Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    2.875
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Joaquin

  • Rang
    Administrator

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Genießen heißt, sich Zeit nehmen.

Letzte Besucher des Profils

19.059 Profilaufrufe
  1. Der Klub der Starktee-Freunde

    Beim Thema Wassertemperatur senken durch Umgießen, wurde einiges in der Teewiki unter dem Artikel Wasser Temperieren zusammengetragen, auch mit Referenz auf ältere Beiträge hier im Forum, was evtl. hilfreich sein kann.
  2. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Was muss das für ein lieber Mensch sein, dem die Schwiegermutter für fremde Menschen Kuchen und Hefezöpfe backt? Und dann noch diese tolle Idee für die Teeabfälle. Nicht zu vergessen Ringelmaus, welche u.a. Knapperzeug für alle mitgebracht hatte. Stiefelkante welche u.a. uns ganzheitlich mit Alkohol desinfiziert hat. Ann, die mich aus ihrer Tasse ohne Lippe hat trinken lassen, ebenso wie Ringelmaus aus der Goldleuschttasse. Pauls Wasser, welches seinesgleichen in der Welt sucht und der Maßstab auf jeder Teezui ist. TKK u.a. mit ihren Kaltaufgüssen an diesen heißen Tagen. Tobi, der großzügig Tee verschenkt hat. Ebenso wie alle anderen Teilnehmer, wo ein jeder auf seine Art zum Gelingen beigetragen hat. Und so gelobe ich Besserung und werde für das nächste mal an Erdbeersahne denken, nebst Milch und Zucker
  3. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    @Joscht Mir scheint fast, als hättest du den ersten teil meiner Aussage nicht vom ironischen Teil trennen können, daher werde ich einen erneuten Versuch starten und dies gleich mit deinem letzten Beitrag verbinden. Die Teezui als Zusammenkunft hat in einem außergewöhnlichem Maße den Teetalk persönlicher gemacht. Aber persönlich ist hier eine zwischenmenschliche Aktion bei denen rein statische, fotografische Abbildungen der Personen, nur oberflächlich ohne jeglichen persönlichen Bezug sind. Zu meinen, ein oder mehrere Fotos würden den ein oder anderen hier persönlicher machen, ist ein Trugschluss. Die von mir gemachten Video-Interviews selbst kratzen da auch nur etwas an dem, was überhaupt dem Begriff Persönlich nahe kommen würde. Bei der ersten Teezui wurde die Frage aufgeworfen was wir veröffentlichen und was nicht. Alle stimmten damit überein, dass keine Fotos von uns öffentlich ins Netz gestellt werden. Bei der zweiten Teezui wurde dieses Recht auch für andere Lebewesen erweitert. Das ist auch eine persönliche Frage und Haltung, die man abseits geltendem Recht den Teilnehmern zugestehen darf, muss und ohne großes Nachdenken sollte. Und ich muss gestehen, gerade in Zeiten der weltweiten zu oft auftretenden Unkontrollierbarkeit der persönlichen Daten, finde ich das mehr als verständlich und gerechtfertigt. Insbesondere wenn man die Personen vor Ort trifft und sich austauscht ist es die Pflicht und der gebührende Respekt dem Individuum gegenüber, sein Persönlichkeitsrecht voll und ganz anzuerkennen, zu achten und zu respektieren. Ich bin freiwillig und aus dem ein oder anderen Interesse, schon vor Jahren mit Bildern von mir ins Netz und damit an die Öffentlichkeit gegangen. Ich habe für mich alleine entschieden, mich auch in bewegten Bildern einer Öffentlichkeit zur Schau zu stellen. Ich meine mich so weit gut auskennen, dass ich aber auch die Gefahren solcher Medien im Netz kenne und bin daher auch sehr darauf bedacht, was ich über mich und meinem Umfeld im Netz teile. Es gibt einen öffentlichen Teil meiner Person und es gibt einen privaten Teil. Für die Mehrheit der Besucher der Teezui, gibt es i.d.R. überhaupt keinen öffentlichen Teil und sie besuchen die Teezui zudem ohnehin als private Personen und da hat nichts öffentlich gemacht zu werden. Nun darf ich etwas emotional werden. Ich bin immer wieder fassungslos und oft einfach unfassbar wütend, wenn ich sehe wie Leute die Bilder ihrer Kinder aus Dummheit, Geldgier oder Profilierungssucht für alle sichtbar ins Netz stellen oder andere Medien zur Verfügung stellen. Ich könnte kotzen wenn die BILD bei irgendeiner kleinen oder großen Tragödie, ungefragt sich bei den Bildern der Opfer und Täter aus dem Netz bedienen und sie breit online und im Printmedium veröffentlichen. Die BILD sollten für so etwas bis zum Ruin verklagt werden. Leider bedienen sie sich oft genau bei denen die sich nicht mehr wehren können. Und auch wenn dem