Zum Inhalt springen

Macarona

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    94
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Macarona

  1. Es gibt auch noch einen Bancha von Keiko der für einen Bancha relativ früh geerntet und auch noch etwas abgeschattet worden ist. Das scheint ein zwischen Ding zwischen Sencha und Bancha zu sein, ob bei diesem der Koffeingehalt niedrig genug ist weiß ich nicht. Jiagoulan schmeckt schon etwas in Richtung Grüntee mit Süßholz gemischt und von dem wild gesammelten würde ich abraten, weil das sehr nach Grass schmeckt.
  2. Weißer Tee Guangxi White Buds von dem Teeladen wo ich auch den Nebeltee Tee gekauft habe. 5,40 € pro 100g laut Beschreibung ist dieser Tee handgemacht und besteht fast ausschließlich aus den Knospen. Geschmacklich soll dieser Tee süß und mild aromatisch sein. Zubereitungsempfehlung 3min 80Grad 1TL pro Tasse. Ich habe gelesen, dass weißer Tee länger als Grüntee ziehen gelassen werden sollte, weil die Aromen schwächer sind als bei Grüntee. Der Name kommt von diesen weißen silbrigen Fasern die die Teeblattknospen weißer erscheinen lassen und diese Blattknospen verlieren diese Fase
  3. Gelber Tee Yinzehn Diesen Tee habe ich zusammen mit dem Guricha Notsu gekauft und weiß leider nicht mehr welcher von den beiden 12 und welcher 8€ gekostet hat pro 100g, es steht leider auf dem Kassenzettel nicht drauf. Im Onlinehandel hat diese Teesorte eine Preisspanne von 8-10€. Laut Beschreibung ist der Tee nur aus den oberen Trieben hergestellt worden und schmeckt süßlich und erinnert an Maronen und Nüssen und ist honiggelb im Aufguss. Dieser Tee stammt aus China. Zubereitungsempfehlung 1TL pro Tasse 80Grad und 3min ich habe diese Teetüte leider nicht mit einem Klip
  4. Gelber Tee Kekecha von TKK für 7,90€ pro 100g Mir ist geschmacklich mal nach etwas anderen als Grüntee. Deshalb probiere ich mal einen gelben Tee. Laut der Beschreibung hat dieser Tee ein großes Blatt und eine honiggelbe Tasse und stammt aus der Provinz Guangdong. Geschmacklich mild, frisch und rein mit einer leichte Bitternote die sich in süße umwandelt, Laut Tabelle: mittel kräftig, fruchtig, würzig, fein herb Zubereitungsempfehlung 2EL pro Liter, 1-2,5min und 70-80Grad Gelber Tee ist schwächer fermentiert als grün ausgebaute Oolongs und eine eigene Kategorie und kein se
  5. Ich habe ausprobiert den Untersetzer von meinem kleinen Gaiwan, als Deckel zu verwenden und es funktioniert besser als erwartet. Finger in der Mitte wird etwas wärmer als beim Deckel, sonst kein Unterschied. Der Emei Spring war genau so geröstet wie beim andern Gaiwan und deswegen denke ich das der sich einfach mit der Zeit verändert hat in meine Teebox im Zimmer. Ich dachte eigentlich, dass Grüntee oft nur geschmacksloser und muffig mit der Zeit werden kann und nicht das sich der Charakter etwas ändert. Tees überraschen mich öfter als erwartet Ich habe nicht so oft diesen Tee getru
  6. Habe ein bisschen geübt mit diesem Gaiwan und kann jetzt ungefähr dieselbe Menge aufgießen wie mit dem kleinen. Meine Hand tut nach jedes Mal abgießen kurz weh, weil ich meine Finger sehr weit spreizen muss um gut abgießen zu können. Es sollte Teegenuss werden und nicht erst Teeschmerz. Was mich irritiert ist das der Gaiwan nicht nur die Temperatur besser hält, sondern die Tees etwas verändert. Das seltsamste war, das mein Emei Spring daraus ungewohnt sehr geröstet schmeckt bei 60Grad, es schmeckt normalerweise für mich wie eine Mischung aus Grüntee mit mildem Kaffee. Ich denke,
