Paul

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.181
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Paul

  • Rang
    Tee-Kenner

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

11.350 Profilaufrufe
  1. Man bekommt solche Kannen auch dezent in schwarz oder jedenfalls dunkel. Dann sehen sie nicht so prollig aus. https://www.ebay.co.uk/itm/Japanese-collection-tea-kettle-made-by-pure-silver-Teapot/274131531433?hash=item3fd38336a9:g:2coAAOSwfjtd65qL Bei internationalen Auktionen hat man meist mit ca. 1000 € das Näschen vorn; es gibt sie auch im "used Look" @SoGen dann sieht keiner, daß Du ein reicher Mann bist.
  2. Musik-Ecke

    Tom Waits zum 70. Musik für (alte) Männer @TeeStövchen
  3. Hallo @Soltrok , schön daß es Dich noch gibt!
  4. Die Kraft des grünen Tees https://www.lyrikline.org/de/gedichte/loppujen-lopuksi-en-muista-koko-tripistae-yhtaeaen-mita-1123 unbedingt im Original anhören!!!
  5. dünnwandige Teetasse

    https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/becher-cups-teeschalen/teeschale-aus-hauchduennem-porzellan-145ml-von-christine-hitzblech
  6. ein etwas ungewöhnlicher Einstieg

    Herzlich willkommen im Teeforum und viel Spaß in der Welt des Tees wünscht ergebenst Paul
  7. Weihnachten kommt wie ein rasender D-Zug (ein Begriff aus den alten Zeiten, als Züge noch pünktlich waren, Schaffner noch Schaffner hießen, Männer waren und nicht englisch radebrechten). Ein Geschenk? Elizabeth Bishop, Gedichte Zweisprachig, übersetzt aus dem Englischen von Steffen Popp Hanser München 2018 In Fachkreisen gelobt, Blumenbouquets die Masse zum Erscheinen von begeisterten hauptberuflichen Besprechern und nun auch von mir ein kleines bescheidenes Sträußlein von Herbstblumen gepflückt an den Rändern des Weges. Elizabeth Bishop? Nicht sehr bekannt in Deutschland, auch in Amerika ein "Poets Poet". Geboren am 8.2. 1911 in Worcester Massachusetts gestorben am 6. 10. 1979 in Boston Massachusetts. Ihr Vater starb vor ihrem ersten Geburtstag, die Mutter verlor ihren Verstand und kam ins Irrenhaus als Elizabeth fünf Jahre alt war. Von drei bis sechs war sie bei den Großeltern mütterlicherseits und dann bei den Großeltern väterlicherseits in Boston - gegen ihren Willen. Auf Deutsch war wenig bis nichts zu bekommen, bis Hanser und Steffen Popp den Mut hatten und eine Auswahl der 100 (!) von Elizabeth Bishop zur Veröffentlichung freigegebenen Gedichte zweisprachig in diese hübsche Buchform brachten ( Lesebändchen, anständiges Papier, guter Satz und ein sehr hübscher Einband von Peter-Andreas Hassiepen). Extra Capeaux vor dem Mut von Steffen Popp - das muß man sich erstmal trauen Elizabeth Bishop zu übersetzen und damit auf die Straße zu gehen. Nachwort und ein hervorragender Anmerkungsteil ebenfalls von ihm. Teil des Buches ist ihr letzter Gedichtband: Geography III. Mit In the Waiting Room und Cruso in England sind die beiden Gedichte abgedruckt mit denen sie sich das Recht erschrieben hat zur Rechten Gottes zu sitzen am Tage des Gerichts! Übertrieben? Kaufen, lesen und mir Recht geben "I knew that nothing stranger had ever happened, that nothing stranger could ever happen. Why should I be my aunt, or me, or anyone?" aus: In the Waiting Room
