Zum Inhalt springen

hats

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

hats hat zuletzt am 2. November gewonnen

hats hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über hats

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Graz

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe auch so eine. Bei Yutaka Tee gekauft. Ich bin damit ausgesprochen zufrieden. Macht immer Spass, sie zu verwenden.
  2. Da bin ich wieder einmal sehr von @SoGen beeindruckt. Zuerst erklärt er, wieso man den Tee so keinesfalls identifizieren kann, und dann macht er es einfach trotzdem.
  3. Genaue Daten kenn ich auch nicht, auf dem Beipackzettel steht bem "Classic Profile" (das war die verwendete Variante, es gibt je nach Zubereitungsmethode oder Röstgrad auch noch andere Varianten) bei Ingredients: Magnesium Sulfate Calcium Citrate Sodium Chloride Andere Varianten unterscheiden sich hier etwas, das Espresso Profil beinhaltet zum Beispiel Potassium Bicarbonate statt Sodium Chloride (laut Webpage, Packungsbild Rückseite)
  4. Ich habe noch ein neues Wasser ausprobiert. https://thirdwavewater.com/ Mein Sohn hat bei einer Online-Kaffeeverkostung teilgenommen. Und damit die Teilnehmer ein möglichst ähnliches Geschmackserlebnis haben, wurde da ein Packerl Mineralien versendet, die man in destilliertes Wasser gibt. Und von diesem Wasser hat er mir etwas überlassen. Ich hab einen jungen Sheng (https://www.chenshi-chinatee.de/de/spring-laomane-gushu-2020.html) zuerst normal mit Brita-Wasser aufgegossen, und dann den 4. und 5. Aufguss mit dem 3rd Wave Water gemacht. Das Ergebnis war recht drastisch. Ich fands
  5. Im Ippodo-Shop gibt es auch 2 unterschiedliche Tee-Gläser. Variante T - falls einem der Geschmack wichtiger ist oder Variante A - falls man mehr Wert auf das Aroma legt: https://shop.ippodo-tea.co.jp/kyoto/shopf/goods/index.html?ggcd=902071 https://shop.ippodo-tea.co.jp/kyoto/shopf/goods/index.html?ggcd=902073 Das ergibt jetzt natürlich wieder interessante Möglichkeiten: Lauretana mit Glas-A, oder mit Glas T .... Ich selbst habe auch Lauretana ausprobiert. Ich habe das Mineralwasser etwas mit Leitungswasser vermischt - 0,3 dH kommt mir extrem wenig vor. Irgendwo hab ich au
  6. Gasteiner gegen Brita-gefiltertes Grazer Wasser: diesmal mit Jun Chiyabari 'Winter Special' Oolong Tea. Eine vereinfachte Versuchsanordnung: Den ersten Aufguss (Grazer Wasser) normal getrunken, dann den 2.mit Grazer Wasser und den 3. mit Gasteiner in je einen Pitcher aufgegossen. Meine Frau gießt von mir unbeobachtet je eine kleine Tasse vom 2. und vom 3. Aufguss ein. Ich warte bis beide Tassen ungefähr auf die selbe Temperatur abgekühlt sind. Ich kann ohne Probleme den Tee mit Brita-Wasser erkennen. (Säure!) Der Tee schmeckt mir mit Gasteiner besser. Welche Konsequenzen ich jetzt a
  7. Im Grazer "Denns" Laden habe ich heute Lauretana (Glasflasche) gesehen, und auch eine Flasche gekauft. Dieses Wasser wir hier im Forum öfter erwähnt. Es scheint sehr weich zu sein, vielleicht probier ich eine Mischung mit Grazer Leitungswasser (Wie mischt man 2 Wässer? Cocktail-Shaker/Mixbecher?). Oje, in welches Loch bin ich jetzt gefallen ... Den hier: https://www.chenshi-chinatee.de/de/menghai-dayi-taetea-dayi-8582-2013.html
  8. Eigentlich wollte ich ja kein Mineralwasser zum Teekochen kaufen, aber jetzt bin ich doch neugierig geworden. Ich habe mir also eine Flasche "Gasteiner Kristallklar Still" gekauft. Leider war diese Sorte bei meinem Spar-Laden nur in PET-Flaschen verfügbar. Aber für einmal hab ich das in Kauf genommen. Auf der Flasche stehen minimal andere Analysewerte als oben gepostet. Ich nehme an, dass das auf eine aktuellere Analyse (2014 statt 2000 wie beim Eintrag auf https://www.sn.at/wiki/Gasteiner_Mineralwasser) zurückzuführen ist. Interessant finde ich, dass ich das Wasser maximal 3 Tage im Küh
  9. Leider nein. Wie schon gesagt verwende ich einen Wasserfilter. Ich habe keine Erfahrung mit gekauftem Mineralwasser zur Teezubereitung.
  10. Wenn ich mir die Salzburger Wasserhärtekarte https://www.salzburg-ag.at/content/dam/web18/dokumente/waerme_wasser/Wasserhaerteplan-Salzburg-AG.pdf anschau, dann sehe ich große Unterschiede in den Härtegraden. Falls Du in einem Hochhärtegebiet (Härtehochgebiet?) wohnst, hilft es vielleicht schon, wenn Du Dein Wasser aus einem anderen Salzburger Stadtteil beziehst. 9-10 °dH z.B. kommt mir jetzt nicht soo hart vor. Ich wohne in Graz (15 - 17 °dH), und verwende einen Brita-Wasserfilter. Ich bin damit soweit zufrieden. Es gibt hier allerdings Stimmen, die Brita-gefiltertes Wasser gar nicht mögen...
  11. Du könntest das Wasser auch durch Umgießen abkühlen, dann musst Du nicht warten. Mir wurde das so erklärt: Man rechnet pro Umgießen in ein neues (kühles) Gefäß mit einem Temperaturverlust von 10Grad. Wenn Du also mit 100C beginnst, und 80C haben möchtest, musst Du 2 x Umgießen. Bei jedem Umgießen kurz ( ich denke ca 20 Sekunden) warten, bis sich das Gefäß erwärmt, beziehungsweise das Wasser abgekühlt hat. Du kannst auch nach "Yuzamashi" suchen, das sind spezielle Abkühlgefäße. Aber prinzipiell geht das natürlich auch mit einer Teetasse, wenn sie gross genug ist.
  12. Für mich war der Besuch beim Ippodo Tea House in Kyoto ein Highlight meines Japan-Besuchs. Ich fand es dort wirklich beeindruckend. Allerdings bin ich erst in Japan so richtig auf den Geschmack von japanischen Tee gekommen ("So kann gründer Tee auch schmecken?"). Ich nehem an, dass Du aber auch in Tokio einen (oder mehrere) vergleichbaren Laden finden kannst. Sonst fand ich auch immer die vielen Sorten Grüntee in den Getränkeautomaten lustig (und als Erfrischungsgetränk auch gar nicht schlecht). Und einmal war im Supermarkt ein lokaler Teebauer, der Kostproben verteilte und Tee verk
  13. Es soll sogar Leute geben, die Gin und Zuckersirup und Zitronensaft in den Matcha schütten. Ich selbst trinke Tee (noch?) pur.
  14. Kaffee? Komplex im Sinne von unterschiedlichen Sorten (Arabica, Robusta, Liberica ...), Anbaugebieten und Zubereitungsmethoden (Frenchpress, Chemex, Filter, Espresso ...) Aber das ist Dir vermutlich bereits bekannt Mate ist sonst noch ein Getränk, mit dem man sich ein wenig beschäftigen kann.
×
×
  • Neu erstellen...