Zum Inhalt springen

teewelt

Händler-Team
  • Gesamte Inhalte

    156
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

teewelt hat zuletzt am 23. September 2020 gewonnen

teewelt hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über teewelt

  • Rang
    Tee-Genießer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Gut, ich gebe natürlich zu, dass es auch ziemlich einfach ist, während der Arbeit frisch aufgebrühten Tee zu trinken, wenn man in einem Teeladen arbeitet. Da habe ich vielleicht einen kleinen Vorteil in dieser Hinsicht... Das stimmt. Kräuter- und Früchteaufgüsse sind für die Zubereitung im Beutel ja auch viel besser geeignet.
  2. @cordyceps Ich suche Dir das in den nächsten Tagen raus, wo ich das gelesen habe. Muss nochmal in Ruhe nachschauen... @Toko Radioaktivität ist wieder ein ganz anderes Thema. Allerdings werden Lebensmittel aus Japan auf Radioaktivität getestet.
  3. Wenn ich aus irgendeinem Grund gezwungen würde, bei der Arbeit Beuteltee zu trinken, wäre das für mich ein Kündigungsgrund.
  4. Bei den Rückständen und den Grenzwerten gibt es häufig ein Missverständnis. Die Grenzwerte gelten für die Teeblätter, nicht für den Aufguss. Wenn nicht die Teeblätter gegessen werden, ist es unmöglich, dass man bei den Rückständen auch nur annähernd in die Nähe der Grenzwerte kommt, da im Durchschnitt nur nur 2 bis 15 Prozent der Rückstände beim Aufgießen gelöst werden.
  5. Ja. Ab 150 Euro müssen zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer Zollgebühren gezahlt werden. Das ist dann eine einfache Rechnung, ob der Rabatt größer ist als die zu erwartende Steuer.
  6. Bin durch Zufall noch auf einen anderen Mädchentee gestoßen: 2007 Nanjiang Fenghuang "Yi Jia Nv Er Cha" (Girl's Tea) 100g Tuo Puerh Sheng Cha Raw Tea. In der Beschreibung heißt es: Using early spring tea leave from old tree. Clear tea liquor with brightness. Well aged tea flavor. Mellow and refreshing. Huigan (returning sweetness). Taste with strength. Storage: Guangzhou natural storage. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass in einem Forum wie diesem zwar einerseits jeder die Möglichkeit haben sollte seine Meinung zu sagen, dass aber andererseits die Regeln der Höflichkeit u
  7. Danke für die Antwort! Wie hältst Du es denn bei den japanischen Schwarztees mit Mehrfachaufgüssen? Ich fand es wie gesagt überraschend, dass der Benifuuki sich (zumindest nach meinem Empfinden) beim zweiten Aufguss geschmacklich noch gesteigert hat.
  8. Dass sich die Teeblätter abhängig von der Kannenform beim Aufgießen unterschiedlich verhalten, ist meines Erachtens eine Tatsache. Ich weiß aber nicht, inwieweit sich das auf den Geschmack auswirkt. So eine extrem flache Form in Verbindung mit einem vergleichsweise geringen Volumen wird wohl tatsächlich dazu führen, dass sich die Teeblätter beim Aufguss weniger bewegen als beispielsweise in einer größeren runden Kanne.
  9. Ich kenne nur Katie von K-Tea... 😬 @GoldenTurtle Wo es den Filter gibt, würde mich auch interessieren!
  10. Das mit den Zahlen ist merkwürdig. Die zuverlässigste Quelle für solche Angaben ist normalerweise der Deutsche Teeverband, der in seinem jährlichen Bericht "Tee als Wirtschaftsfaktor" alle verfügbaren statistischen Daten zum Thema Tee auflistet. Laut dem Bericht von 2019 liegt das Verhältnis von losem Tee zu Beuteltee in Deutschland seit Jahren konstant bei 60 zu 40 Prozent. Allerdings wird im gleichen Atemzug das Verhältnis von Grün- zu Schwarztee mit 73 zu 27 Prozent angegeben. Dies erscheint mir noch weniger wahrscheinlich, da meines Wissens in Deutschland bisher immer deutlich mehr schwarz
  11. Kaffee-Gourmets behaupten ja auch, dass Nescafé eine widerliche Plörre ist...
  12. Hallo Tim, was für eine Kanne Du wählst, hängt vor allem davon ab, was für Tee Du darin zubereiten möchtest. Wenn Du zunächst nur eine einzige Kanne als Allrounder kaufen willst, solltest Du dabei berücksichtigen, welchen Tee Du hauptsächlich trinkst und zu welchen Gelegenheiten. Auch die Frage, wie Du den Tee aufgießt, spielt bei der Wahl der für Dich richtigen Kanne eine Rolle. Natürlich haben GoldenTurtle und TeeStövchen Recht, wenn Sie grundsätzlich eher kleinere Kannen empfehlen. Wie bereits gesagt wurde, sind kleine Kannen sinnvoll, um von hochwertigen (und dann in der Regel
  13. @Ahasja Sowohl die von KlausO empfohlenen 10-12 Gramm pro 100ml als auch schon die 3,5-4 Gramm pro 100ml, mit denen Du den Tee aufgegossen hast, sind für Sencha hohe Dosierungen. Man muss sich über Folgendes im Klaren sein: Je höher man dosiert, desto feinfühliger muss man bei der Wahl der anderen Parameter sein. Oder anders ausgedrückt: Bei einer niedrigeren Dosierung fallen „Fehler“ bei der Wahl der Ziehzeit oder der Wassertemperatur weniger ins Gewicht. Daher starte ich bei mir unbekannten Tees (zumindest bei grünem Tee) fast immer mit einer weniger hohen Dosierung und taste mich dann an di
  14. Siebe mit einer größeren Maschenweite eignen sich besser zum schnellen Abgießen und für großblättrige Tees. Wenn Du einen großzügig dosierten Oolong abgießt, lässt sich ein grobmaschigeres Sieb möglicherweise leichter handhaben. Es kommt aber immer auch auf die verwendete Aufgusskanne an: Was hat die für eine Tülle, wie groß ist sie und hat sie eventuell zusätzlich noch ein integriertes Keramiksieb. Ich würde mir darum aber auch nicht zu viel Kopfzerbrechen machen. Ein kleines feinmaschiges Teesieb wie dieses (https://www.teewald.de/produkt/kleines-teesieb-filter-metall/) kostet knapp vier Eur
  15. Mein Fokus beim Teetrinken liegt doch ziemlich auf Grüntee und Sheng Pu-erh sowie Oolong. Einer der wenigen Schwarztees, die ich in der letzten Zeit regelmäßig getrunken habe, war ein Benifuuki Black aus Kagoshima. Ich habe diesen Tee ebenfalls als sehr angenehm empfunden. Was mir bei schwarzem Tee nicht gefällt, ist, wenn einzelne Geschmacksnoten sehr dominant sind - zum Beispiel, wenn ein Assam-Tee extrem malzig ist. Ich mag lieber Tees, bei denen ich eher einem Wechselspiel der Aromen nachspüren kann. (Manche würden das vielleicht als „komplex“ beschreiben). Dieses Wechselspiel konnte i
×
×
  • Neu erstellen...