Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    2.917
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Joaquin

  • Rang
    Administrator

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Genießen heißt, sich Zeit nehmen.

Letzte Besucher des Profils

20.139 Profilaufrufe
  1. Honig rein während er zieht?

    Bei der Entfaltung von Tee ist in der Regel die Entfaltung der Teeblätter gemeint, diese sind im Kräutertee nicht enthalten und somit nicht relevant
  2. Honig rein während er zieht?

    Da ich nur das Hausmittel Heiße Milch mit Honig kenne und dort den Honig auch erst nach dem die Milch erhitzt wurde hinein tue, würde ich beim Tee den Honig auch erst danach hinein tun. Das Süßen erfolgt ja oft erst nach dem Ziehen, aber die Tradition einen Tee mit Gewürzen aufzukochen gibt es durchaus, wobei man dort Schwarztee als Tee verwendet. Die wesentliche Frage ist aber, welche Zubereitung hier der Gesundheit zuträglicher ist, bzw. wo der Honig seine Wirkstoffe weitestgehend beibehält oder so abgibt, dass sie sich gut im Körper gut entfalten können. Aber evtl. ist das mit dem Honig in heißen Getränken überhaupt eine urbane Legende und damit egal wie es in Heißgetränken zubereitet wird?
  3. Kommt gut in das neue Jahr!

    Ich wünsche euch allen einen Guten Rutsch, viel Gesundheit, Glück, Erfüllung, Freundschaften und Liebe im neuem Jahr
  4. Was tun mit schimmligem Pu-Erh?

    Ich kann mich da nur Terrakotta-Krieger anschließen. Mit solchen Methoden bekommt man nur einen sichtbaren aber keinen realen Erfolg, denn der Pilz hat in der Regel das Lebensmittel schon längst durchdrungen. Man kann so in Lebensmittelnotlagen wie Kriegszeiten agieren, aber dazu sollte heutzutage in unseren Regionen keine Notwendigkeit bestehen. Der gesunde Körper kann in der Regel mit einer Aufnahme solcher Pilsen in den menschlichen Körper fertig werden, aber wenn du oder eine Person in deinem Umfeld ein geschwächtes oder noch nicht voll entwickeltes Immunsystem wie kranke, alte Menschen, Kleinkinder oder Babys, dann gefährdest du diese mit solchen Lebensmitteln.
  5. Bisher stand in den Regeln die folgende Formulierung für Händler und Mitarbeiter: Viele Gewerbetreibende sehen bei der Definitionen was Werbung oder eine kommerzielle Absicht ist, einen äußerst großzügigen Spielraum. Ich dagegen sehe diese Kriterien schon alleine durch die Absicht erfüllt, sich hier im TeeTalk zu beteiligen. Somit ist man als Händler schon durch eine Registrierung in der Pflicht sich beim Administrator zu melden und gegenüber den anderen Mitgliedern, kenntlich zu machen. Daher wird oben genannter Text nun konkretisiert:
  6. Feiert alle schön im Kreise eurer Liebsten
  7. Im Prinzip habe ich in dieser Rubrik auch all jene Apparaturen vereint, welche schon zwei Schritte in einem vereinen, wie einfache Teezubereiter oder Samoware und welche eine traditionelle Teezubereitung in sich vereinen oder zulassen. Aber natürlich auch jene, welche eine vollautomatische Zubereitung ermöglichen. Das Spektrum ist groß, vielfältig und allemal spannend für Traditionalisten und Technik-Begeisterte.
  8. Ich bin der Meinung, dass man die halb- oder vollautomatischen Teezubereitung im TeeTalk nicht kleinreden oder gar ignorieren sollte. Für viele sind solche Maschinen der Einstieg in die Teewelt und Informationen dazu bekommen sie, meiner Meinung nach, im deutschsprachigen Raum kaum besser als im TeeTalk. Indem hier ein Forum dafür geöffnet wird, ist es gerade auch solchen Anwendern erst möglich sich nach Alternativen umzuschauen und direkt zu informieren. Ansonsten sind sie oft nur den händlerbezogenen Angeboten ausgeliefert. Hier nun die neue Forenrubrik: Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten Teemaschinen, Teekocher, Teeautomaten, Teebereiter, Teezubereiter, Teeaufbereiter, Teevollautomat, Teestation und all jene Tee-Apparaturen welche die Teezubereitung in mehreren Zubereitungsschritten unterstützen oder automatisiert übernehmen.
  9. Herzliche Geburtstagsgrüße für Ann

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
  10. Temial-Teegerät

    Ich bin mir nicht genau sicher, welche Zielgruppe damit erreicht werden soll. Sicher ist, sie soll in den Genuss dessen kommen, was die Foristen erleben, bzw. was man mit einer Handzubereitung zu erreichen vermag. Zumindest diesem sehr nahe kommen. Jedoch ohne großes Einlesen, trial and error oder zahlreiche Misserfolge, sondern einfach nur auf Knopfdruck zum Ergebnis gelangen. Ich kann das nachvollziehen, weil es damals für mich der Grund war von Windows zum Mac zu wechseln. Laptop aufklappen und läuft. Gerade in Livesituationen wollte ich da nicht noch groß mich mit Treibern usw. ewigen Gefrickel herumschlagen. Und beim Auto ist es gleich. Ich will nicht rumschraben. Reinsetzen, Schlüssel drehen und das Ding soll fahren. Ja, kostet mehr und bietet evtl. nicht ganz das Gefühl von nahe an der "Maschine" zu sein, aber es spart in solchen Dingen Zeit und Nerven. Ist vielleicht keine all zu gute Analogie zur Teezubereitung, aber es hilft zu verstehen, wer hier als Zielgruppe gemeint ist und dass das durchaus legitim ist für sehr viele Anwender.
  11. Temial-Teegerät

