Zum Inhalt springen

blickwinkel

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über blickwinkel

  • Rang
    Tee-Probierer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Über genaue Werte der Inhaltstoffe kann ich nicht viel sagen, aber der Koffeingehalt ist mit Sencha vergleichbar, zumindest meiner Erfahrung nach.
  2. Das passt gut zu meinem Eindruck, dass in den Teeregionen eine eher einfache Teekultur herrschte und eher in den entfernten Orten eine hoch-kultivierte Teekultur durch Eliten ("einflussreiche Personen") entstand. So gesehen hätte der Teehandel nicht dazu geführt, Tee in entfernteren Regionen Chinas zu einem Massenprogramm werden zu lassen, sondern eher zu einem elitären Getränk. Dementsprechen kam der Teegenuß in den letzten Jahrzehnten dort erst mit dem Wohlstand auch bei anderen Bevölkerungsschichten an und war somit ein Zeichen bzw. Beweis ihres "Aufstiegs". Ich hatte dazu heute ein G
  3. Interessant, dass Matcha einen so hohen Theanin-Gehalt hat, wahrscheinlich auch viel Koffein, da er doch sehr anregend ist. Reduziert die Oxidation oder die mikrobielle Fermentierung den Theanin-Gehalt? Shou-Puerhs erlebe ich zB. eher beruhigend.
  4. Ich bin immer wieder erstaunt, wie neu die Alltagsroutine Tee zu trinken in vielen Teilen Chinas ist. Ich war vor ca. 10 Jahren ein paar Mal in China und war erstaunt, abseits der Teeregionen, wenig Tee-Bezug zu sehen, am ehesten Teehäuser in Parks. Teeläden gab es, wenn überhaupt, nur in speziellen Gegenden in Großstädten. Es schien mir eher kein Massengetränk zu sein, also nicht vergleichbar wie Kaffee im Westen. Auch dass Tee hptsl. im "Grandpa-Style" zubereitet wurde, fand ich interessant. Einige Chinesen in D und Ö sagten mir, dass sie erst in Europa anfingen Tee zu trinken, da es in ihre
  5. Ich bin immer wieder begeistert, wie unterschiedlich Tee wirken kann. Damit meine ich die unmittelbare bzw. kurzfristige Wirkung, die meistens psychisch (beruhigend, anregend) und körperlich (wärmend) ist. Bei einigen Tees ist es fast interessanter, wie sie wirken, neben dem Geschmack. Von cha qi, tea drunkness usw. ist schon viel geschrieben worden, aber auf welche Wirkstoffe lässt sich das runterbrechen? Im Endeffekt müssten es Koffein (anregend), Theobromin (anregend-euphorisierend), Theanin (beruhigend) und die zahlreichen Gerbstoffe (beruhigend auf Magen-Darm) sein. Sind Tees wirklic
  6. Schön zu lesen, dass du trotz deiner negativen ersten Erfahrungen mit grünem Tee die Teereise angetreten bist und jetzt sogar GrünTeeliebhaberin bist. Ich hoffe es hatnicht 200 Sorten gebraucht, das wäre schon sehr ausdauernd und determiniert. Bei mir wars mit Puerh so ähnlich. Die ersten Male gingen gar nicht, was mich nicht davon abhielt weiterzuprobieren, bis ich die Nuancen von Puerh schätzen lernte. Ob das nun ein angeeigneter Geschmack ist, oder eher ein offen gehaltenes Kennenlernen wage ich nicht zu beurteilen. Wahrscheinlich muss man einfach die Ecken und Kanten von Teesorten kennen u
  7. Wenn ich deine Frage richtig interpretiere , gehts darum ob nun grüner Tee oder Jasminblüten im Tee ist. In der Regel ist Jasmintee grüner Tee, der mit Jasminblüten aromatisiert ist. Bei guten Tees werden dafür die Blüten 1-2 Tage auf die grünen Teeblätter gelegt, bis sie ihr Aroma abgegeben haben und danach entfernt. Einige Jasmintees belassen die Blüten im Tee, hptsl um "den Schein zu bewahren"
  8. bei Sheng reicht mir das tatsächlich für einen intensiven Geschmack und eine gute Wirkung. Bei Shou brauch ich mindestens das doppelte. Grad einen Bulang geh ich eher vorsichter an.
  9. Ich lass nach einem kurzen Waschgang die blätter ein paar Minuten ruhen, bevor ich sie im Tongaiwan für wenige Sekunden brühe. Bei Sheng reichen mir ca 2-3 g auf 100ml
  10. Porzellan spüle ich mit Spülmittel, und gesondert oft mit Natron (oder Zitronensäure, wie ich hier gelernt habe ) um die hartnäckigen Flecken wegzubekommen. Wie geht ihr mit Ton Gaiwans um? Bürsten oder nur mit klaren wasser spülen?
  11. Hallo Nicole, ich denke Tees können gut unterstützen mit Stress umzugehen, auch wenn sie nur auf die Symptome und nicht auf die Ursachen wirken. Also ich trinke Tees nicht nur wegen ihren Geschmacks, sondern auch wegen ihrer (un)mittelbaren Wirkung. Das ist wahrscheinlich bei vielen Lebensmittel so. Ich hab gute Erfahrungen mit Shou Puers gemacht zum Runter/Zusichkommen. Nicht weil sie müde machen, sondern einfach zufrieden machen. In englischen Teebeschreibungen wird das oft als "satisifying" beschrieben. Gaba-Tees sollen da schon eher angstlösend sein und müde machen (gibts auch al
  12. Wow, das ging schnell. Ich bekam diese Woche meine Tea-vivre und YS (China) Lieferung nach über 2 Monaten. Bei normalem DHL Versand zahlt man anscheinend nur 6€ Bearbeitungsgebühr, bei DHL Express sinds 14€. Leider verwenden sie dann aber einen Steuersatz von 19%, hab nochmal bei Email angefragt; Teavivre meinte, dass sei der vom Zoll mitgeteilte Steuersatz...
  13. blickwinkel

    Schimmel in Kyusu

    Ja, da habe ich es auch aufgeschnappt. Dort mischen sie Natron und Zitronensäure 1:1. Wäre interessant, ob Natron oder Zitronensäure alleine auch reicht. Einfach probieren und Erfahrung sammeln. Ich hab nur von meinen Erfahrungen geschrieben - ohne zu behaupten den chem. Hintergrund zu kennen. Von den tlw. unfreundlichen Reaktionen merke ich aber, dass die "Chemiker" in der Runde sich wohl durch mein "laienhaftes" Vorgehen provoziert fühlen. Das wollte ich nicht. Ich finde aber, dass alle berechtigt sind ihre Erfahrungen zu posten (um das gehts doch auch im Forum), auch ohne di
  14. blickwinkel

    Schimmel in Kyusu

    ok, dann bin ich halt Magier, bei mir klappts regelmäßig gegen Teeablagerungen auf Porzellan und Gläsern. Am besten selbst ausprobieren. Case closed.
  15. blickwinkel

    Schimmel in Kyusu

    Die Mischung Natron + konzentrierte Zitronensäure war zum Entfernen von Teeablagerungen beschrieben. Das funktioniert super-gut. Einfach Gläser bzw Porzellan in ein entsprechendes Bad eintauchen und nachspülen reicht, kein Schrubben nötig. Als Fungizid reicht bekanntlich Natron alleine. Und es stimmt, ich bin kein Chemiker, aber Natron als Haushaltsmittel verwenden kann ich trotzdem
×
×
  • Neu erstellen...