  7. Ich bin zwar auch sparsam, aber das ist selbst mir zu günstig. Die Gefahr das mir so ein Tee nicht schmeckt ist mir zu groß, um dafür ein paar Euro zu sparen und dann nichts von dem Tee zu haben. Erosionen und Zerstörung von Anbaugebieten möchte ich wirklich nicht fördern. Ich habe mir zwar das Teeregal im Rossmann vor ein paar Tagen angeguckt und war etwas entsetzt. viel zu billig angebotene Tees unter der Eigenmarke, ich habe erwartet, dass die so viel wie in anderen Läden kosten also so 100g preis von 2-6€ und nicht zwischen 1 €-2€. Ich habe dort auch nichts an Tee gekauft und wer
  8. Vielleicht ist es praktischer bei Vollmond zu ernten, es ist kühler als tagsüber und nicht so dunkel wie bei einer normalen Nacht.
  9. Daran habe ich auch schon gedacht, aber der ist etwas zu groß für meine Hand und ich kann damit nicht gut abgießen ohne das etwas daneben geht.
  10. Mir ist der Deckel meines Porzellans Gaiwan vorgestern heruntergefallen und zerbrochen. Ich war gestern schon im Teeladen wo ich den gekauft hatte, aber es waren keine mehr da. Es ist auch ungewiss, wann welche angeliefert werden. Ich würde jetzt auch nicht so gerne einen in einem online Teeladen bestellen, weil ich nicht wüsste, was ich sonst kaufen sollte, um Versandkostenfrei bestellen zu können. Tee ist noch genug da und anderes Zubehör bräuchte ich momentan auch nicht. Wenigstens bin ich nicht Gaiwanlos, ich habe noch einen aus dem Teeladen wo ich meine große Kyusu gekauft
  11. Guricha Notsu von einem lokalen Teeladen für 12,00 € für 100g. Ich habe diese Teesorte für um die 8 € bei ein paar online Shops gesehen. Laut Beschreibung wurde dieser Tee 2015 entdeckt, ist geröstet und gedämpft und soll angenehm würzig grasig schmecken. Die Zubereitungsempfehlung auf der Packung ist ziemlich Standard und am Tee vorbei mit 1TL pro Tasse und 80-90 Grad heißem Wasser und 2-3 min ziehen lassen. Aussehen: viele gebrochene Blattstücke und der Tee ist dunkelgrün mit einigen hellgrünen Stückchen dazwischen, kein intensiv strahlendes Grün. Geruch: a
  12. Ich kann die Fotos leider nicht mehr austauschen deswegen sind die neu bearbeiteten Fotos hier. Ich habe das auch leider nicht gleich gesehen das die Fotos zu hell und warm wurden. Ich bin auch in anderen Foren und dort ist es mit der Bildervorschau so das die Bilder, die noch nicht fertig hinzugefügt sind entweder zu hell oder zu dunkel dargestellt werden damit die Mitglieder wissen, dass die Fotos noch nicht final hochgeladen sind. Deswegen habe ich das nicht genug beachtet, sonst wäre es mir aufgefallen, die Bilder sind auch sehr weit unterm Text. Die Bilder habe ich nach dem H
  13. Bio Sencha Miyazaki Premium von TKK für 13,90€ pro 100g Laut der Beschreibung ist dieser Tee mild, süß, fruchtig, frisch und besteht aus dem Kanaya Midori Kultivar. Dieser Tee ist ein Blend aus der Präfektur Miyazaki wie der Name schon sagt. Zubereitungsempfehlung 1tl auf 200ml bei 60-70 Grad und 1min ziehen. Aussehen: viele längliche nadelförmige Blattstücke und etwas Bruch. Meistens ein intensives dunkelgrün und ein paar hellgrüne Blattstücke sind auch dabei. Der Tee sieht auch etwas glänzend wachsig aus, das habe ich noch nie bei einem Tee gesehen. Als Vergleich
  14. Macarona