    Bei diesem Video ist doch schön zu sehen, welche Wünsche mit dieser Maschine verkauft werden. Man ist jung und dynamisch, kleidet sich im Partnerlook und ist damit verbunden, stylisch, hat eine angemessene Wohnsituation usw. Muss der Kunde nicht haben, aber wenn er die Maschine kauft, dann kauft er auch die Werte und Seensüchte die damit verbunden sind. Und jetzt nicht lustig machen, denn das selbe wird auch bei den traditionellen Tees und deren Werbung gemacht, wenn auch etwas anders. Habe da auch nie eine unaufgeräumte, potthässliche Wohnung gesehen, klischeehafte Harz IV Empfänger oder alte Leute, außer man will mit einem altem, asiatischem Menschen die Lebensverlängernde Wirkung von Tee verkaufen Trotzdem, hier wird die Zielgruppe schon recht deutlich
  12. Temial-Teegerät

    Was ich hier ansonsten bei der Thematik noch sehe ist, wie selbst Technik affine Menschen, bei ihrem geliebte Hobby gewisse Automatisierungen schon quasi verteufeln. Wo wir schon beim Auto sind, nehme ich dazu gerne den deutschen Autofahrer. Das Auto selbst darf Unsummen kosten aber ein Automatikschaltgetriebe? Auf gar keinen Fall Hat sich in den letzten Jahren zum Glück etwas gewandelt, aber es ist schon fast peinlich wie sehr das Schalten mit der Hand, quasi als Symbol der Motorkraftbändigung angesehen wird ohne die man sich der Männlichkeit geraubt fühlt. Was nützen einem die zig Pferdestärken, wenn man sie nicht per Schaltung individuell dosieren kann? Ein Pferd muss man ja auch kräftig an den Zügeln zu bändigen wissen Beim Tee ist es eher das Spirituelle und weniger das Maskuline, aber ebenso wie der Autofahrer will man am Ergebnis selbst "schrauben", verfeinern, experimentieren usw. Und auch da gibt der ein oder andere an Hardware Unsummen aus um diese händisch bedienen zu können/dürfen/müssen. Gerade die Hobbyisten, geben für das "richtige" händische Handwerk oft viel mehr aus, wie jemand der sich das ein oder andere Lifestyle-Gerät kauft und damit zufrieden ist. Daher ist oft das Argument des Preises gar keines. Wir wissen doch alle, das die Bedürfnisse und Kriterien für jeden anders gewichtet und verteilt sind. Was für den einen keinen Sinn macht ist für den anderen mehr als sinnvoll. Und selbst das kann sich morgen für den ein oder anderen, wieder ändern
  13. Temial-Teegerät

    Jeder zweite Haushalt hat einen Kaffeevollautomaten zu Hause, der weit über 600 Euro kostet. Schon eine recht unverschämte Aussage um den Preis ihrer Maschine zu rechtfertigen. Die Rundungen der Kunstoffteile sind sehr aufwendig zu produzieren? Ein QR-Scanner und die dort verwendetet Softwareentwicklung sind kostspielig? Also wenn ich bedenke, was so in anderen Produkten längst möglich ist, zu viel kleineren Preisen, dann wage ich doch die ein oder andere Aussage hierzu aber heftig anzuzweifeln. Ich glaube ihnen, dass sie sich Gedanken bei dem Gerät gemacht haben, dass sie hier durchaus hochwertige, robuste und langlebigere Komponenten verbaut haben, die man so bei der Konkurrenz nicht findet und die somit ihren Preis wert sind. Mich würde da eher interessieren, ob andere Hersteller auch ihren Tee mit QR-Code versehen können und ob die Temial diesen dann auch ließt oder nur die Sorten von Vorwerk akzeptiert? Also wie geschlossen ist das System und wie sehr setzt Vorwerk hier darauf, dass das eigenen Teesortiment genutzt wird oder ob hier eine Öffnung für andere Teelieferanten geplant ist? Will man dann jeden liefern lassen oder nur zertifizierte Lieferanten, die dafür eine gewisse Lizenzgebühr entrichten? Da würde mich das Geschäftsmodell interessieren, wie sehr hier die Teelieferung in welchem Umfang eine und welche Rolle spielt
  14. Mir ging es auch nicht nur um das Koffein, denn immerhin zeigt dieses "Experiment" ja auf, dass auch der ausschließliche Getränkekonsum mit Tee (und ich gehe hier mal von Schwarztee aus) auch gerne non-stop getrunken werden kann, ohne das jemand um seine Gesundheit oder Leben fürchten muss. Aber beim Lesen des ein oder anderen hier, scheint mir doch eine übertriebene Angst vorzuherrschen. Ist zumindest so mein Eindruck gewesen, da wollte ich mit dieser alten Kamelle dem ein wenig entgegentreten Persönlich würde ich den Weinkonsum als ausschließliches Getränk, da als viel problematischer ansehen, auch wenn einem in einer solchen Dosierung sicherlich mehr Erleuchtung zukommt
  15. Bei all der Thematik um das Koffein, was haltet ihr vom Kaffee- und Teeexperiment Gustavs III.? Da mussten zwei Inhaftierte, eineiige Zwillinge im 18. Jahrhundert bis zu ihrem Lebensende Kaffee-, bzw. Tee trinken und sie überlebten die Mediziner, welche das Experiment überwachten. Der Teetrinker starb zuerst mit 83 Jahren und beim Kaffeetrinker weiß man das Alter nicht. Wenn es stimmt und die zwei waren lebenslang in einem Kerker eingesperrt, dann ist für das das 18. Jahrhundert ein Alter über 80 Jahre, schon enorm.