Zum Inhalt springen

sirati97

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sirati97

  • Rang
    Tee-Neuling

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Wohnort
    Tokyo
  • Interessen
    Physik, Informatik, Linguistik, Philosophie, Bergwandern, Kochen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Da stimm ich dir voll zu. Wenn-immer ich matcha getrunken oder matcha haltige sachen wie eis gegessen habe, war das überhaupt nicht bitte. Meine Mutter sagt aber von den gleichen Produkten das diese für sie unwahrscheinlich bitter sind, kann also eventuell auch von der Genetik abhängen. hab mal gehört dass bei Brokkoli das auch so ist
  2. rofl. naja ihr habt ja meine avatar lol Ich frag mich was für eine Sorte das ist
  3. Heya, kennt ihr schon nanaya? Das ist eine kleine Kette in Mitteljapan, die auf Produkte mit eingearbeiteten Japanischem Tee spezialisiert ist. Sie ist vor allem für ihre sieben Matcha Einsorten berühmt, die teuerste besteht glaube ich aus 30% Matcha. Es werden aber auch Houji-Tee (ほうじ茶) und verschieden Premiumsorten von grünen Tee angeboten (Ich zähle Matcha nicht als grünen Tee, nur so). Sonst gibt es noch diverse Japanische und Westliche Süssigkeiten: zum Beispiel Daifukumochi (大福餅), Senbei (煎餅) oder 30% Matcha Weiße Schokolade. Natürlich kann man dort auch Tee direkt kaufen (lose Blät
  4. Darf ich kurz widersprechen? Ja ich weiss das ich auf ne Uhralte Nachricht anworte. Aber wenn du denkst das der Matcha den du probiert hast wie grüner Tee schmeckt, dann war es wahrscheinlich kein echter. Es gibt viele grüne Tee Produkte denen einfach etwas Matcha beigemischt wird und dann werden die als Matcha deklariert.
×
×
  • Neu erstellen...