vonmanteuffel

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über vonmanteuffel

  • Rang
    Tee-Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Mittlerweile habe ich herausgefunden, wer der Hersteller des Tetsubin ist: https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&rurl=translate.google.de&sl=ja&sp=nmt4&tl=en&u=http://www.toushin-h.co.jp/tetsu5.html&xid=17259,15700002,15700022,15700186,15700191,15700256,15700259,15700262,15700265,15700271,15700283&usg=ALkJrhiaJpqkfIUaWlgaPffbxh8J2qotIQ Toshin Sales Co., Ltd.
  2. Richtig, dies ist nicht der Kunzan-Kessel. Dieser hier hat im Laden um die 350€ gekostet. Die Beschichtung löst sich mit jedem Aufkochen weiter leicht ab. Die Partikel sind dann sehr dünn und klein, eher rundlich. Es löst sich in Gänze vielleicht 1 cm^2. Danke für die Unterstützung!
  3. Hallo zusammen, ich benötige Ihre/ Eure Unterstützung. Vor einiger Weile habe ich einen Tetsubin geschenkt bekommen, der sich von meinem anderen, einem (Kunzan-)Kessel, Tetsubin unterscheidet. Er hat eine Beschichtung in der Innenseite, die ich nicht zuordnen kann, sich mit der Zeit der Anwendung zunehmend löst und Rost (nicht vollkommen) hemmt. Die Beschichtung scheint mir keine Emaille zu sein. Der Kessel wurde in Düsseldorf erworben und lag preislich wohl im realistischen Tetsubin-Einsteigerbereich. Hat jemand von Euch/ Ihnen eine Idee, was es sein könnte. Vielleicht kann jemand den Tetsubin sogar zuordnen. Ist es überhaupt ein echter zur Zubereitung von Wasser? Bilder des Kessels, der Verpackung (jap.) und der Gebrauchsanweisung (jap.) hänge ich an. Vielen Dank!