miig

Super-Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4.575
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

miig hat zuletzt am 21. Oktober gewonnen

miig hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

20 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über miig

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 03.06.1984

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Nürnberg
  1. Gift

    Hallo Dominik, willkommen im Teetalk. Es ist nicht so leicht nachzuvollziehen, worauf du hinauswillst. Natürlich ist es grundsätzlich denkbar, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch quasi gleich Null. Das ist, als ginge ich nicht mehr aus dem Haus, weil ich befürchte, von einem Meteoriten erschlagen zu werden unter freiem Himmel - kann passieren, aber kommt echt nicht oft vor. Realistisch gesehen, ist es keine Gefahr, um die man sich Gedanken machen muss. Pestizide und Co. sind ein anderes Problem. Aber wenn man sich darüber Gedanken macht, muss man die ganze Ernährung mit einbeziehen. Da ist dies einer von einer ganzen Reihe an Umweltfaktoren.
  2. Viel Spaß mit deiner Bestellung! Wird sicher interessant, das alles zu entdecken. Und ein gutes Stück weiter vom Beuteltee
  3. Hey Adriana, weißt du, die Geschmäcker sind verschieden. Der eine mag Schwarztees, der andere mag Grüntees, und so weiter... wenn wir da jetzt lauter Tees verlinken, wird dir das nicht so viel bringen. Mein Tip wäre: Schreib eine e-Mail an Teekontor Kiel, oder ruf sie an. Davon wirst du wahrscheinlich am meisten haben. Nachtrag: Wir freuen uns, zu lesen, was du bestellt hast, und wie es dir schmeckt
  4. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    OK, prima @Anima_Templi. Bin gespannt!
  5. Hi Andi, nein grade nichts zur Hand. Aber Diz wird sicher bald Bescheid geben, ob ich das korrekt in Erinnerung hab. Womöglich wars doch @seika? Soweit ich das sehe, sind die "Teewärmer" letztlich sehr ähnliche Produkte wie Raumduftlampen - und erfüllen ja auch den gleichen Zweck.
  6. @Diz hat doch neulich über sowas berichtet...
  7. Moin Moin aus Hamburg

    Hi, willkommen!
  8. Der Vollständigkeit halber zitier ich mich mal selber: Also, ich bin sicher kein Experte für Silberkannen, aber mir wäre es neu, dass diese innen verzinnt werden sollten. Hab bisher noch keine gesehen, bei der mir das klar aufgefallen wäre. Hast du ein Beispiel? Ich wüsste auch nicht, warum das jemand tun sollte...
  9. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Aah @Anima_Templi da hast du nicht ganz Unrecht . Wenn du noch was hast von dem Tee, dann könnte man den ja in zwei Wochen verkosten!
  10. Hallo aus dem Hanauer Raum

    Ich wette, dass es der von Yutaka-Tee ist
  11. Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

    Nun, wenn man sich mit der Materie auskennt, ist es vermutlich gar nicht kurios, sondern eine sinnvolle Option. Für Außenstehende wie mich ist es auf den ersten Blick amüsant, den Tieren Kräutertee zu bereiten. Und in dem von dir verlinkten Artikel gehts explizit um Kräuter, die aufgebrüht werden sollen. Wie gesagt - die Händler werden wohl wissen, was sie verkaufen. Wenn man von Sittichen keine Ahnung hat, ists erstmal ein sehr ungewöhnlicher Gedanke. Das ist alles
  12. Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

    WOW. Tee für Sittiche! Das ist mal ein Fundstück! Achja, und dann wäre noch der Silberkessel von EoT mit eingraviertem Herzsutra. Sicher ein schönes Teil, und mit 2.600 Dollar im mittleren Bereich von Ginbins, also gewissermaßen nichtmal besonders teuer. Aber irgendwie ist die Kombination aus mahayanabuddhistischem Essenztext (no pun intended ) und so einem Luxusartikel schon auch quietschi-quietsch. https://essenceoftea.com/collections/new-products/products/1-2l-handmade-silver-kettle-heart-sutra-carving
  13. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Da schau an! Wusste ich gar nicht. Interessant! Danke für die Information.
  14. Wieviele Kyusus sind sinnvoll

    Jetzt hast du mich getriggert @Lateralus . Also, das Yixing-Thema gehört zu den umstrittensten Sachen im ganzen Teebusiness. Die einen sagen, Yixing hat Eigenschaften, die wenige Keramikarten, wenn überhaupt, aufweisen. Manche sagen, das stimmt, aber solches richtiges Yixing-Geschirr, mit solchen Eigenschaften, ist kaum mehr zu kriegen. Und wenn doch, wie viel kostet es? 100€ 1000€? Andere wiederum sind da sehr skeptisch und sagen, es ist eine von unzähligen Tonsorten, und auch nicht so viel besser. Das wird sich nicht endgültig klären lassen... ich wollte nur darauf hinweisen, dass bei dem Thema sich wirklich ein riesen Kontinuum auftut. Was man sagen kann, ist dass Yixing (in unterschiedlichem Ausmaß) porös ist und somit mit dem Tee mehr interagiert. Dass die Kannen sich mit der Zeit verändern, wenn sich Tee-Öle darin ablagern. Aber dann wirds schon schwierig. Es gibt sehr dichtes Yixing-Geschirr, dass wenig porös ist, und auf das die Leute trotzdem schwören. Und richtig stark poröses, das ne Menge Aromen schluckt erstmal. Viele Meinungen, und auch viele Emotionen. Tendenziell würde ich sagen: Poröses Geschirr kann Primäraromen schlucken und dafür Tiefe, Komplexität, ggf. auch Sekundäraromen verstärken. Aber da spielen so viele Faktoren mit, dass es irre schwierig ist, konzise Aussagen zu machen, mit denen die Leute auch wirklich was anfangen können. Wenn jemand das Geld und die Motivation hat, sich damit zu befassen, dann sollte man wohl einfach mal einsteigen und rumprobieren. Ich persönlich bin da mittlerweile bei simplerem Geschirr angelangt.. aber ich bin auch aus der Welt der Premium-Tees ein bisschen raus. Ich würde jedenfalls, wenn ich 100-200€ für eine Teekanne auszugeben hätte, etwas weniger sagenumwobenes / gehyptes nehmen. Was schönes japanisches / koreanisches, oder was von den mittlerweile recht beeindruckenden europäischen Künstlern. Aber das soll nicht heißen, dass ich von Yixing abrate. Aber, dass ich mit günstigen Yixing-Kannen gar nicht erst anfangen würde. Nicht, wenn man das besondere erfahren will. Kann man es sich leisten, mehrere Hunderter in ein Kännchen zu investieren? Dann nur zu, einen respektablen Händler oder mehrere aufsuchen, und selber ausprobieren. Die meisten genießen diese Reise.