Illoran

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Oh ja, den Lishan 2004 Quingxin Tanbei durften wir bei der Oolong Session am Donnerstag im Teekontor auch verkosten. Der war der Hammer. Da hab ich doch direkt Lust auf einen Oolong bekommen und mir den Formosa Mingjian Fancy Oolong Old Style 2016 aufgegossen mfg Illo
  2. Vorwerk Temial

    Hehe, kommt vor Ist ja nichts kaputtgegangen. Vielleicht sollte ich mir einen etwas individuelleren Avatar suchen um solche Verwechslungen zu vermeiden ... Mfg Illo PS: Warum möchte ich nach Kassel verschifft werden?
  3. Vorwerk Temial

    Ich fragte mich ob die Leute hier im Forum die Zielgruppe für so ein Produkt sind. Um mal Muddern zu zitieren "Ich trink ja auch gern einen guten Tee, aber du machst da ja immer so einen Schi-schi von, das wäre mir zu anstrengend". Ich schätze die meisten hier werden wie ich gerne mit Kännchen, Teeschalen, dem Tee, Feinwaagen und allen möglichen oder unmöglichen Anderen Utensilien spielen da die händische Zubereitung für uns ein ebenso integraler Bestandteil des Teegenusses ist wie das trinken selbst. So eine Teemaschine wäre entsprechend eher etwas für Muddern mfg Illo
  4. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Hier gibt's zum Wachwerden die Reste vom Morimoto Shincha. Bei dem Mistwetter draussen hab ich mir etwas Frühling in der Tasse gegönnt Ich nutze 3.5g/100mL und die Aufgüsse sind bei 65°C 60, 15, 20 und 25 Sekunden gezogen.
  5. Ein neuer Ernte-Trend in Yunnan?!

    @Getsome: So ab 58:00 erzählt ein bisschen was über wissenschaftliche Publikationspraxis. Entgleisen tut er nicht wirklich allerdings wirkt es so als wollte er andeuten, das kommerzielle Peer-Review basierte Journals das non-plus-Ultra seien und Open Access publishing ein Hort von nicht seriösen Fakenews (Ich übertreibe hier etwas). Zusätzlich das Nature als den Olymp wissenschaftlicher Publikationstätigkeit herauszustellen übersieht, bei zugegeben sehr hohem Impact Factor, großzügig die Tatsache, dass Nature (und auch Science) die höchsten Depublikationsraten aufgrund von wissenschaftlichem Betrug haben. Deshalb hat sich grade für diese beiden Zeitschriften neben "Olymp" ein zweiter Kosename in der Community eingebürgert, nämlich "Die Bildzeitung der Wissenschaft". Mir ist natürlich klar worauf er im Kontext seines Videos hinaus will, aber das Ganze hat als Jemand, der selbst publiziert (und grade auch den Kleinkrieg der Universitäten gegen die großen Wissenschaftsverlage mit erlebt und führt), einen komischen Beigeschmack Mfg Illo
  6. Ein neuer Ernte-Trend in Yunnan?!

    Interessante Einlassungen zum Thema wissenschaftliche Praxis, das würde ich ja gern mal mit ihm ausdiskutieren
  7. Moin Moin

    Danke Ja die "Alice im Wunderland"-Referenz hat sich mir auch direkt aufgedrängt als ich mal versucht habe grob zu überblicken was der Pu-Erh Markt so hergibt. Da gibt es ausreichend für mehrere Lebenszeiten zu entdecken.
  8. Schimmel in Kyusu

    Moin, da würd ich mir keinen zu großen Kopf machen. Wenn die Bedingungen stimmen, hat man selbst bei kleiner Restfeuchte und Kleinstmengen organischem Material ratzfatz ein Mycel. Die letzten Tage war es bei uns zumindest sehr warm und hatte hohe Luftfeuchtigkeit, wenn dann noch Sporen fliegen schimmelt quasi alles sofort. Und einmal abkochen ist definitiv ausreichend um den Pilz nachhaltig loszuwerden MfG Illo
  9. Moin Moin

    Ja tatsächlich, wir hatten uns beim Tag der offenen Tür und beim Shincha getroffen. Bürgerlich hör ich auf den Namen "Julian" Ja, Freitag war ich auch da, war ein sehr schöner Abend Sehen wir uns dann Donnerstag beim Oolong Tasting? MfG Illo
  10. Moin Moin

    Moin aus Kiel, Ich bin grad neu hier im Teeforum und wollte mich einmal vorstellen. Nachdem ich 15 Jahre lang mehr oder weniger regelmäßig Tee getrunken habe ( hauptsächlich Darjeeling, Assam und Ceylon ) war mein Interesse für Tee fast erloschen. Dann entdeckte ich Anfang des Jahres die für mich bis dahin vollkommen unbekannte und riesige Welt des "Gong Fu Brewing". Seitdem hat mich das Teefieber schwer gepackt. Ich habe mich auf hauptsächlich auf die Senchas und dunklen gerollten Oolongs gestürzt und kürzlich das Interesse an Pu Erh gefunden. Ich freue mich auf Interessante Gespräche und viel Tee MfG Illo