Damefa

Geführten
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Damefa

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für den Link. Das könnte ich mal testen.
  2. Da muss ich dir recht geben. Trotzdem wird ja immer wieder Honig im Tee empfohlen gegen Erkältungskrankheiten. Als Kinder haben wir das immer von unserer Großmutter bekommen und irgendwie hat es auch immer geholfen. War es auch der Glaube daran, dass es hilft? Möglich!
  3. Hallo T-Tester, was soll merkwürdig an einer Erkältung sein? Das verstehe ich jetzt nicht.
  4. Hallo Manfred, dieses Thema habe ich vor einiger Zeit schon mit meinem Hausarzt und mit einem befreundeten Kardiologen durchgekaut, weil ich genau deshalb auch sehr skeptisch war. Es besteht wohl ein Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen gesättigten Fetten, die sich in ihrer Zusammensetzung schon ein wenig unterscheiden. Beide Ärzte haben bestätigt, dass in den Medien oft nicht unterschieden wird und dass die pflanzliche Variante schon auch Vorteile für die Gesundheit haben kann. Natürlich nur, wenn man es in Maßen verwendet. Wie mit allem. Ich habe mittlerweile immer Kokosöl im Haus, weil ich oft damit brate und backe. Außerdem creme ich mich und meinen Hund vorm Waldspaziergang damit ein, weil es die Zecken abwehrt. Bei uns klappt das seit Jahren. Allerdings finde ich es fraglich, ob es auch im Tee hilft und meine Halsentzündung bessert. Ich habe jetzt mal weiter gegoogelt und auch Erfahrungsberichte in Foren gefunden, die eine Wirkung bestätigen. Obs auch schmeckt, das werde ich mal probieren müssen. Ich kann ja in ein paar Tagen mal berichten, ob es mir geholfen hat.
  5. Dank meiner supertollen Erkältung mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen, die ich mir bei dem Mistwetter letzter Woche eingefangen habe, trink ich schon drei Tage lang frisch gebrühte Kamille und Fenchel. Hoffentlich ist es bald wieder besser.
  6. Ich ziehe auch den Bio-Matcha vor, trotz des höheren Preises. Der Kagoshima Matcha schmeckt mir besonders gut und das ist das, was für mich zählt. Ich trinke ihn ja nicht täglich und nie in großen Mengen. Da spielt der Preis eine nebensächliche Rolle. Für mich ist der Genuss wichtig. Wenn ich Lust auf ein gutes Steak habe, schau ich auch auf die Fleischqualität und nicht auf den Preis. Schmecken solls!
  7. Hallo ihr Teeliebhaber, mich hats mal wieder erwischt. Durch den ständigen Temperaturwechsel von kalt zu heiß und wieder zurück hab ich mir eine Erkältung eingefangen. Halsschmerzen, Schniefnase, Husten, aber zum Glück kein Fieber. Jetzt hab ich gegockelt und bin auf einen Bericht gestoßen, dass natives Kokosöl im Tee gegen die Beschwerden helfen und auch noch das Immunsystem stärken soll. Hat das mal jemand von euch probiert? Funktioniert das wirklich? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der Kokosgeschmack im Tee schmeckt. Aber wenns hilft, würde ich das auf mich nehmen. Honig im Tee geht bei mir leider nicht mehr. Ich hab scheinbar irgendwie eine Allergie entwickelt. Ich trinke die letzten Tage literweise Kamillentee und Fencheltee , in der Hoffnung, dass die Halsschmerzen endlich mal weggehen. Nicht gerade meine Favoriten unter den Tees. Falls das eine/r von euch mal getestet hat, würde ich mich über einen Erfahrungsbericht freuen. Schniefende und hüstelnde Grüße Damefa
  8. Hallo in die Runde, da kann ich mich der Vorschreiberin Kathi nur anschließen... Tee-Adventskalender sind eine supertolle Geschenkidee. Schon seit mehreren Jahren bekommen meine Freundinnen Ende November einen von mir und auch meine Kolleginnen im Büro freuen sich schon wieder so richtig drauf. Wir machen dann in der Adventszeit im Büro immer eine gemeinsame Teepause (statt der üblichen Kaffeepause). Der Shop Ombio.de hat mich übrigens allgemein absolut begeistert ... super Auswahl. ! Deshalb hab ich in diesem Jahr mal meine Adventskalender (und noch Einiges mehr) dort bestellt. Super schneller Service & Versand, unkomplizierte Bezahlung und vor allem eine absolut umweltfreundliche Verpackung. Das lob ich mir!!!!! Allerdings hab ich, wie auch schon die Jahre zuvor, wieder die Sonnentor Tee-Adventskalender bestellt. Die Tees von Sonnentor sind meiner Meinung nach einfach die Besten. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Mir gefällt aber auch die Aufmachung ganz gut und das kleine, beiliegende Büchlein "Was ich dir von Herzen wünsche" mit den "Gedanken für Deinen persönlichen Advent" ... einfach nett gemacht. Ein paar wenige Tage sind es ja noch bis zum Ersten, aber ich freu mich jetzt schon riesig auf die 24 leckeren Tees.
