Zum Inhalt springen

Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    3.154
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    18

Alle erstellten Inhalte von Joaquin

  1. Wer hätte das gedacht, der TeeTalk ist dieses Jahr 10 Jahre alt geworden. Um ehrlich zu sein, sogar fast schon 11 Jahre, denn wäre ich nicht durch Zufall über den Beitrag des 5-Jährigen Jubiläums gestolpert, so wäre dieser Jahrestag völlig unentdeckt an uns vorüber gegangen Nichtsdestotrotz freue ich mich über dieses Jubiläum, denn der Teetalk hat im bescheidenem Maße dazu beigetragen, die Teekultur zu fördern und viele Teefreundschaften zu knüpfen. So wünsche ich euch ein glückliches und besinnliches Weihnachtsfest und viel gute Tees
  2. Ein sehr optimistischer Ansatz, sich angesichts der Lage überhaupt die Frage zu stellen, ob die Teezui nicht anderswo stattfinden könnte. Manfred, wenn das deine einzige Sorge ist, dann freue ich mich von Herzen für dich. Könnte ja die Teezui als Franchising starten, dann können Interessenten eine Lizenz erwerben und eine Teezui dort stattfinden lassen, wo es ihnen gefällt. Bratislava war ja auch schon einmal im Gespräch... wer braucht da schon Kassel @Salad Fingers Willkommen im Forum
  3. Der hat einige meiner Ideen vorweg genommen 🤔
  4. Wenn dir an diesen Tees und hoffentlich nicht nur an deren Wirkung, so viel liegt, dann trink sie in mehreren Aufgüssen, einzeln und über den Tag bzw. die Nacht verteilt. Rein von der pharmazeutischen Ebene aus betrachtet, verabreicht man viele Medikamente auch über den ganzen Tag verteilt Macht die Sache wesentlich leichter, bekömmlicher und den Geschmack besser wenn du auf die Qualität des grünen Tees und der Kräuter wert legst. Die Qualität ist dann auch der Gesundheit zuträglich.
  5. Die Konkurrenz habe ich im produktiven Einsatz und dort ist das bei weitem nicht so.
  6. Probleme bei Updates und Installationen. Ein veränderter Support seitens IP, welcher sich u.a. extrem verteuert hat.
  7. Obwohl die derzeitige Communitysoftware zweifelsohne zu dem Besten auf dem Markt zählt, lassen mich gewisse Dinge daran zweifeln, dass sie in Zukunft für den TeeTalk eingesetzt werden kann. Aus diesem Grund, wird der TeeTalk eine neue Community- bzw. Forensoftware bekommen. Noch bin ich am abwägen, welche Software hierfür in Frage kommt. Werde die Entscheidung dann aber auch hier bekannt geben. Der Entschluss und die damit verbundene Umsetzung, wird einiges an Veränderungen mit sich bringen, wird jedoch die Zukunft und den Fortbestand des TeeTalk sicher stellen.
  8. Das folgende Video ist eine Dokumentation über Bünting Tee und dort sieht man am Ende (Video sollte ab der relevanten Position abspielen), wie man in Ostfriesland früh schon die Kinder auf den Tee vorbereitet, bzw. auf die Marke einschwört Als der Tee in den Norden kam
  9. Eine gute Idee, welche auch Platz sparen kann, da Wasserfilter und Wasserkocher oft getrennt sind. Gut umgesetzt finde ich bei diesem Gerät die Sicherung, welche gerade für Familien mit kleinen Kindern unverzichtbar ist.
  10. Emailadressen kann ich mir ohne Ende zulegen, deaktivieren oder einfach nicht mehr benutzen. Da sehe ich überhaupt kein Problem und ist auch einfacher, als Benutzername und Passwort die ich viel zu oft vergesse. Kann ich aufschreiben und notieren, dann ist die Datensicherheit aber auch nicht mehr 100%ig. Fordere so oft mein Passwort über Emails an, weil ich eben nicht all meine Zugangsdaten aufschreibe, man aber schon recht viele Zugänge hat Jene Institutionen die Wert auf Sicherheit legen und trotzdem meine Emailadresse und echte Adresse haben, schicken mir dann aber das Passwort per Brief z
  11. Wenn du nun sagst, alle machen es schlecht, dann ist vielleicht doch die Frage angebracht, warum? Wollen sie es nicht gut machen oder geht es vielleicht gar nicht besser/gut? Ein Ideal zu postulieren ist halt immer noch etwas anderes, als solche in der Praxis, im Sinne aller Beteiligten durchzusetzen. Mal direkt nachgefragt, was würdest du anstelle von Vorwerk & Co, für den Kunden ändern?
  12. Weil es i.d.R. im Interesse Aller liegt. Die Mehrheit der Kunden wünscht eine einfache, unkomplizierte und bequeme Anmeldung/Registrierung, welche auf allen Onlineseiten des Herstellers, Apps usw. gleichermaßen funktioniert. Und bevor man anfängt Kritik an einer Firma zu übern, sollte man schauen wie es bei den Mitbewerbern ausschaut und wo denn genau diese Firma im Vergleich liegt. Denn seien wir mal ehrlich, welche Firma die vernetzte Geräte verkauft, kommt ohne Email aus? Welche schafft es ihre Webseite zu 100% Datenschutzkonform zu gestalten? Man ist hier immer gezwungen den pas
