Tobias82

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.556
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Tobias82

  1. lagerst Du Wasser für bestimmte Sessions? Oder für bestimmte Tees, oder Anlässe?
  2. sach´ mal Geli, man könnte sich doch mal fast über die PN ein bisschen austauschen, gäbe fast was zu klären, als subversiv über das Forum zu gehen, wenn ich Dich privat anschreibe?
  3. ja, dann mach´ doch mal Fotos, dann kann man schon mehr dazu sagen...
  4. ja, mach´ mal! sagt immer mehr aus, wenn man sich das Blatt richtig ansehen kann... wie lange trinkst du denn generell schon Tee, bzw. pu´erh? hast du den Tee auf einer (Geschäfts-) Reise geschenkt bekommen? Willst Du den Tee erst probieren, wenn Du ungefähr weißt was es ist? Ansonsten einfach mal auspacken und ab damit in die Kanne, "von nichts kommt nichts" und "wer nicht wagt, der nicht gewinnt" also immer schön "die Tassen hoch", "getrunken werden muss".
  5. das würde ich so nicht ganz stehen lassen wollen , aber @miig hat schon recht, dass Thema ist in der Vergangenheit doch des Öfteren diskutiert worden. Wo ist eigentlich @maik geblieben
  6. hey @Frankfurt Bub: naja, die Wrapper sagen so nicht allzu viel. Kann auch kein chinesisch... da müsste man mal jemand anderes fragen, aber Du könntest nochmal Fotos von der Oder- und Unterseite des Tees machen, dann kann man anhand der verarbeiteten Blätter eine bessere Beurteilung machen.
  7. ohne in Plattitüden abrutschen zu wollen "leichter gesagt..."
  8. ach Joscht, was Zeiten, als man noch über Wassermenge und Größe von Kannen fachsimpeln konnte. Bei mir viel Grüntee, und fast schon ordinär zu nennende Tassen von fast 150-200ml. Was soll man machen...
  9. na dann sag´ ich doch auch gleich mal für beide Tage zu
  10. @GoldenTurtle na, legst wieder voll los? und mal wieder die klassische "Zwieback-Kanne"? War ja schon mal ganz cool, im Herbst bei Euch oben in Zürich gewesen sein... der ShuiJinGui ist mir noch ganz gut in Erinnerung geblieben. Bist Du wieder stark auf dem Oolong-Trip? Keine Brennesel in der Schale mehr?
  11. ihr wisst ja ungefähr, dass das letzte Jahr nicht so doll gelaufen ist: getrennt lebend mit der Frau, riesen Umstellung mit neuer Wohnung, Kohle nicht so in Ordnung, aber viel Schlimmer, meine ganze Storage in einem 5 Jahre eingelaufenen Pumidor-Zimmer mit den Aquarien ist ist der größte Verlust. Dazu wurden mir 2-3 Tage dem Untermieter noch mal 5-6 alte Kuchen + einiges an Gushu geklaut und in den Müll geworfen Hippies, Punks... alles Pack "of wolf an man" richtig doof gelaufen, kann man sagen hab´ ja nicht nur shu zu Hause gehabt
  12. Hallo zusammen, auch wenn die Anwesenheit hier im Forum ja nicht so doll ist, wird natürlich trotzdem immer ein bisschen Tee getrunken. Bei einer kleinen Matcha-Bestellung lag mal eine kleine Probe von dem Gschwendner-Grüntee "Myanmar Green Pindaya". Neben den ganzen Beiträgen über Gushu, elde Atong-Oolong von @Paul und weiteren Raritäten aus der alten CS-Zeit von @doumer, gibt es manchmal scheinbar "ordinären" Grüntee von Gschwendner, aber wenigstens "satt-mach´-Tee", der auch mal eine größere Tasse von 150ml erlaubt, ohne das gleich wieder die heilige TieGuanyin mit der Donnerkeule droht Nach dem Umzug ist alles ganz schön durcheinander, und ich vermisse tatsächlich am meisten mein Teezimmer/Lager mit den Aquarien, und das Gefühl, einen Raum nur für Tee zu haben. Alles kaputt alle grünen Sheng verreckt Storage in die Knie Tees staubig sogar atmungsaktive Teedosen geschrumpft sogar ein paar Teekuchen hat der Umzug geschluckt Zum Glück wächst in Myanmar weiterhin noch Tee Wider allem
  13. ja, ist zwar nicht alles so attraktiv weil Wrapper oder Namen fehlen, aber wer alte Tees von dieser Lagerart mag, wird sicherlich zufrieden sein
