miig

Super-Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4.203
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

18 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über miig

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 03.06.1984

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Nürnberg
  1. Vorstellung

    Hi Doris, willkommen im Teetalk!
  2. Ein liebes Hallo

    Hallo Tessa, willkommen bei uns!
  3. Temial-Teegerät

    Ah! Danke @paxistatis für das Video. Es ist gar nicht schlecht gemacht, finde ich. Natürlich wird sehr viel gegrinst und es werden schlimme Gusseisen-Utensilien verwendet. Aber die manuelle Zubereitung wird insgesamt realistisch repräsentiert. Klar, man muss eigentlich nicht mit dem Thermometer und dem Timer rummachen, aber bei vielen anderen Maschinen wird nur davon geredet, dass die manuelle Zubereitung fast unmachbar kompliziert ist - hier ist das doch ganz schön dargestellt, dass es kein totales Hexenwerk ist. Wenn man Anfänger ist, wird man tatsächlich genau so am Teetisch sitzen. Klar - es geht ja den Nerds auch ums handgemachte. Ich finde zwar nicht, dass maschinengemachtes gar so seelenlos ist, wie @nemo dies schreibt, aber die Analogie zum Selbstgekochen ist m.E. schon treffend. Für mich ist es gar nicht das Ziel, den Tee jedesmal gleich zuzubereiten - die Fluktuationen sind ein großer Teil des Spaßes. Aber wenn ich nicht viel Zeit hab, dann schmeiß ich nen Liter Wasser auf 10g Schwarztee, lass das 5-10min ziehen und füll es ab. Da könnte man dann auch auch einen Temial nehmen. Man macht ja nicht jeden morgen eine Stunde Gong Fu Cha. Dennoch natürlich sehr niedlich, und werbemäßig geschickt dargestellt, wie man sieht, dass die Namaste-Hannah noch Zeit für Yogaübungen hat, wärend der Temial-Thomas brühen muss. Nachtrag: Vorwerk verdient auch ein anerkennendes Kopfnicken dafür, dass die ausgelieferten 10 Tees alle ohne Aromastoffe sind.
  4. Temial-Teegerät

    Ich finde es zumindest positiv, dass keine Kapseln verwendet werden, sondern loser Tee. Wegen des nicht anfallenden Plastikmülls und weil man andere Produkte verwenden kann. Ob man dann wohl trotzdem Produktcodes scannen muss? Gut wärs ja dann, wenn man Programme vorwählen und selber programmieren könnte. Wenn man schon so einen Boliden hat, wärs super wenn man dessen Möglichkeiten auch gezielt nutzen / ansteuern könnte.
  5. Narrenkram

    Hehe...ein Klassiker. Man muss dann aber aufpassen - die 875ml eingekochten Wassers haben genausoviele Kalorien wie der Ausgangsliter!
  6. Ricola Schweizer Kräutertee Ersatz

    Hi Nubertfan, ich nehme an, du meinst, wegen des Zuckers? Hab mal schnell die Inhaltsstoffe ergoogelt: (https://www.amazon.de/Ricola-Schweizer-Kräutertee-1er-Pack/dp/B014JPGAOG) Da wäre es ja dann naheliegend, eine Kräuterteemischung ohne Zucker zu nehmen.
  7. Eure neuste Tee-Anschaffung

    Heute angekommen. Bin gespannt auf die Muster, die beiden Küchlis konnte ich schon probieren. War so angetan von den Mustern, dass ich gleich noch vom Schwarzen Freitag profitiert und mir den Vietnam Gushu gesichert hab
  8. Moonlight Green

    https://lazyliteratus.teatra.de/what-makes-a-moonlight-tea/ viele gute Gedanken hierzu, aber ganz lösen kann er es auch nicht
  9. Moonlight Green

    Was ist denn "Moonlight" für eine Bezeichnung? Ist mir nicht geläufig - hätte jetzt mal vermutet, dass es nur Marketingsprech ist. Oder bedeutet das tatsächlich was? Ich vermute ja ersteres. Einmal, weil der Tee doch sehr günstig ist, und zum zweiten, weil gar keine Informationen zur Region o.ä. angegeben werden. Lasse mich gerne eines besseren belehren Wenn man mal Moonlight googelt, kommt man auch nur zu Edeltee.de...
  10. Das ist ja ein gigantischer Teetisch . Sehr viel... von allem! Patina. Picher. Siebe. Teetiere. Und was ist das rechts in der Mitte?
  11. Yixing ein par Kännchen des Abends

    Hübsch! Die erste gefällt mir am besten - aber ich bin nicht grad als Yixing-Kenner bekannt
  12. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    2011 "Hei Jing Zhuan" von Chawangshop. Einer der schönsten Fu Cha, die ich bisher probieren durfte. Hat das typische Aroma, ist aber sehr dick, ölig, intensiv und ausdauernd. Die meisten Fu Cha sind viel dünner und leichter. Ein sehr schöner Tee. Da hattest du eine gute Wahl getroffen, @Paul, der Tee ist mittlerweile bereits ausverkauft Auf dem Bild die neue 200ml-Kyusu. Kein tolles Gerät, mein geliebtes, besseres 200ml-Kyusulein hab ich vor ein paar Tagen entdeckelt
  13. Hallo ganz neu hier

    Der Teetisch scheint ein echter Veteran zu sein Da schließe ich mich an. Bin sicher, dass du viele interessante Anekdoten zu ezählen hast. Und ich freu mich auf ein Tee-Review von dir.
  14. Du hast nichts angestellt. Wir sind ja hier, um über Tee zu sprechen und auch mal zu diskutieren.
  15. Hallo ganz neu hier

    Hallo Alexander, willkommen im Forum!