Persönlichkeitsrecht nicht immer zum Recht verholfen wird, ist es für mich ein sehr gutes und wichtiges Recht, was ich auch für die Teezui und deren Teilnehmer nicht gebrochen sehen möchte. Würden nur nett schwimmende Teeblättchen und abgelichtete Jahreszahlen auf Tüten übrig bleiben, es hätte nur eine Teezui gegeben und heute würde niemand mehr darüber reden. Ich weiß aber, dass seit der ersten Teezui schon immer sehr viel mehr in den Köpfen und Herzen der Teilnehmer geblieben ist. Und egal wie viele Fotos man hier einstellt, mehr als den Hauch eines Eindruckes von dem dort erlebten, wirst du von der Teezui als Nichtteilnehmer ohnehin nicht bekommen können. Von daher ist der aus deiner Sicht mangelnde Informationsfluss nicht gegen dich persönlich gerichtet, aber er schützt die Persönlichkeit der Teilnehmer und das ist damit hoffentlich auch für dich als ein potenziell zukünftiger Teilnehmer etwas, was du für und mit uns allen gemeinsam (er)tragen kannst
  4. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Wo die Leute sind? Die einzig richtige Antwort darauf ist diese: Die Leute dahinter sind jetzt hoffentlich alle wohlbehalten zurück oder unbeschadet weiter gefahren. Seit der ersten Teezui gibt es eine unumstößliche Regel, welche somit noch weit über dem Persönlichkeitsrecht steht, keine Fotos der Teilnehmer. Dieses Recht ist so unglaublich immens und fundamental, dass schon ein besonders Tier es in Anspruch nehmen durften und darf. Und wem die Video-Interviews der ein oder anderen Person nicht ausreichen, für den gibt es nur einen einzig gangbaren Weg die Leute wirklich in Person kennen zu lernen und zu sehen... ----===> ...selbst zur Teezui kommen. Da hilft kein Betteln und kein Fluchen
  5. Mann muss sich nicht krank fühlen um krank zu sein. Ob das was du nennst Symptome sind, kann dir nur ein Arzt sagen. Der wird dir auch sagen können ob und inwieweit du krank sein könntest. Sorry, aber das ist doch schon mal sehr deutlich. Im übrigen, ich benutze auch gerne eine Nasendusche und die ist nicht die Wunderwaffe, aber sie ist doch sehr hilfreich, gutes Salz vorausgesetzt.
  6. Es gibt ein Wetter- und damit jahreszeitlich bedingtes Ansteckungsrisiko für Infektionen, welches vielerlei Gründe hat. Dies heißt aber nicht, dass Viren im Sommer Urlaub machen und deine Schleimhäute in dieser Zeit außergewöhnliche Abwehrkräfte entwickeln Wenn du nach Gründen suchst, schau dir alle Personen an mit welchen Du und deine Freundin in direkten und indirekten Kontakt getreten seit. Besonders die kleineren Vertreter geben Viren gerne vielfältig und großzügig weiter. Weiterhin kannst du dein Hygieneverhalten und den Hygienezustand in deinem Haushalt auf dem Prüfstand stellen. Ich bin mir sicher, da solltest du dann schnell den Grund, bzw. den Verursacher Überträger finden können.
  7. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Jetzt wird es intellektuell mit philosophischem Einschlag, bei literarischen Glückskeksen. So viel Literatur macht Hunger auf Buchstaben.
  8. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Schöner Kunsteindruck in alten Räumen.
  9. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Weißer Tee in einer wirklich außergewöhnlichen Form. Und nun mit Alkohol. Kann und würde auch gerne pur hier verköstigt. Das hier riecht toll, schmeckt aber furchtbar. Gut das es weitere Variationen gab Absinth in der Sprühdose hat Vorteile bei der direkten, oralen Zuführung auf die Zunge. Wir haben uns hier gut in die Materie eingearbeitet.
  10. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Fr Mahlzahns sorgt fürs leibliche Wohl. Füllerpassionen auf der Teezui. Die Teetauschbörse hat zum kompletten Erliegen der Teeverkostungen geführt.
  11. Chaga-Tees?

    Die Erkenntnis fußt worauf? PS: Mangels geeigneter Pilz-Tee-Kategorie, habe ich es zu den Kräutern und Früchten verschoben.
  12. Teezui 6 - Augenzeugensammelthema

    Soweit steht alles. Aussicht ist auch OK. Und ja, das mit der Feuerwehr ist kein Scherz. Und auch der Schwanzvergleich läuft. Teekenner zieht deutlich den Kürzeren
  13. Die Frage ist doch....schaffe ich das bis 12.00 Uhr mit den Schlüssel.
  14. Heute geht es los, die Teezui 6 darf beginnen und hier kann nun jeder Teilnehmer alles zu den Tees, Teeutensilien, Räumen, Schnapsleichen usw. einstellen. Bitte beachtet das Persönlichkeitsrecht, falls ihr hier Fotos einstellt wo Personen zu erkennen sind.