Zum Inhalt springen

xwo

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über xwo

  • Rang
    Tee-Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke. Ich bin aktuell mit dem Geschmack zufrieden. Ich starte den Timer mit Beginn des Aufgießens des Wassers und nehme ca. 5g Tee. Das Ganze zieht dann 155s und dann gieße ich ab. Das Wasser hat meist um die 70 bis max 75 Grad. Damit ist der Tee dann noch warm. Bitter schmeckt er überhaupt nicht. Auch der zweite Aufguss am Mittag schmeckt noch gut, wenn auch nicht mehr so intensiv bzw. fein.
  2. Dank an euch. Dann werd ich morgen früh mal die Tips berücksichtigen. Mit der Tasse hätte mir eigentlich klar sein müssen, beim Espresso mach ich das ja auch. Also bekommt die wie die Kanne eine Spülung mit heißem Wasser während dieses auf die benötigte Temperatur abkühlt. Ich werde da also bei meinen knapp unter 70 Grad bleiben. Ah, aus der Antwort entnehme ich, dass die Ziehzeit nicht die Zeit in der Kanne ist sondern die Zeit vom Beginn des Wasseraufguss (Start Eingießen) in der Kanne bis zum Ausgießen des letzten Tropfens in die Tasse? Ich habe die 2 Minuten erst nach vo
  3. Hallo Zusammen, ich trinke seit Jahren zum Frühstück grünen Tee. Sicher nicht den Besten, sondern eher normale Standard Bio Tees aus der DM oder von Alnatura, also Sencha oder chun mee. Ein paar Jahre hatte ich auch Zugriff auf chinesischen grünen Tee, meistens Gunpowder, den mir ein ehemaliger Arbeitskollege von seinen Heimatbesuchen mitbrachte inkl. einer Teekanne. Leider ist diese kaputt. Also habe ich mich entschieden wieder weg von den Teebeuteln zu kommen und habe mir eine Kyusu Banko gekauft. Ja, der erste Kulturschock, es ist eine Kanne für japanischen Tee. Das war mir
×
×
  • Neu erstellen...