  9. Ganz leicht zu erklären... Zu meiner Schulzeit am Gymnasium war gerade um die Ecke ein kleines, schummriges Teelädchen. In einer Ecke im hinteren Bereich standen gemütliche Rattansessel um kleine Teetische herum. Im Winter, wenn es draussen klirrend kalt war, haben wir unsre Mittagspause bei einer heißen, aromatischen Tasse Tee in dieser Ladenecke verbracht, um nicht in der Kälte rumwandern zu müssen. Anfangs trank ich immer irgendwelche Früchtetees, bis ich mal andere Sorten probiert habe. Später fand ich den schwarzen Tee mit Karamell so verlockend. Der hat mir sogar ungesüßt geschmeckt. So bin ich zur Genießerin geworden und bis heute geblieben. Allerdings: Meinen Morgenkaffee genieße ich dennoch.
  10. Eigentlich darf ich ja niemandem erzählen welche Tees ich zur Zeit trinke. ;D Ihr erklärt mich sicher für verrückt. Ich hab mir Ende September meine jährliche Ration von diesen hier bestellt > ombio.de/Bio-Tee-Adventskalender-Weihnachtstee-2012-Sonnentor-24-verschiedene-Aufgussbeutel Davon schenke ich immer meinen Freundinnen jeweils einen, einen bekommt die Nachbarin fürs Päckchen annehmen wenn ich auf der Arbeit bin und einen behalt ich natürlich für mich. Tja, und kurzerhand hab ich mich am 1.10. entschlossen, dass nun für mich der Advent anfängt. Meine heutige Tasse enthielt Basen Ausgleich-Kräutertee. *lach* War lecker!
  11. Besonders schön finde ich, dass selbst meine Kinder jetzt ein Teelädchen mit Sitzgelegenheit auf ihrem Schulweg haben. Letztens kam mein Kleiner (11 Jahre alt) mit einem kleinen Beutelchen Roibusch-Schoko, Inhalt etwa für 2 Tassen Tee, nach Hause. Das hat er nach einem kurzen Testen am Probiertisch von der netten Besitzerin geschenkt bekommen. Momentan ist er noch ein wenig jung um sich für verschiedene Teesorten zu begeistern und er trinkt am liebsten stinknormalen Hagebuttentee, frisch aufgebrüht. Aber wenn er mal die 10., 11. Klasse besucht, wird das sicher auch ein Lieblingsort für die Mittagspause sein. Ich freu mich schon jetzt für ihn. Bei einer guten Tasse Tee lässt sich so prima philosophieren. Und vielleicht schleppt er mir ja irgendwann einmal eine Teetrinkerin ins Haus. 8) Ich fänds gut!
  12. Ja, wir sind alle leidenschaftliche Teetrinkerinnen. Zwei meiner Freundinnen hab ich sogar zu meiner Schulzeit im Teestübchen um die Ecke kennengelernt. Viele der Gymnasiasten sind in der Mittagspause auf ein Tässchen Tee losgetiegert und man konnte sich da immer so schön durch verschiedene Sorten durchprobieren. Mit etwas Glück hat man noch einen freien Platz in der gemütlichen Korbstuhl-Ecke ergattert und konnte die Pause wirklich ausgiebig genießen. So kam ich überhaupt zu dieser Teetrink-Leidenschaft.
  13. Hallo, Für den Quasselabend mit meinen Freundinnen koche ich meistens einen Yunnan Pu Erh Tee von Cha Do. Das ist ein Wildtee mit einem wunderbar süßlich erdigem Aroma. Herrrrrrrlich Den trinken wir alle sehr gerne und es wird dann immer eine richtig gemütliche Runde.