  14. Hey Leute, wollt ihr Euch das nicht nochmal überlegen? Ich würde die ganzen Tees auch für 100€ anbieten... Wäre voll cool, würdet mir sehr helfen... Grüße Tobias
  15. ein "frohes neues Jahr!" auch von mir
  16. Hallo zusammen, zum neuen Jahr melde ich mich dann mal wieder aus der Versenkung zurück... gestern gab es im Chadao in Frankfurt eine kleine Silvester-Tee-Zeremonie. Bin davon ausgegangen, dass es eventuell eine kleinere Feier ins neue Jahr werden würde, leider waren nur 2 weitere Leute da. Dafür gab es jede Menge leckere Teechen, die Gerhard Thamm selbst zubereitet hat. Neben einem leckeren TaiPingHouKui am Anfang, gab es ein paar interessante rote Tees/DanCong, und noch was feines an pu´erh zum Schluss. Letztlich ein bisschen viel Silvester/Neujahrstee am Stück, um dem einzelnen Tee gerecht zu werden, aber der Gelegenheit durchaus angemessen. Zu allem Übel gibt es gerade wieder neue Kannen und andere hübsche Sachen, auch neue Tees, etc. Leider kommt man dann um eine neue Neujahrskanne schlecht rum... Wünsche Euch allen ein "Frohes Neues Jahr!" Grüße aus Buchenau Tobias
  17. hoffe, es war nicht zu kalt bei Euch? Seit ja warm angezogen @Diz fange so langsam an, wieder pu´erh zu brühen, der tong macht sich ganz gut zu Hause im Regal Grüße nach Zürich
  18. sach´ mal.. will nicht nochmal jemand drüber gucken bin fast Pleite... würdet mir nen riesen Gefallen tun...
  19. ja, ja, @doumer: wer damals schlau gekauft hat, und nicht auf den "falschen 50er" vom Thamm rein gefallen ist ...aber nettes Sonntagsteechen warst hoffentlich vorher auch beim Frisör, und die Woche über schön brav? (Zitat)
  20. @Krabbenhueter: wow hast ja was richtig altes in der Tasse! Wo hast Du den denn her? Hab´ vorhin mal einen alten "white wrapper" auch aus den frühen 90´s Jahren angebrüht, und bisher mal die erste Tasse getrunken. Kann ja sonst das ganze Jahr über pu´erh, und auch im Sommer abends alten sheng, bzw. auch trocken gelagerten mittelalten sheng getrunken habe, aber durch das Ganze hin und her, und eine längere Grünteephase, komme ich gar nicht richtig in die Gänge mit den pu´erh. Naja, man wird sehen... Aber soviel schon mal: feineres Blatt in der Mitte ist wesentlich milder als das gröberer, oder auch derbere Zeug außen, bzw. die im Ganzen verarbeiteten Blätter. Hey Cel, na trotzdem schön, mal wieder von Dir zu lesen Bist Du beruflich viel beschäftigt, oder einfach nicht viel Neues, was man schreiben/berichten könnte?
  21. Hey Leute, wollte ihr Euch das nicht nochmal anschauen? Beantworte Fragen gerne, Preisvorschläge sind auch kein Problem... Grüße
  22. ...ja, wie das halt so ist mit dem ewig währenden Thema/Konflikt von Ziehzeiten, Teemenge, Kannengröße, etc. Aber man muss immer mal wieder an die alten Themen ran... nichtsdestotrotz war´s natürlich Klasse, mal bei Euch in der Schweiz gewesen zu sein. Auch wenn Teemenge, bzw. das Trinkerlebnis etwas zu wünschen übrig ließen Aber der Tong von @Diz ist sicher zu Hause angekommen, und wurde auch schon verkostet. "BulangShan 2015" muss vermutlich erst einmal in den Schrank und noch ein paar Jahre liegen. Ansonsten: hab´ mir bei "Nan Yi" in Berlin mal etwas Hongcha/Schwarztee/Souchong gekauft, und beginne den Tag mit einer Tasse "Zheng Shan Xiao Zhong". Schon sehr strenger, schwerer Schwarztee. Hongcha passt schon gar nicht mehr, da der Tee nicht mehr sehr "rot" wirkt, sondern schon stark in Richtung "Schwarztee", oder "Souchong" eben. Hab´ gestern mit der Steffi zusammen gefrühstückt, und den "Thiele Gold" dazu gemacht. Da bei dem ganzen gongfu-Gehampele die Dosierungen manchmal etwas zu hoch sein können, wurde mit Milch und Zucker "nachgebessert". War aber echt lecker Hat keiner Interesse an den alten Tees/Shu´s?
