbaut Ki no tea 2018, außerdem scheint es einen Matcha Likör zu geben. Jemand mit diesen Produkten schon Erfahrung gemacht?
  8. So heute kommen meine Eindrücke zum Thema teaballs. Zu aller erst aber danke ich @miig für die bereitstellung. Nun fange ich mit der haptik und Verpackung an diese ist Recht klein, der seitliche Druckknopf gibt ein gutes Feedback und der Spender fungiert wie der von Süßstoff. Mich wäre der Auslöser am Oberteil aber lieber. Ganz dicht ist das System jedoch nicht. Hat man den Spender immer in der Jackentasche, am besten noch mit einem Schlüsselbund, dann darf man dich freuen. Der "Harz" der sich durch Feuchtigkeit und dem Staub der teaballs bildet klebt wie Hölle, schön wenn man s
  9. Ich muss ehrlich sagen dass ich sehr zufrieden bin mit meiner Special t Maschine es gibt ein paar wenige Tees die mir schmecken, mit Folie etwas verschönert ist das Ding ein echter Hingucker. Und seit Januar liegt das Ding mit haufenweise Tee im Keller in einer Kiste weil ich Platz für meine Kännchen gebraucht habe vllt ist das Ding in 50 Jahren was wert, oder ich kann testen wie sich der Tee in den Kapseln mit den Jahren verändert und reift Aaaaaaber.... Jetzt höre ich mit den Witzen auf, das Ding ist leicht bedienbar, bequem und es gibt wirklich leckere sorten. Aber mehr als ei
  10. @goza deswegen war meine Idee ja das Holz der Fässer zu schreddern anzuflämmen und dem Tee zur aromatisierung zu zu geben. Da dürfte dieses Whisky Aroma sehr gut kommen. Zum Räuchern gehen die meisten Geschmacksstoffe ja verloren bzw dominiert der Rauch anteil. Aber ich freue mich trotzdem auf deine Bewertung des Tees
  11. Mit den heißeren Temperaturen muss ich Mal probieren Diesen sincha muss ich bald Mal wieder nachbestellen
  12. Nunja Whisky nimmt den Geschmack aus dem Holz heraus. Verbrennt man das Holz hat man normalen rauch. Den Whisky Geschmack könnte man hinbekommen wenn man dem Tee, angebrannte spähne beifügen würde. So könnte das karamellisiete Zucker des Holzes in den Tee einziehen 🤔 Bestimmt gibt dieses Holz als räucherholz ein gewisses Aroma aber ich würde Whisky Geschmack nicht erwarten auch wenn Whisky sehr rauchig sein kann. Aber das fruchtige kann so nicht ankommen. Aber deine Beschreibung erinnert mich spontan an einen lapsang die auch sehr hartnäckig den Rauch hinterlassen
  13. Heute gibt's bei mir einen feinen kabusesha fukamushi. Zum wohl !
  14. @miig ich schicke dir einen frankierten Briefumschlag dann kannst du mir 2 Pastillen rein werfen Spaß beiseite, einerseits bin ich sehr probierfreudig, anderseits erwarte ich nichts,was mir die edelsten 1 euro Teebeutel geben würden. Aber Klasse das ihr uns teilhaben lässt 👍
×
×
  • Neu erstellen...