Zum Inhalt springen

Rogntudju

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Rogntudju

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Remstal
  • Interessen
    "Von allem die Hälfte" - ja, das ist ein Zitat. Wer den Urheber weiß, bekommt ein Fläschle Brotwasser geschunken. Der Rest? Agujetas? Shinichi Yuize? Mingus? Ach Leute, eine Rubrik "Interessen" ist einfach entweder ungeheuer dämlich oder ungeheuer unverschämt. Bleiben wir einfach bei Ovid, BENE VIXIT QUI BENE LATVIT.

Letzte Besucher des Profils

61 Profilaufrufe
  1. Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herrn, nachdem ich jetzt als "gewisser Schizo" enttarnt wurde (wie schreibt der Enttarner so schön in seiner Signatur: "the love you take is equal to the love you make." Mir fällt dazu nur "Spieglein, Spieglein an der Wand" ein. Aufgrund meiner Lebenserfahrung tippe ich auf Pfarrer oder Lehrer im Ruhestand), kann ich mit der kompletten Wahrheit herausrücken. 1.) In diesem Forum habe ich mich nur deshalb angemeldet, um von der Ignorieren-Funktion gebrauch machen zu können. Wie sich herausstellt, wären ungefähr 70 % aller Teilnehmer betroffen gewesen, i
  2. Joaquin, die Worte "Kleinanzeigenseiten des großen Versteigerungshauses" hast Du, glaube ich, übersehen. Aber es ist auch egal, ob jetzt zwei oder fünfzig Besitzer sich von ihrem Zeug trennen wollen. Wir können es aber auch kurz machen, und von mir aus auch an dieser Stelle beenden: Ich finde (Ich. Persönlich. Nicht allgemeingültig. Nur meine private Meinung. In Ordnung?) es seltsam bis schräg, wenn ein Forum, das sich dem Genuß besseren Tees verschrieben hat, sich auf vorgebliche Vorurteile einer Maschine versteift, bei der sich jedem Teefreund die Zehennägel nach oben aufrollen. Da
  3. Und ach, wie wurde in diesem Faden das Orakel bemüht, um herauszubekommen, wer soetwas eigentlich kauft. Aufklärung, gegriffen aus dem richtigen, wirklichen, ernsthaften und ironiefreien Leben findet man ebenfalls am obengenannten Ort: "Zum Verkauf steht eine wenig benutze Teemaschine der Marke Vorwerk. Mit dabei sind 2 Aufguss Behälter (ein Duden lag der Lieferung wohl nicht bei, H.) sowie eine Teekanne und viele verschieden Sorten Tee der Marke Vorwerk und andere Marken. Die Maschine ist in einem sehr guten Zustand und funktioniert einwandfrei." Ein Wunder auch, bei einem wenig gen
  4. Die Wirklichkeit des/der Temial kann man auf den Kleinanzeigenseiten des großen Versteigerungshauses betrachten: "Gebraucht und wenig genutzt" zu Dutzenden. Der Notausgang scheint ziemlich verstopft zu sein. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Schönen Gruß Hans
  5. Tempelseele, ich danke also obertänigst. Über den polnischen Händler stolperte ich bereits vor einiger Zeit, war damals aber offensichtlich nicht in der Lage, den vergrabenen Diamanten zu entdecken. Jetzt, nach Anstupser und näherer Betrachtung, sieht das Angebot für mich recht ansprechend aus, zumal mir die Preise dort, wo ich dieselben halbwegs einschätzen kann (bei den von mir sonstwo käuflich erworbenen Formosa-Oolongs), ebenso vertraut wie angemessen erscheinen. Ich werde also dort bestellen, aber nicht instantan, denn zuerst muß a) der Hund im Ärmelkanal baden und b) ich noch einige
  6. Anima, das wäre so oder so mein nächster Schritt gewesen, der hiermit erfolgt. Selbstredend habe ich eine lange Liste von einheimischen Teehändlern, ebenso selbstredend habe ich sie nicht komplett ausprobiert, was auch aus den einfachsten Gründen der Logistik nicht stattfinden wird. Ich bitte also untertänigst um ein paar Namen, lieber weniger als mehr. Schönen Gruß Hans
  7. Werte Damen oder Herren, besten Dank für die Hinweise. Was die Preise betrifft, kann man diese bekanntlich auch bei anderen Getränken durch die Decke gehen lassen. Für mich liegt die Grenze meistens dort, wo ich keinen Unterschied mehr merke beziehungsweise dort, wo ich nicht sicher bin, wirkliche Unterschiede zu bemerken oder ob die Tagesform, sei es meine, sei es diejenige des Konsumgutes, anfängt mitzuspielen. Zum Händler Tong Xin und seinem Probierkoffer für 90 $, limitiert auf 60 Exemplare: Nachdem das Neujahrsfest eine Weile her und der Koffer immer noch zu haben ist, stellt si
  8. Guten abend zusammen, zu dem genannten Tee finde ich außer einem Beitrag aus dem Jahr 2012 nichts, was entweder der Forensuchmaschine, die permanent null Treffer meldet, anzulasten ist oder meiner Unfähigkeit, diese Maschine korrekt zu bedienen. Besagter Beitrag hilft mir leider nicht viel weiter, da ich ihm im wesentlichen nur entnehmen kann, daß der Tee mineralisch schmeckt und nach dem soundsovielten Aufguß anfängt abzubauen. Ich selbst weiß zu diesem Tee, daß es ein Oolong ist, wo er herkommt (herkommen sollte), daß Rou Kui eine eigene Varietät darstellt und daß der Name an den a
×
×
  • Neu erstellen...