Zum Inhalt springen

Toko

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    155
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Toko hat zuletzt am 30. April gewonnen

Toko hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Toko

  • Rang
    Tee-Genießer

Profil Informationen

  • Wohnort
    Großraum Wien

Letzte Besucher des Profils

940 Profilaufrufe
  1. @doumercooler Link zur Buncheong-Keramik! Wieder was gelernt. @GoldenTurtle Einen interessanten Artikel habe ich nun in meinen Notizen wiedergefunden: u.a. Dellen auffüllen mit Schlicker: "Unebenheiten mit Schlicker ausfüllen: Tonschlicker besteht aus wieder angelösten, ungebrannten Tonresten, die sich hervorragend dazu eignen, vor dem Brennen der Keramik störende Vertiefungen auszufüllen. Verwenden Sie dafür auf jeden Fall denselben Ton wie der, aus dem Ihr Objekt besteht. So erreichen Sie eine vollständig glatte Oberfläche ohne lästige Dellen. Denn eines sollten Sie bedenken: Auf einer
  2. @GoldenTurtleSo sehen Kyusus aus, die den Prozess des Namamagaki hinter sich haben. Sobald der Ton "ledrig" ist (also sehr ca. 24h nach Fertigung der Teekanne) kann Namamigaki angewendet werden (siehe unterstehendes Video, dass ich schon einmal vor ein paar Monaten hineingestellt habe). Dabei wird die "halbharte" Kanne mit Metall-, Stein-, und (manchmal auch) Bambuswerkzeugen glattgestrichen. Eine extrem aufwändige Prozedur, die i.d.R 2x durchgeführt werden muss. Ergebnis: siehe unten die Fotos: eine seidig glatt glänzende Oberfläche mit wunderschönen Übergängen; es können jedoch täglich nur e
  3. @GoldenTurtle... Jungfrauen mit Körbchengröße C, die Tee ohne der Zuhilfenahme der Hände nur mit den Lippen in ein um den Hals gehängtes Körbchen pflücken - ich musste wie @Diz auch an einen (April)scherz denken ...
  4. @Currywurst44 Für die Zukunft, falls deine 40 MAX kaputt gehen sollte: eine Edelstahl(Korpus)/Bambus(Deckel)-600ml-Thermosflasche, die ohne Kunststoffe auskommt. Ausnahme: Silikon für die Dichtung, doch dies ist der einzige Kunststoff, der sofern richtig getempert (mit Wärme behandelt) nahezu ähnlich neutral (auch bei Hitze) wie Glas mit Stoffen & Flüssigkeiten reagiert: https://plastikfreiheit.de/ohne-plastik/thermosflasche-isolierflasche-edelstahl/ - ist derzeit vergriffen. Alternative (ebenso nur mit Silikonring, sonst Stahlkorpus & Bambusdeckel) um € 32,90.- & Versand in
  5. Sind die geschilderten Probleme mit der Teeeinfuhr nur auf China beschränkt oder ist auch Japan davon betroffen? Ich habe derzeit eine Bestellung am Laufen und deshalb bin ich nun schon ein klein wenig verunsichert. FYI für Teefreunde aus AT zumindest: normale Pakete aus Japan bzw. Wert-Briefsendungen aus Japan flitzen seit den Änderungen per 1. Juli erstaunlicherweise sogar viel schneller als zuvor durch den Zoll (dauert immer nur wenige Tage). ABER: einmal musste ich neben der Einfuhrumsatzsteuer € 10.- für die Bearbeitung durch den Zoll bezahlen und einmal € 5.-, obwohl beide preislich
  6. @GoldenTurtle DANKE für die -20%!! Und DANKE @Sungawakan fürs FINDEN!! Ist tatsächlich ein sehr schöner und funktionaler Kocher - und ALLES innen aus Edelstahl! Der € 20.- Rabattgutschein ist übrigens (inzwischen) noch noch länger gültig. Anklicken und wird im Warenkorb dann bei Kaufabschluss abgezogen: Bis zum 15. Juli Juli 20€ Rabattgutschein (geht vielleicht auch noch länger - einfach Mal probieren).
  7. ja, ja und nochmals ja! Verblüffend für (junge) Gäste ist es immer wieder einmal vorzuführen, wieviel Zucker - ein wahrer Berg - in einem Glas Cola, Fanta, Eistee (!) oder auch frisch gepreßtem Orangensaft steckt: eine Schüssel auf die Küchenwaage, Zucker rein und dann kommt das große Staunen - selbst wenn man es schon des öfteren vorgeführt hat, ist es dann immer mehr als man in Erinnerung hat. Aber auch Fruchtzucker ist nicht gerade gesünder: übermässiger Konsum von Monosacharid Fructose könnte neben der Leberverfettung auch zur Erhöhung der Blutfettwerte und zu Insulinresistenz führen.
