Zum Inhalt springen

Shinta

Händler-Team
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Shinta hat zuletzt am 7. September 2020 gewonnen

Shinta hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Shinta

  • Rang
    Tee-Interessierter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Mal mit temial.vorwerk.de versucht? Die Storesiten versucht? Vorwerk selbst verkauft keine Kundendaten, diese werden wenn innerhalb der Vorwerk-Gruppe verwendet. Wie @Joaquinschon schrieb, ist es nicht unüblich in der heutigen Zeit und unkompliziert. Des Weiteren wird per Email das Infoblatt zum Datenschutz verschickt, also was mit deinen Daten passiert, wer diese erhebt, was damit gemacht wird, wo und wie du Widersprechen kannst, etc. In den Stores muss das z.B. ausliegen. Eine Weile wurde dies über den Store z.B. dann per Email verschickt, mittlerweile passiert di
  2. Temial kann man als Privatkunde nur über Vorwerk direkt beziehen - wie alles Andere auch. Vorwerk vertreibt alle seine Produkte nur direkt. Temial kann man in Deutschland (als Privatkunde) über die Vorwerk-Seite, im Vorwerk Store oder über eine Tea-Time (Vor-Ort-Vorführung) kaufen bzw. besellen (kann in manchen Ländern variieren, in nicht Kern-Ländern über einen anderen Vertrieb). Vorwerk verwendet Kundendaten innerhalb der Vorwerk-Gruppe. eine Weitergabe an ein Drittland erfolgt nicht. Die Temial-App wird zum Bedienung nicht benötigt. Ich meine es wird nur eine Email-Adresse benöt
  3. Ehm...jaa? Nunja also besser als Beutel-Tees sind die ja schon. Vergiss nicht, dass Temial keine etlichen Tonnen an Tee abnimmt - entsprechend hoch wird der Preis für Temial sein. Ich weiss nicht, ob es wirklich notwendig ist, jetzt schon (bzw. von Beginn an), sehr hochwertige Tees zu verwenden. Natürlich ist eine Bindung an Temial (durch den Verkauf vom Tee selbst) wünschenswert - dennoch meine ich, dass es wichtiger ist Temial bekannt genug zu machen. Das Teesortiment kann immer noch erweitert und verbessert werden. Wieso Ausrede? Temial produziert Tee nicht selbst, da
  4. Da unterschätzt du Kunden aber gewaltig. Viele Käufer einer Temial trinken sehr wohl losen Tee, eben das war für viele Käufer der Grund, sich mit Temial zu beschäftigen und letztendlich auch zu kaufen. "Tee-Neulinge" sind (noch) recht selten, vielleicht ändert sich das noch, wer weiss. Käufer, welche reinen Beuteltee trinken sind häufig angefan, schreiten aber nicht allzuhäufig zum Kauf über - jedenfalls sind das die Erfahrungswerte, die ich sammeln konnte. Wegen den Temial-Tees selbst eine Temial zu kaufen, habe ich bisher nicht mitbekommen - wird denke ich wohl auch sehr selten se
  5. Das Video ist glaube ich noch etwas älter, als der Upload bei YT. Nervig sowas, aber das passt halt zur Zielgruppe. Kostenlose Werbung war es jedenfalls. Gleiches galt für die Printwerbung von Lidl, als Temial vorgestell wurde 😉 .
  6. Wenn Temial nicht vom Strom genommen wurde - oder ein Stromausfall war - dann natürlich ohne 🙂 . Das war nur als Bestätigung gedacht, dass es bei niedrigen Behältern Spritzen kann.
  7. Huihuihui hier ist ja was los :) . Sehr schön, dass die ganzen Tests endlich online sind ♥. Danke erstmal an die fleißigen Tester und natürlich schön zu lesen, dass Euer Feedback positiv auffällt. In der Temialentwicklung sind mehrer Leute tätig, sich mit Tee auskennen. Die Temperaturtolernz beträgt 3°C. Temial ist optisch an den Thermomix angelehnt und minimalistisch gestaltet. Entsprechend könnte das Hinzufügen selbst eines einzelnen Knopfes (für eine Spülgang) schon schwierig werden. Die Barcodes können auch andere Hersteller verwenden - wenn diese möchten.
  8. @Frau Mahlzahn Das ist ja auch vollkommen in Ordnung - Einfach Abschalten, wie Peter Lustig früher so schön sagte . Ist ja auch verständlich . Naja inwiefern irritirend? Ich meine der Tank fasst 1,5l, also 3 Aufgüsse ohne Aufwecken des Tees. Temial ist minimalistisch gestaltet und recht klein - entsprechend ist der Wassertank halt irgendwo eingeschränkt. Klar könnte man das auch größe gestalten, aber dann wird es unansehlich. Habe mal die ersten Prototypen gesehen, die waren wesentlich größer - und hässlich. Damit wollte ich nicht anfangen, aber g
  9. Das ist erstmal eine nicht, nicht ganz unberechtige, Pauschalisierung. Teegeräte können Tee an sich Menschen näher bringen (kann auch z.B. auch auf Kaffee übertragen, oder andere Gerätschaften). Das ist auch der Hintergedanke von Temial - Menschen Tee näher zu bringen, die keine Zeit (oder auch Lust) haben, den Tee so zuzubereiten, wie er es benötigt, dafür aber die Zeit haben, diesen zu genießen. Das Interesse ist jedenfalls geweckt und Weiteres kann folgen. Der Tee wird authentisch zubereitet - das Zeremonielle fällt natürlich weg - dem Menschen steht jedoch frei, sich nicht doch einmal auf
  10. Naja als Außenstehender kann das schon so rüberkommen - tat es auch bei manchen Kommentaren/Aussagen für mich jedenfalls (als Temial vorgestellt wurde). Gemeint ist das sicherlich So nicht, kann aber schon so rüberkomme, vorallem, wenn man die Leute hier eben nicht kennt 😉 . Immer gegen Technik schießen, wenn dies die geliebte Tradition "versucht" zu "bedrohen" finde ich genrell recht albern. Dinge verändern sich, damit muss auch - selbstverständlich ein Gewohnheitstier - klarkommen .
  11. @miigJa, das merkt man. Hatte ich von gesehen, bevor ich mich registriert hatte. Im Temial-Thread konnte man das schon recht gut erkennen. Die Zeilen hier im Forum (zu diesem Thema) lassen manchmal regelrechten Hass auf Technik (bzgl. Teezubereitung) schließen - auch wenn dem So sicher nicht entspricht. Das geschrieben Worte ist ja nicht immer klar zu deuten, da die Emotion und Körpersprache nicht vorhanden ist - oder nur wage rüberkommt. Das menschliche Gewohnheistier ist eine Sache, die Verteufelung eine andere 😉 .
  12. Bei allem Respekt, warum schießt ihr so gegen Technik, die euch nicht direkt betrifft?
  13. Inwiefern? Für deine Tees weisst du doch, wie du was haben möchtest, oder? Die entsprechenden Parameter abspeichern und fertig. Solange du nicht ständig (beim gleichen Tee) unterschiedliche Einstellungen bräuchstest, sehe ich kein Problem darin. Und selbst dann könntest den Tee mit unterschiedlichsten Einstellungen abspeichern.
  14. Einstellen und Abspeichern :) . Denke auch, dass eine weiteres Gerät es wohl nur über den Preis schaffen kann. Und wenn kein großer Hersteller (mit ausreichend finanziellen Mitteln) dahinter steht, wird es wohl schwierig werden.
×
×
  • Neu erstellen...