Stuttgarter

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Grüße vom Grünteetrinker aus Stuttgart

    Das klingt auch interessant. Vielleicht experimentiere ich damit auch mal. Danke!
  2. Hallo aus Hessen

    Herzlich Willkommen im Forum.
  3. Servus aus Österreich

    Servus nach Österreich
  4. Hallo erstmal...

    Herzlich Willkommen auch von mir.
  5. Grüße vom Grünteetrinker aus Stuttgart

    Bei Euch habe ich einen etwas teureren Genmaicha gesehen "Bio Genmaicha Watanabe". Dies ist dann wohl so eine Ausnahme, für die man eine niedrigere Temperatur wählt?! Bei meiner nächsten Bestellung werde ich den auf jeden Fall mitbestellen und probieren.
  6. Grüße vom Grünteetrinker aus Stuttgart

    Ich bin kürzlich zufällig bei einer TeeGschwendner Filiale vorbei gekommen und habe dort zum Probieren 50 Gramm Genmaicha mitgenommen. Ich bin begeistert! Schmeckt und duftet wirklich sehr gut!!! Allerdings hat mich die Aufschrift etwas verwundert: 90 Grad heißes Wasser und 1 Minute ziehen lassen. 90 Grad erscheint mir doch ziemlich hoch. Vielleicht hat jemand eine andere Empfehlung für die Zubereitung?!?
  7. Grüße vom Grünteetrinker aus Stuttgart

    @goza Danke für die Infos. Einen Shincha habe ich auch schon mal probiert. War lecker. Der 100g Beutel war schnell verbraucht Ich werde in der Richtung gerne auch noch weiter auf Entdeckungsreise gehen und weitere Shinchas testen. In welchen Monaten kann man Shincha eigentlich kaufen? Ab welchem Monat gibt es keinen Shincha mehr? @KlausO Hallo Nachbar
  8. Guten Morgen liebe Teetrinker, nachdem ich nun schon seit einigen Monaten hier als Leser unterwegs bin, habe ich mich nun angemeldet und möchte DANKE sagen für die vielen interessanten Beiträge, die ich hier nachlesen konnte. Ich wohne in Stuttgart, komme ursprünglich aus Oberschwaben und dem Bodenseekreis und bin 31 Jahre alt. Ich habe schon immer gerne Tee getrunken (Rooibos, Kräuter...). Vor einigen Monaten hat meine Arbeitskollegin mich japanischen Grüntee probieren lassen und seither bin ich Feuer und Flamme für Grüntee aus Japan. Ich habe mir gleich eine Kyusu für zu Hause und ein Teeglas+Teesieb für das Büro gekauft sowie Sencha, Sencha Karrigane, Shincha, Bancha und Gyokuro, wobei ich mich vor allem für Sencha beigeistert habe. Bisher habe ich immer nur einen Aufguss gemacht (2 Minuten bei 55-60 Grad). Bisher habe ich nur bei Sunday bestellt. Natürlich bin auch ich über Dr. Schweikart und seine Internetseite "gruenertee" dort gelandet. Über Google wird man ja als Suchender automatisch dort hin geführt. Aber dank diesem Forum weiß ich nun, dass der "unabhängige" Experte Schweikart ganz und gar nicht unabhängig ist, sondern mit dem Shop, den er in höchsten Tönen lobt und empfiehlt, unter einer Decke steckt. Ich werde zukünftig nichts mehr dort bestellen! Nun bin ich sehr froh, dass ich mich hier über gute Teeshops informieren kann (für Tipps bin ich extrem dankbar). Wenn meine Vorräte leer sind, werde ich meinen nächsten Einkauf wohl bei @teekontorkiel tätigen. Mir stellen sich immer wieder viele (Anfänger-)Fragen, von denen ich einige auch bereits über die Suchfunktion hier klären konnte. Aktuell treibt mich z.B. folgendes um: Soll ich zukünftig mehrere Aufgüsse machen und wie tastet man sich da ran? Radioaktivität ist bei Japantee kein Problem, stimmt das wirklich? Welchen Shops schenke ich mein Vertrauen? Welche gesundheitlichen Vorteile hat Grüntee wirklich (und was wird nur behauptet, um die Umsätze zu steigern)? Welche Sorten probiere ich als nächstes? Genmaicha würde mich z.B. interessieren. Welches Equipment sollte ich mir noch zulegen (ich habe noch nicht einmal eine Teeschale, sondern trinke bisher aus dem Teeglas)? Ich bin mir sicher, hier noch viele Informationen und Anregungen zu entdecken. Darauf freue ich mich jetzt schon. Herzliche Grüße Euer Stuttgarter Junge