  23. ja, hatte wegen Umzug und privatem Stress wirklich viel um die Ohren, aber so langsam geht das wieder. Hatte auch noch nicht so viele koreanische Tees zu Hause, aber die 2-3 Grüntees waren eigentlich immer ganz gut. Etwas ungewöhnlicher Geschmack, auch manchmal etwas derber vom Aroma her, aber der oben ist echt interessant. Gibt es auch gerade von verschiedenen Händlern, manchmal auch für 6-7€ pro 100g, von daher echt guter Alltagstee. Muss mir mal noch was davon bestellen. Was trinkst Du denn zur Zeit so?
  24. Hallo zusammen, ich wollte mal wieder was zum Verkauf anbieten: Dieses Mal den Rest von einem 250g Shou brick aus den frühen 90er Jahren, den es mal bei "The Chinese Tea Shop" gab. Es sind noch etwas mehr als 160g von dem TuoCha übrig, der ganze Tee wurde gelöst und auch so gelagert. Der brick wurde in Plastik eingeschweißt geliefert, das Aroma hat sich aber gut regeneriert, und der Geschmack ist sehr ausgewogen und rund rund geworden. Insgesamt erinnert der Tee ein bisschen an die Textur von Erdbeere, hat aber auch Holz und eine subtile Süße drin. Ich würde für den Tee 50€ plus 5€ Versandkosten haben wollen. Ich packe gern noch was an anderen Proben dazu, etwa frischen pu´erh Maocha oder 1-2 Sorten alten Tee, oder auch etwas anderes nach Wunsch. Ich kann auch dann per PN auch Vorschläge für ein paar Teeproben von altem Sheng machen, dann können wir auch über einen anderen Preis reden. Hier die Fotos: 2016 A&P von w2t Hier wird der Kuchen von w2t angeboten. Der Kuchen ist noch nicht angebrochen, das Wrapper noch vollkommen unbeschädigt. Hier der Link zum Tee: https://white2tea.com/product/2016-ap-dianhong-blacktea/ Ich hab´ an 20€ für den Tee + und nochmal 3€ Versandkosten gedacht. An Proben packe ich gern was dazu... 95er ShouCha "white wrapper" von Chawangshop Hier handelt es sich um 70g eines 250g "GuanYun TuoCha" vermutlich aus den frühen 90er Jahren. Der Tee ist vom Blatt her sehr dunkel und wesentlich länger und derber gelagert, als der Shu oben. Die Tassenfarbe ist sehr dunkel, fast schwarz, und das Aroma sehr tief und gesetzt. Ich vermute das der Tee wesentlich älter ist, könnte auch ein stark gelagerter Sheng sein. Für Fans von dunklen Tees, oder feuchter gelagerter shu/sheng pu érh mit Sicherheit interessant. Ich würde für den Tee 35€ inklusive Versandkosten haben wollen. Proben, auch von älteren Tees gern auf Anfrage. "2008 Menghai LiuBao" von Chawangshop Der Tee wurde als loser Tee eingekauft, und bisher in einer Tüte geschlossen gelagert. Er ist vom Blatt her gut durchgereift, zeigt schon gewisse Alterungszeichen durch matt, dunkle Blattfarbe. Getrunken habe ich den Tee nicht oft, aber das Rohblatt ist noch sehr gut erhalten, und insgesamt mit Sicherheit von guter Qualität. Es sind noch etwas über 190g zu haben, dafür würde ich 40€ inklusive Versandkosten haben wollen. Proben packe ich gern welche dazu... Anfragen und weitere Infos zu den Tees auch gern per PN. Hab´ natürlich auch noch andere Sachen zu Hause, auch immer was anderes an frischem Sheng, losem Maocha und anderen Kram. Packe auch gern für 20€ ein paar Proben zusammen. Würde mit Sicherheit Spaß machen, und auch anständige Qualität für kleines Geld Grüße
  25. Hallo zusammen, hab´ ja schon lange nichts mehr geschrieben, und bin immer noch ziemlich gestresst und in Beschlag. Deshalb gibt es jetzt mal eine ruhige Tasse "Jukro Cha" von Nan-Yi, ein Shop aus Berlin, den @Krabbenhueter ja schon öfter beworben hat. Bei dem Jukro-Cha handelt es sich um einen koreanischen Grüntee von mittlerer Qualität. Der Tee ist eher herb, aber auch komplex im Geschmack. Etwas länger ziehen lassen, bleibt der Geschmack lange erhalten. angenehme Herbe, dezente Süße und diese Mischung aus Keks, leichter Röstung, und "leicht Verbranntem". Gerade nach einem längerem Essen der optimale Tee, um sich zu erfrischen, bzw. nicht gleich wieder zum Raritätenschrank greifen zu müssen. Nur mit 20€ pro 100g nicht gerade günstig, war mein erster Gedanke, aber der Nachgeschmack ist wirklich sehr präsent und auffallend langanhaltend. Muss mal noch ´ne Session nachlegen, bzw. doch mal 100g bestellen