Soltrok

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    612
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Soltrok hat zuletzt am 3. September 2016 gewonnen

Soltrok hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Soltrok

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 02.04.1987

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Tee und Laufen sowie ein wenig Musik hören (am liebsten komplex wie Opern/Klassik oder auch, aber nur noch hin und wieder, Death-/Thrash-/Blackmetal)

Letzte Besucher des Profils

6.014 Profilaufrufe
  1. Masterarbeit-Umfrage zu dem Thema Tee

    Nette Vorstellung vom heutigen Studium. Leider sind solch schlecht gemachten Umfragen heute nicht selten. Bei uns wäre das aber auch eher Bachelorniveau.
  2. Klaus hat Geburtstag!

    Auch von mir alles Gute!!!
  3. Teezui 5 in Odendorf bei Bonn - Sammelthema

    Genießt das Wochenende. Viel Spaß.
  4. Happy Birthday, lieber Miig!

    Auch von mir alles Gute nachträglich
  5. Auch von mir Alles Gute. Hoffe, du hattest einen schönen Tag?
  6. für den Chef (Erdbeer-Sahne)

    Absolut. Ich wette dass sich mit diesem Tee mehr verdienen lässt als mit pu. Chris, dein Sohn zeigt viel Potenzial als Unternehmensberater. Ich würde das ernst nehmen.
  7. @AHSIH: Deine Kritik zur vietnameischen Teekultur finde ich sehr interessant, aber es ist natürlich auch ein sehr subjektiver Erfahrungsbericht, aber gut verständlich :-) Aber bei deiner Beschreibung zum Nr.871 Vietnam Kim Tuyen musste ich ein wenig schmunzeln. Die Farbe sieht man doch sehr häufig bei den schwarzen/roten Tees übrigens auch bei chinesischen Hong Chas. Selbst Darjeelings SF können so mahagonifarbend sein. Die Farbe des teureren Tees verwundert mich allerdings auch.
  8. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Schön, ich sehe ihr seit schon voll im Japan-Flash :-) Ich bin heute mal wieder bei Pu-Erh, heute vom Ai Lao Berg: Heute morgen gab es von Scot den 2013er Ai lao mountain. Jetzt gibt es einen Tee mit dem Titel: "2002 Hai Lang Hao "Ai Lao Shan". Auch wenn es diesen Tee bei YS gibt, habe ich den vor ca. zwei Jahren bei einem englischen Händler gekauft (greenteaguru), der scheint seine Tees aber über Scott zu beziehen. Der Tee ist würzig und hat eine tiefe süße (ca. 5 Gramm auf 70 ml). Das Blattgut ist sehr einfach, aber die Reifung hat dem Tee ganz gut getan. Die Bilder sind von den ersten beiden Aufgüssen. Man sieht auch, dass der da noch recht dezent war. Jetzt beim vierten Aufguss sind seine Geschmacksmerkmale dominanter und auch die Tassenfarbe oranger. Der gefällt mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.
  9. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    @seika Wenn ich dein Foto sehe, bekomme ich aber noch Lust auf Grün, aber eventuell später :-)
  10. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Ich habe gerade einen jungen Herbst Pu Erh von Scott im Gaiwan. Ich hatte ganz vergessen, wie aromatisch junger Pu sein kann. Leicht blumig, aber wenn er etwas abkühlt auch schöne Karamellnoten mit ein wenig Herbstlaub erkennbar. Jetzt hoffe ich mal, dass der mir nicht auf den Magen schlägt. Der gefällt mir richtig gut für den Preis und irgendwie erleichtert er mir gerade sehr das Arbeiten. Fühle mich viel konzentrierter, kann aber auch der Effekt sein, mal etwas anderes im Gaiwan zu haben, was ich positiv empfinde.
  11. Heute wird Cel gefeiert!

    Auch von mir alles Gute für die letzten beinahe sechs Stunden deines Geburtstages. Ich hoffe du hattest bisher einen schönen und entspannten Tag und wurdest hoffentlich auch reich beschenkt?
  12. Das Leben ist schön

    Kann ich gut nachvollziehen, Kröte. Ich finde auch, dass Dankbarkeit zu erfahren eine der schönsten Rückmeldungen sind, die es gibt.
  13. Farmer-Leaf (Bannacha)

    Tolle Kommunikation, fühl mich gerade mal wieder gut unterhalten und genieße dazu den Jingmai Miyun von William. Ich finde, das ist ein toller junger Tee, um auch mal etwas positives über ihn zu schreiben, weil mein letzter Bericht zu dem Shu ja weniger gut ausfiel (der Shu ist übrigens besser als die einfachen preislich vergleichbaren Dayi-Produkte). Ich schätze Williams Beiträge sehr und den Vergleich mit Yu finde ich unlogisch, aber ist ja klar, wenn Kröte antwortet, kommt gleich wieder Yu oder Atong als Referenz (Sorry Kröte, hast ja eigentlich auch schon genug einstecken müssen). William hat doch ganz andere Ziele und möchte auch andere Zielgruppen ansprechen als diese beiden gehypten Teepopstars. Und mit dem wissenschaftlichen Background, den er hat, sowie der mittlerweile nicht verachtenswerten Praxiserfahrung, ist er für mich ein Profi. <Ironiemodus> Ein bisschen mehr Backgorund zu Yu fänd ich auch interessant. Ohne Hintergrundwissen werden einzelne Personen leider schnell zu Mysterien, insbesondere wenn sehr geschätzte und eigentlich auch seriöse Forumsmitglieder beim Schwärmen vollkommen die Objektivität verlieren und diese Personen so puschen, weil sie gefühlt über beide Ohren in diese Personen verliebt wirken. Sorry, wenn ich jetzt mal etwas provokant frage, aber was hat Yu eigentlich gelernt oder studiert? Oder basiert alles nur auf Eigenerfahrungen und daraus resultierender subjektiver Theorien? Kröte sei mir bitte nicht sauer, ich schätze deine Leidenschaft ja auch. </Ironiemodus>
  14. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Hallo Tobias, ich habe mir leider nur das Märzpakt bestellt. Trotz Beipackzettel sind die Informationen leider nicht besonders differenziert. Die Tuo Cha wurde wohl klassisch produziert und ist für die Langzeitlagerung gedacht (deshalb auch die sehr harte Pressung). Das merkt man beim Trinken auch, da er doch wesentlich herber ist als der Falden, den ich eben gerade trank und der als "zeitgenössicher Style" (zum sofort trinken) bezeichnet wird. Allerdings ist der Fladen auch nicht übergrün, was mir sehr gut gefällt. Einen gefühlt richtg grünen Sheng hatte ich aber auch erst einmal. Bei dem Preis von 25€ für 2* 100 Gramm Pu Erh kann ich nur empfehlen den auch zu bestellen (dazu gab es sogar noch eine Teedose).
  15. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Wow, ihr habt ja schönen Schnee. Bei mir im "Herzen der Republik" ist richtig schönes Frühlingswetter Gerade ist bei mir der zweite Jinuo Shan Pu Erh von dKdT aus der Aktion Pu Erh des Monats (März) im Gaiwan. Dieser ist zumindestens außen lockerer gepresst. Auch das ist ein schöner junger Plantagen-Sheng. Trotz seines zarten Alters ist der sehr gut bekömmlich und kaum herb. Geschmack ist langanhaltend, aber nicht übertrieben stark. Bei den letzten Aufgüssen war eine angenehme süße erkennbar.