Zum Inhalt springen

Toni

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Toni

  • Rang
    Tee-Interessierter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo an alle, Ich bin nun seit zwei Wochen am ,,rumexperimentieren" und ausprobieren. Ich muss echt sagen, dass sich da mit grünen Tee amtotal neue Geschmackswelten auftun😁 Nun wollte ich gerne auch auf Arbeit Tee zubereiten, habe dort aber weder Zeit noch die Basics. Da bin ich auf die Idee mit den coldbrew gekommen. Gestern hab ich es Mal getestet mit einen Bio Kuki-Houjicha light (tausend dank für die Probe Teekontorkiel), und war echt begeistert von den Geschmacksaroma eines kalt angesetzten Tees. Ich finde es fast noch intensiver wie aufgebraucht, aber vielleicht liegt
  2. Eine Frage hätte ich nochmal. Ich habe die Woche so eine kleine japan. Keramikteekanne vom Boden lang verstaubt herraus geholt ( es ist halt doch gut, manches aufzuheben). Ein schönes Set mit dazu gehörigen Tassen. Nun hat sie aber relativ grosse Löcher am Ausguss, so das dann doch einiges mit herraus kommt. Mich stört es persönlich nicht, zumal es sich ja am Boden absetzt. Für Gäste würde ich dann nochmal durch ein Sieb filtern. Das ist jetzt sicherlich noch nicht das perfekte Equipment, aber für den Anfang vielleicht ausreichend. Ich habe schonmal nach einer Kyusu geschielt. Jetzt
  3. Guten abend nochmal und vielen Dank für eure vielen Antworten. Das mit TeekontorKiel war auf alle Fälle schonmal ein guter Tipp. Bin heute auch auf die Videos gestossen und hab mir da schon einiges angeschaut. DIe Videos sind echt super für Einsteiger wie mich. Ich werde dann da auch mal ein paar Tees bestellen. Habe heute abend wieder etwas experimentiert und wirklich mal mit einer ehr niedrigen Temperatur von 55 ° und 1:30 angefangen, dann 60 ° und 30 sec und dann Fälle versteh ich etwas, was ihr meint, dass es nicht die optimale Art gibt. Ich bin da wahrscheinlich zu perfektionist
  4. hallo Goza, vielen Dank erstmal für deine tolle ausführliche Antwort. Ich dachte schon, die werden denken, schon wieder so ein Anfänger-Threat...🤦‍♂️ okay, das scheint schonmal ganz gut zu passen für den Anfang. 😊 Das mit der Temperatur, habe ich, glaub ich selber gemerkt, da ich doch das Gefühl hatte, dass er leicht bitter schmeckte. Morgen werde ich es mal ausprobieren mit einer geringeren Temperatur. genommen habe ich 3 gr. ( also ich hab ein TL genommen) auf ca. 100 ml ( meine Teetasse). Also, das müsste einigermassen passen. Okay, danke für den Tipp, ich
  5. Hallo an alle, mein Name ist Toni und ich bin neu hier im Forum und würde auch gerne in die wunderbare Welt des grünen Tees eintauchen. Ich bin jetzt zum grünen Tee gekommen, da ich vor zwei Monaten bei einem Sesshin war. Im Hofladen gab es da diesen vakuumverpackten Tee und ich dachte, ich probiere ihn mal aus. Nun kam leider eine Corona-Erkrankung und die damit verbundenen Geruchs- und Geschmacksverluste dazwischen, so dass ich ihn erst vor ein paar Tagen ausprobieren konnte. Und ich muss sagen, ich bin begeistert, wie toll grüner Tee schmeckt, wobei ich ihn sicherlich noch
×
×
  • Neu erstellen...