Whisper

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Whisper

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  1. Milch und Tee

    Bezieht sich deine Frage ausschließlich auf Grüntee? Falls ja, würde ich zu behaupten wagen, dass die Zugabe von Milch wohl eher untypisch ist. Anders sieht es dagegen bei Schwarztee oder auch Rooibos Tees aus, die durchaus auch gerne mit Milch getrunken werden. Ich persönlich mag ausschließlich Chaitees auf Schwarzteebasis mit Milch sowie etwas Honig. Aber erlaubt ist ja bekanntlich was schmeckt, warum also nicht Grüntee mit Milch -und Zucker -?(so ein Milky Oolong hat ja durchaus auch seine Vorzüge).
  2. nicht böse gemeint, aber dumm gelaufen

    Ich habe eine Weile in einer Buchhandlung gearbeitet, in der wir die selben Teesorten auf einem Tischchen mit Geschenk- und Mitnahmeartikeln stehen hatten. Der Frauentee und die übrigen Sorten verkauften sich hervorragend, der Männertee stand dagegen wie Blei
  3. Grüße aus Mitteldeutschland

    Hallo und herzlich Willkommen Was für "Pseudotees" trinkst du denn gerne? Die Blogfunktion findest du bei der mobilen Ansicht, wenn du ganz oben rechts auf das Symbol mit den drei horizontalen Balken drückst unter dem Reiter Blogs.
  4. Gutes neues Jahr 2020

    Ich wünsche ebenfalls allen ein frohes 2020
  5. Hallo aus Essen

    Hallo und herzlich Willkommen, Sebastian
  6. Neue Teeschalen

    Ich konnte nicht widerstehen und hab mir dieses -wirklich überteuerte- Schälchen als persönliches Weihnachtsgeschenk gegönnt
  7. Hallo, ich bin die Neue :)

    Vielen lieben Dank
  8. Hallo, ich bin die Neue :)

    Vermutlich hatte ich damals tatsächlich einfach Pech mit meiner Teeauswahl. Ich trinke während der Arbeitszeit gerne Bancha, zwar eher chinesische nach japanischer Herstellung, aber auch gelegentlich auch original japanische. Die sind vollkommen in Ordnung und für den Alltag wunderbar geeignet, aber fürs Wochenende hätte ich gerne mal einen hochwertigeren japanischen Grüntee. Vor einigen Jahren hatte ich mir beim örtlichen Teehändler einem Gyokuro sowie einen Sencha Kabuse gegönnt. Ich weiß nicht, ob es an mir, meiner Zubereitung oder den Lagerbedingungen beim Händler lag, aber ich war wirklich enttäuscht. Der kaum vorhandene Geschmack erinnerte mich einfach nur an Gras .
  9. Hallo, ich bin die Neue :)

    Hier ist ja noch richtig viel los zu dieser späten Stunde. Danke ihr Zwei.
  10. Hallo, ich bin die Neue :)

    Dankeschön, Klaus
  11. Hallo, ich bin die Neue :)

    Hallo ihr Lieben , ich bin die Nina und ich trinke -wie soll es auch anders sein- leidenschaftlich gerne Tee. Da meine Großmutter einen Bioladen besaß, kam ich bereits als Kind in den Genuss loser Früchte- und Kräuter"tee"aufgüsse. Auch wenn ich letztere abends noch immer gerne trinke, hat sich mein Geschmack im Laufe der Jahre gewandelt und mein Herz schlägt nun vorrangig für chinesische Grünteesorten. Aktuell habe ich es mir jedoch als Ziel gesetzt, den japanischen Sorten noch einmal eine Chance zu geben. Vor einigen Jahren empfand ich alle, die ich probiert hatte, als "zu grün". Allerdings trank ich damals auch noch mit Begeisterung aromatisierte Grüntees . Die Voraussetzungen dürften nun also, ebenso wie mein Budget, etwas besser sein. Ich würde mich in jedem Fall über Tipps und Empfehlungen freuen. Bis dahin stöbere ich ein wenig, durch die Grüntee-Ecke des Forums. Viele Grüße, Nina