  13. Wohl kaum, wenn Ronaldo auf "echten" Tee steht, holt der sich einen Teemeister der diesen für ihn zubereitet. Der wird ebensowenig seine Wäsche waschen, bügeln usw. und es ist ihm sicher egal ob derjenige den er dafür bezahlt, dass mit einer Maschine macht, per Hand oder in Kombination.
  14. Die Weisheiten eines (gesperten) Trolls, habe ich zu Studienzwecken mal hierhin verschoben:
  15. @der TeetypDer Temial lässt sich auch ohne App vollständig benutzen. Des weiteren vermag ich nicht zu sagen, was hier Vorwerk an Daten speichert oder möglicherweise weitergibt. Was ich aber sagen kann ist, dass ich von Vorwerk durch die Registrierung keine unerlaubte Werbung ect. bekommen habe. Da bin ich selbst von so genannten "seriösen" Anbietern, oft etwas anderes gewöhnt. Persönlich finde ich, dass sobald man mit einem nicht Linux-Handy und nicht anonymisierter Mobilfunkkarte unterwegs ist, die Daten-Kritik an einer solchen App wie beim Temial, fast schon nichtig ist. Die Nutzung vo
  16. Ich kann dir dazu leider gar nichts zu sagen, da ich bedauerlicherweise lange nicht mehr in Spanien war und Corona macht es einem in letzter Zeit auch nicht leichter
  17. Schon bekannt, der Da-Hong-Pao-Tee ist das teuerste/kostbarste Lebensmittel der Welt: https://www.travelbook.de/weltspeisen/teuerste-lebensmittel-der-welt
  18. Die bisherige Einheitsrubrik zu den aromatisierten Tees wurde aufgelöst. Statt dessen wurden drei Rubriken für aromatisierte Tees bei den dafür relevanten Teesorten erstellt: aromatisierter Schwarzer Tee Aromatisierter Schwarztee wie zum Beispiel Early Grey, Karawanentee oder Lapsang Souchong. aromatisierter Grüner Tee Aromatisierter Grüntee wie zum Beispiel Jasmintee. aromatisierter Oolong Tee Aromatisierter Oolongtee wie zum Beispiel Milky Oolong. Alle weiteren , aromatisierten Tee sind in ihrem Vorkommen hier im Forum so gering gewesen, dass sie entweder in die jeweili
  19. Noch eine Doku zu dieser Tee-Dynastie. Spethmann - Ein Leben für den Tee 1/3 (Norddeutsche Dynastien) Spethmann - Ein Leben für den Tee 2/3 (Norddeutsche Dynastien) Spethmann - Ein Leben für den Tee 3/3 (Norddeutsche Dynastien)
  20. Für die englische Zeitungslandschaft gilt aber, dass die BILD dagegen wie ein erzkonservatives Blatt ausschaut. Ich wundere mich über den Bericht der Jungfrauenlippenpflückerinnen, denn solchen Unsinn haben wir uns schon vor Jahren auf den Teezuis als Marketingblödelei zusammengesponnen. Wurden wir dort unterwandert? Ist ein Abtrünnigen unter uns? Verrat? Evtl. sollte ich wegen der Copyrightverletzungen die Rechtsabteilung des Teetalk einschalten... Skandal!
  21. Laurens Spethmann ist am 31. Juli im Alter von 91 Jahren verstorben. Die Laurens Spethmann Holding führte das Familienunternehmen, die Ostfriesische Tee Gesellschaft weiter und fasste diese dann mit denen unter anderem von ihm gegründeten Marken Meßmer, Milford, Onno Behrends und Grosch in die Laurens Spethmann Holding zusammen. Mit den dort hergestellten Handelsmarken beliefert das Unternehmen zahlreiche Handelsketten, wie z.B. Lord Nelson, Cornwall, Captains Tea und mit Westcliff Teesortiments von der Ostfriesischen Tee Gesellschaft auch so genannte Discounter wie Lidl, Norma, Netto als auch
  22. Mir ist das Buch "Die Kunst Tee richtig zu genießen - Geschichte - Kultur - Herstellung - Sorten" von Arend Vollers in die Hände gekommen. Karl Wilhelm Arend Vollers ist laut Wikipedia einer der erfahrensten Teekenner Deutschlands und leitet seit über 50 Jahren Paul Schrader & Co. Das Buch selbst ist die Erstausgabe aus dem Jahr 1998, was für mich beim lesen der folgenden Zeilen schon interessant war, denn gewisse gesellschaftliche Umbrüche sind ja nicht nur seit "gestern" im Gange bzw. sollten auch schon seit einigen Jahren in den Köpfen der Menschen und Männer angekommen sein . Me
  23. Also das ist mal ein Beispiel dafür, wie man einfach nur Stimmung gegen etwas machen will. Fand schon die Aussage zum Long Jing im Kontext lächerlich: "Der Tee ist achtmal so teuer wie aus dem Supermarkt." Mir persönlich ist im Supermarkt noch kein Long Jung aufgefallen, aber ich hätte da auch gerne mal den Vergleichstest im Beitrag gesehen. Denn andersherum, ist es dann möglich einen Tee aus dem Fachgeschäft zu verkosten, ohne Preisnennung. Aber warum nicht diesen Tee in der Maschine zubereiten? Warum suggeriert man im Beitrag, dass das Temial nur mit den Vorwerk Tees zu benutzen ist? I
  24. Miig ist in seinem Testbericht darauf eingegangen und ich habe dazu auch noch etwas, was im Video Eingang finden wird.
  25. Es gibt die Augustakammer getrennt zu kaufen und auch ein Temial-Angebot mit zwei Aufgusskammern. Wenn eine gereinigt wird, dann kann man sich seinen Tee weiterhin von der Temial zubereiten lassen.
×
×
  • Neu erstellen...