    13. Erkundung Bancha

    Bio Japan Bancha von TG für 5,90 € pro 100g Laut Beschreibung ist dieser Tee ausgewogen, mild und Sencha-Ähnlich. Es steht geerntet zum Ende der Ernteperiode dabei, ich vermute ab Anfang August. 1Min bei 80Grad wird empfohlen Aussehen: Dunkelgrüne und gelbgrüne gröbere Blattstücke und etwas kleinere Blattstückchen. Ein Paar grüne Blattstängel sind auch dabei. Insgesamt etwas gröber als Sencha. Geruch: Nach verdorbenes Leinöl, wenn der unangenehmen Geruch verflogen ist riecht es angenehm nach feinen grünen Tee, etwas süßlich nussig und etwas nach weißer Sc
  15. Heute habe ich mir einen Gunpowder Temple of Haven Bio von TG (5,50€/100g) vorgenommen Diesen Tee habe ich im Dezember in einem TG Laden gekauft Laut der Beschreibung besteht dieser Tee aus fein grollten kleinen Blatt und ist explosiv und fruchtig. 11G auf 1Liter weiches Wasser bei 75Grad und 2min. Explosiv ist vielleicht ein Synonym zu kräftig oder TG meint, dass dieser Tee eine geschmackliche Explosion auslöst. Fruchtig ist eine seltenere Beschreibung von Gunpowder nach meiner kurzen Internet Recherche durch ein paar Onlineshops. Aussehen: Dieser Tee besteht zum großen Teil aus klein
  16. Nach diesen eher milden Tees ist mir nach etwas anderem und ich habe mir einen einfachen Bio Gunpowder von CH'UAN (5,75/100g) vorgenommen, den ich im Dezember in einem Reformhaus gekauft habe um etwas davon mit Bergamotte zu aromatisieren. Dieser Tee ist laut Beschreibung kräftig, Feinherb und belebend. 80Grad und 2-3 min für einen Teelöffel pro Tasse. Aussehen: Dieser Tee ist eher kleinteilig und besteht oft aus gebrochenen Blättern die zusammen geknüllt und gedreht sind. Es sind kaum Teekugeln die für Gunpowder typisch sind dabei, es sieht anders aus als erwartet. Es sie
  17. Ich denke, dass es einige gedämpfte Tees gibt, die unter 10 € kosten und als Alltagstee schon in Ordnung sind. https://www.teegschwendner.de/tee-shop/japan-sencha?c=206 Der Japan Sencha von TG ist für mich süßer als der Uji von TKK. https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/gruener-tee/bio/bio-sencha-uji-kyoto-japan?c=105
  18. Zum Topic: Ich hatte heute ein Yin Xiang im Gaiwan, weil mir etwas kalt ist und da wärmt ein blumiger Tee gut durch. Kurz OT: OK, dann sollen hier wirklich nur die getrunkenen Tees hin und keine Fragen zu den Tees. Wusste ich leider nicht vorher, sonst hätte ich meine Frage nicht gestellt. Ich hoffe ich habe mit meiner Frage nicht jemanden hier aus Versehen angegriffen. Ich sammel dann für mich unklare Sachen und stelle die dann in den passenderen Bereich.
  19. Also ich lese hier auch regelmäßig mit und das Meiste verstehe ich auch oder lässt sich mit einem Blick ins Lexikon aufklären. Schön das es SoGen verstanden hat, ich kann leider mit dieser Beschreibung gerade kaum was anfangen . Ich versuche es mal, könnte es sein das dieser Tee also keine ausgeprägten starken Nuancen im Vordergrund hat die sich förmlich an einen ranschmeißen und alles Andere sehr in den Hintergrund drängen. Also nicht allzu unausgewogen ist.🤔
  20. Das neue Jahr fange ich in China mit einem Jadewings Superior Bio (5,80-6,00 €/100g) von dem Teekontor Speyer an. Eigentlich kostet dieser Tee 6,00 € pro 125g aber ich habe den in einem Laden in St. Martin letztes Jahr im Herbsturlaub gekauft und dort kostete es 7,50 € pro 125g. Der Beschreibung nach sind es leicht gedrehte Blätter und der Tee hat einen milden leicht bekömmlichen Geschmack. Dem Aussehen nach sehen die Blätter auch zusammen gedreht und gekrümmt aus. Ich kann noch nicht richtig erkennen, ob die Blätter etwas kleiner sind als bei anderen Tees oder es Blattstücke s
  21. So jetzt geht es weiter mit diesem Uji Sencha. 70 Grad 1Min 10Sekunden Mir sind dieses Mal auch ein zwei größere Blattstücken reingeraten, aber viel weniger als beim letzten Mal. Einiges an kleinen Partikeln ist in der Schale gelandet. Etwas weniger süße als bei letztem Mal, es geht dieses Mal etwas mehr in die herbe Richtung und ein Hauch von Gras ist dabei. Es sind einige andere feine Geschmacksnoten dabei, die ich noch nicht zuordnen kann. Ist etwas frisch und hat eine minimale Adstringenz, erinnert etwas mehr an Joongjak und ähnlich wie der andere Sencha bei 70 Grad 20 Sek
  22. Willkommen hier im Forum Julian und gute Besserung das dein Geruch und Geschmackssinn nicht so lange zum Regenerieren brauchen
  23. Ich möchte mal kurz was ein werfen, hats kommt aus Österreich und Marillen sind in Österreich die großen runden Früchte, die nördlich von Österreich als Aprikosen bekannt sind. Also sprecht ihr vermutlich von demselben Obst @Willemzwo Gut, das dir nichts passiert ist, Tee trinken wollen kann schon echt gefährlich sein. . Nur mal so ein kleiner Tipp, ich esse ab und an diese Lebensmittel die bei einigen Tees zu schmecken sein sollen und dadurch kann ich es besser bei einem Tee herausschmecken, wenn der Geschmackseindruck mir noch präsenter ist, als hätte ich es das letzte Mal vor Woc
  24. Das vulkanische Wasser auf den Azoren lässt grünen Tee lila werden, weil es Schwefel und unoxidiertes Eisen enthält welches mit dem Tee reagiert. Tea around the world video bei minute 2:07.
×
×
  • Neu erstellen...