Zum Inhalt springen

Schizotwin

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    165
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Schizotwin

  • Rang
    Tee-Genießer

Letzte Besucher des Profils

408 Profilaufrufe
  1. Naja, ich finde ja das die Arroganz der Bescheidenheit der Prahlerei um nichts nachsteht, am schlimmsten sind aber humanistische Bildungsterroristen die bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre altklugen lateinischen Zitate zum Besten geben müssen und dabei auch eine logische Kreis-Quadratur ohne Wimperzucken in Kauf nehmen. Und ja ich kenne die Paulinische Erwiderung für diese Steilvorlage jetzt schon - da werden dann die frühchristlichen Theologen mit ihrem legendären "Credo quia absurdum" ins Feld geführt.
  2. Naja, die ein oder andere von meinen vielen Tonkannen wird schon passen und wenn nicht kauf ich halt noch ein paar. 😁Und wer weiß vielleicht ist ja das Wasser aus dem chinesischen Wasserkessel den ich heute gekauft habe https://shop.chadao.de/product_info.php?info=p1965_eisenkanne---24104.html nicht ganz so inkompatibel zu Tonkannen wie das der japanischen Tetsubins. Im Übrigen finde ich es als homo ludens ja auch interessant spielerisch zu experimentieren und wenn alle Dämme brechen hab ich immer noch meinen Stagg. Der chinesische Wasserkessel macht ja auch in der Vitrine eine gut
  3. Doch das steht - allerdings kleingedruckt - direkt unter dem Preis.
  4. Hm, aber sind 2 Sets nicht vielleicht doch ein bisschen wenig? Man braucht doch für die verschiedenen Tees "Sencha, Kabusecha, Gyokuro, Genmaicha auch jeweils verschiedene Kyusus, Shibos, Houhins um passendes Teegeschirr für die unterschiedlichen Geschmackscharaktere zu haben. Ich habe meine verschiedenen Aufguss-Kannen nicht gezählt - mehr als 10, weniger als 20 ungefähr, aber meine Zielmarke liegt so etwa bei 30. Nur für die japanischen Tees wohlgemerkt - wenn ich dann irgendwann mal mit den chinesischen Tees anfange werden das wohl sogar 50 sein. Ich möchte auch für die Senchas + Kabusechas
  5. Done!😁 Tja, das mit dem ins Auge gefassten Tetsubin hat sich erledigt, den hat mir jemand weggeschnappt: https://www.thes-du-japon.com/index.php?main_page=product_info&cPath=2_127_15&products_id=1142 Aber ich habe schon ein neues Objekt der Begierde ausgemacht. Aber bevor ich den Dippe nicht gekauft habe gebe ich keine Infos dazu preis, sonst kommt mir vielleicht noch jemand aus dem Forum hier zuvor... Nur soviel ist kein japanischer Tetsubin, sondern chinesisch - keine Ahnung wie die chinesische Bezeichnung für Tetsubin lautet.
  6. Hier nochmal Solo-Bilder von meiner neuen Mirka Randová-Shibo. Das Teil ist nicht nur optisch und haptisch ein Genuss, auch das Handling ist deutlich besser als bei den meisten japanischen Shibos. Da hat man (oder zumindest ich mit meinen Wurstfingern) ja oft das Problem, dass der Shibo-Deckel beim Aufgießen leicht mal verrutscht. Das kann bei der Shibo von Mirka nicht passieren. Durch den erhöhten Rand der Shibo sitzt der "bombenfest" und die Plörre fliesst durch die 3 großzügigen Kerben am Rand zügig ab.
  7. Naja die Shibo kommt auf den Bildern gar nicht so wirklich zur Geltung, da hätte ich besser ein oder zwei Bilder solo im Teespielzeug-Fred eingestellt - wenn ich etwas Zeit und Muße habe hole ich das im Laufe der Woche noch nach. Bei der Session habe ich den Stagg benutzt, Yuza benutze ich eher selten. Nicht nur weil ich bequem bin, sondern auch weil mein aktueller Bestand an Yuzas überschaubar ist - ich habe gerade mal zwei Stück. Wenn ich das Wasser mit einer Yuza kühle muss die natürlich optisch/geschmacklich auch zu der Kanne und den Schalen/Bechern passen sonst macht das ja keinen Si
  8. Heute verwende ich zum ersten Mal die neue Shibo von Mirka Randová die ich am Mittwoch bekommen habe. Ich hatte sie schon mehrmals die Tage in der Hand und genoss den haptischen Reiz der rauhen Oberfläche. Als passenden Tee wähle ich einen - wie ich finde - ungewöhnlichen Gyokuro der sich weniger durch die für Gyokuro´s übliche Süsse auszeichnet, sondern vielmehr eine gewisse Herbheit gepaart mit kraftvollem Umami besitzt: https://www.teeshop.de/okabe-gyokuro-von-meister-tohei-aus-shizuoka.html Aufgegossen habe ich 6 gr. Tee auf 100 ml Wasser. 1. Aufguss: 50 Grad, 1 min Ziehzeit
  9. Na dann mal los. King Crimson haben deinem Forumsnamen ja schon ein Requiem gewidmet:
  10. Ich kenne nur Marihuana-"Minze" - Homegrown nach der Murphy-Stevens Methode https://www.amazon.de/Marijuana-Anbau-Wohnung-mit-künstlichem-Licht/dp/B00CO5NJGG 😁 😇 😁
  11. Na ist doch klar - die Duft-Wirkstoffe... 😁😁
  12. Ich habe am Samstag ein Päckchen von Thées du Japon mit Teaware für ca. 110 Euro bekommen, dafür musste ich knapp 25 Euro Zollgebühren zahlen, wurde mit EMS geschickt und dann von DHL ausgeliefert Ein paar Tage zuvor kam ein Päckchen mit verschiedenen Sachen im Wert von 146 Euro von einem Etsy-Händler aus China an, kostenloser Standardversand, wurde von Hermes ausgeliefert: sensationelle Laufzeit von gerade mal 10 Tagen, keine Zollgebühren.
  13. Och wieso wir legen zusammen und lassen sie einfliegen...
  14. Gab nur paar Schneeflöckchen. Für El Nino muss ich wohl noch ein bisschen üben...
×
×
  • Neu erstellen...