  8. Wenn du höchstens 2-3 Aufgüsse machst, wäre der hier vielleicht etwas für dich (€ 19,90.-/100g) - ist eine "Melange": https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/gruener-tee/klassischer-gruentee/sencha-mondnacht-tsuki-no-yoru?c=0 Nachtrag: und auf diesen wäre ich selbst neugierig (ca. € 16,50.-/100g): https://www.teamania.ch/bio-yamakai-jo-sencha/
  9. Prinzipiell ja; vor allem weniger Bitterstoffe. Jedoch: ich würde immer zum sehr guten Sencha greifen, anstatt zu einem Kabusecha (Halbschattentee) oder einem mittelmäßigen Gyokuro. Wenn der Sencha echt gut ist hast du dezente, herrlich schmeckende Anklänge von Bitternoten im Hintergrund und genügend Süße - und das ist auch gut so, deshalb mag ich Sencha auch so gerne - und ein wirklich guter Gyokuro (richtig lange beschattet, mit Matten aus frischem Reisstroh natürlich, nicht zu intensiv gedüngt, ...) ist sowieso eine tolle Sache (v.a. kein penetrant hervorstechendes Unami, sondern harmonisch
  10. Wenn es vielleicht doch vom Magen her kommt würde ich einfach einmal den/die Tee(s) wechseln. Ich bin sicher nicht der einzige, dem der eine oder andere Tee auch schon einmal auf den Magen geschlagen hat. Ich habe einen guten Kabusecha, der mir jedoch nach einiger Zeit immer leicht auf den Magen schlug und diesen dann einfach nicht mehr getrunken. Ganz simpel. @goza hat vollkommen recht: es ist sehr schwer bis nahezu unmöglich einen Grüntee so zuzubereiten, dass er schädlich wird und auch @SoGens fundierten Ausführungen wäre nichts hinzuzufügen, ebenso sind @miigs Infos sehr erhellend.
  11. Da kann ich @goza nur zustimmen: € 25.- für einen Gyokuro sind wirklich günstig - gerade, dass er sich noch so nennen darf bei 16 Tagen Beschattung; i.d.R sind es um die 20 Tage, und deshalb ist mir folgender Tee in den Sinn gekommen: dieser Karigane (Stängeltee) ist ein Traum; zahlt sich jedoch nur bei einer größeren Bestellung aus, wegen des Versandes aus Japan. Ist jedoch ein extrem guter (Sencha)Karigane (hat aber gar nicht so wenig Unami, wenn dir das wichtig ist), kostet aber auch 3150.- JPY/100g (~ € 23.-): https://hojotea.com/item_e/g16e.htm Extrem günstig im Verhältnis zum genia
  12. Ein Teekocher für 600€ - Abzocke oder gerechtfertigt? | Akte | SAT.1 Ich bin weiß Gott kein Fan von Teemaschinen, aber dieser Verriß von Sat1 ist nicht gerade fair zu nennen! Es wird behauptet der Temial sei ein besserer Wasserkocher. Diese Behauptung ist jedoch, wenn man eure Berichte über den Temial gelesen hat, (ich hatte ja keinen zum Probieren) m.E. falsch. Er kann wohl schon besser Tee zubereiten als die Redakteurin, die einen Teebeutel in eine Tasse mit heißem Wasser hineinzuhalten für eine geeignete Zubereitungsart hält. Ich persönlich würde eine Teemaschine als nette Abwechs
  13. Philosophisches Fundstück. Durch ein Telefonat bin ich gestern Abend auf Russels Teekanne gestoßen: „Wenn ich behaupten würde, dass es zwischen Erde und Mars eine Teekanne aus Porzellan gäbe, welche auf einer elliptischen Bahn um die Sonne kreise, so würde niemand meine Behauptung widerlegen können, vorausgesetzt, ich würde vorsichtshalber hinzufügen, dass diese Kanne zu klein sei, um selbst von unseren leistungsfähigsten Teleskopen entdeckt werden zu können. Aber wenn ich nun zudem auf dem Standpunkt beharrte, meine unwiderlegbare Behauptung zu bezweifeln sei eine unerträgliche Anmaßung
  14. @GoldenTurtle Super Idee Sherill's "Elefanten-Chamäleon-Amöben-Kanne" reinzustellen! Die untere hat aber auch was; archaisch & modern zugleich: die äthiopische Kaffeezeremonie steigt vor meinem inneren Auge auf ... fern in der Zukunft oder war es die Vergangenheit? WOW! @miig Auch die "brave" Kanne ist ein faszinierend tolles Teil! Wir ein Kleinod aus dem Korallenriff. Mir gefällt die noch sehr gut, wirkt fast lebendig mit ihrem "Schlangenschildkrötenhals". *wie
  15. Toko

    DSC8928_Quellwasser_11°dh

    Ist toll, wenn man eine so gute Quelle in der Nähe hat! Vor allem eine so weiche wie bei dir.
×
×
  • Neu erstellen...