  8. Drei Dinge werden unserer Lebenszeit hinzugerechnet: in der Sauna sitzen, "korrekte" Tees trinken und Gedichte lesen! Matthew Sweeney: Hund und Mond, Gedichte Aus dem Englischen von Jan Wagner Hanser Berlin 2017 That bottle of wine/ I served with the Xmas goose-/ I'll bring it again. Nr. 6 der 10 'Haiku for My Father'; Matthew Sweeney wurde am 6. Oktober 1952 in Lifford in Irland geboren und starb am 5. August 2018 in Cork. Warum soll man sich diesen Band unbedingt kaufen und lesen? Weil es gute Gedichte sind! Was sind gute Gedichte? Da kann man ein Leben lang drüber nachdenken, reden, streiten - kurz für den eiligen Leser: Gute Gedichte sind die, die sich im Hirn festkrallen, von denen man Zeilen sagt wenn man stirbt. Matthew Sweeney ist einer von diesen Guten - ein weiterer Hinweis für seine Klasse ist der Übersetzer dieses zweisprachigen Bandes: Jan Wagner. (Regentonnenvariationen, 2015 Preis der Leipziger Buchmesse. In Teetrinkerkreisen bekannt geworden durch sein Gedicht: teebeutel - ihr erinnert euch: Sackleinen, fünf Minuten ziehen lassen? und sein Huldigungsgedicht für Jan Kollwitz) Auch ein Guter! Seine Übersetzungen sind manchmal etwas betulich, aber das ist ja gerade das Schöne an solchen zweisprachigen Ausgaben, das Streiten mit dem Übersetzer - in Gedanken - und das Suchen nach besseren Lösungen. Auf jeden Fall ist es Jan Wagner hoch anzurechnen, daß er sich nicht mit seinen Übersetzungen in den Vordergrund spielt! Sweeney erzählt in seinen Gedichten Geschichten wo es auf jedes Wort das gesagt wird ankommt und noch viel mehr auf die Worte die nicht gesagt werden: "Oh, the shit-faced, side-streets of life! OK, she'd been born in Madras, in a flowery tea shop while an albino conjurer magicked a hare to leap from this heavily ringed brown fingers. " Klasse! für 18 € zu haben. Ein tolles Weihnachtsgeschenk - für Dich selbst oder für jemanden, den man sehr gut leiden kann.
  9. Wie wäre es mit: Lieber <entfernt vom Admin>? Gibt es eigentlich noch @Ann im Forum? Sie fehlt mir ab und an. Übrigens war sie recht oft in Indien, ohne Reisegruppe, beruflich!
  10. Über seine "diesbezüglichen Erfahrungen" möchte ich in einem Teeforum bitte nichts erfahren! und lieber @Sungawakan Dich halte ich trotz aller Nebelbomben immer noch für einen Vertreter/Verkäufer von Vorwerk @Joscht an eine unbemerkte Organentnahme hatte ich gar nicht gedacht. Du bist mir um Längen voraus! Chapeau! Ich bin nur auf eine dräuende Karriere als Lustknabe in einem chinesischen Serail gekommen - nach K.O. Tropfen in einem Teehaus, ist das wohl das mindeste, das man erwarten kann. Aber man kann sich schützen: https://utopia.de/dm-armband-gegen-k-o-tropfen-135038/
  11. Man glaubt es nicht! Der schlägt ja sogar noch Fersi (eine Bemerkung die nur "Altforisten" verstehen)
  12. So viel Humor den Wachturm in der Ecke zu verkaufen haben die Veranstalter sicherlich nicht @Joscht und wenn ich mir die Aussteller vom letzten Jahr anschaue und das "Filmchen" dann trink ich meinen Tee lieber zu Hause.
  13. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Die Pelzigkeit bei den 2019 er Zeng Si Long Tees hat nichts mit Gerbstoff/Tannin zu tuen, sondern ist einfach nur störend und eklig - für mich. Deine Frage nach Animas Kännchen @GoldenTurtle erinnert mich doch sehr an Tellius Destructivus! In Fachkreisen bezeichnet man solche Einwürfe als: "Grünes Geschwätz" Für Nichtasterixkenner: https://www.comedix.de/lexikon/db/tullius_destructivus.php