Paul

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.298
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Paul hat zuletzt am 21. März gewonnen

Paul hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Paul

  • Rang
    Tee-Kenner

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

11.952 Profilaufrufe
  1. Schau mal hier: https://www.artisticnippon.com/product/tokoname/gyokko/pinebark.html man achte auf den Preis !
  2. Nach dieser schönen Beschreibung des 2015 er LinCang - die auch noch stimmt - paßt der 2012 er Mengsong von prSK: Ein Tee, der nur ganz kurze Zeit auf der Seite von https://www.pu-erh.sk/filter/?categories=sheng-pu-erh zu finden war. Ich meine mich zu erinnern, daß auch nur 15 Stück im Lager waren. An was es auch immer lag, ich bin einer der Glücklichen, die einen Bing mit 250 gr. haben. Ach ja, ich sollte den Preis nennen, denn er ist nicht ganz unwichtig: 32,00 €! Ich habe ihn mit 4 gr im 100 ml Kännchen probiert, in einem Schälchen (grau) von J. Duchek und einem Schälchen (blau) von M. Randova. Und diese beiden Schälchen könnten unterschiedlicher nicht sein. Das erste: klar, schneidend, hell, grell, rücksichtslos alle Aspekte (die Guten wie die Schlechten) ins grelle Licht der Aufmerksamkeit ziehend; das zweite: warm, rund, vermittelnd, freundlich, nachsichtig, ausgleichend, die Gesamtheit der Nuancen betonend. Zwei harte Prüfer - jedes auf seine Art. Ich hatte in den ersten Aufgüssen angenehme Bitternis, die sich wandelte zu Süße, Anklänge von Zitrone, Menthol und Kampfer, schöne Alterungsnoten neben einer merkwürdigen jugendlichen Sprunghaftigkeit. Durchgängig durch alle Aufgüsse ein Pulsieren auf der Zungenspitze. Zum Ende hin kamen kräftig mineralische Töne. Ein schöner Tee gut gealtert - leider habe ich nur einen Bing. Aber deswegen trinkt man ja Pu um an die Endlichkeit erinnert zu werden.
  3. Na @GoldenTurtle Deine Probleme scheinen ja nicht nur theologischer Art zu sein. (da fällt einem kein Smiley ein für, höchstens ...)
  4. LAFCADIO HEARN der Mann der die ArchetypischenBilder schuf, die wir alle über Japan im Kopf haben. Über ihn gibt es nun ein neues Buch: Monique Truong, Sweetest fruits. In ihm erzählen seine Mutter, seine erste Frau und seine zweite Frau wie er für sie war. Das ist nichts Neues, wenn uns Frauen erzählen wie es "wirklich" war. Eine die es sehr gut gemacht hat war Frau Brückner ( https://de.wikipedia.org/wiki/Wenn_du_geredet_hättest,_Desdemona ) Das mit Herrn Heanr ist auch sehr hübsch und man kann es sich gerade anhören: https://www.hr2.de/programm/lesung/lesung--monique-truong-sweetest-fruits,monique-truong-102.html Keine Angst, er ist noch nicht in Japan. Keine große Literatur, aber unbedingt hörenswert, wenn man sich für Hearn und Japan interessiert.
  5. Wuliang 2010 von Yu
  6. Das ist ja auf den letzten Metern noch ein sehr interessanter Faden geworden!
  7. @miig unser krötiger Freund in der Schweiz hätte eine Karriere in der Kirche/Politik machen können als Verfechter der Simplifizierung. (Betrachte ich noch seinen Hang zur Missionierung wäre Kirche die erste Wahl) - Denn ihm ist scheinbar entgangen, daß die Machart von Shengs sich in den letzten Jahren sehr verändert hat! Es gibt sehr gute junge Shengs, die ich als Putrinker nicht missen möchte; mit ihrer Kraft und ihrer Frische bringen sie einen Aspekt in den Pu der positiv ist. Das mäkelig als "abgrasen eines neuen Marktes" zu bezeichnen oder als "nicht sauber gemachten Grüntee" sind typische Wortprotzerreien von Halbstarken, denen die Trauben zu sauer sind. Aber das hat ja auch was Gutes, wenn sie ihm nicht schmecken, kauft er keine und treibt die Preise nicht in die Höhe. Schöne Grüße in die Schweiz, das Land das schon immer auf das Neue setzte. Nix für ungut @GoldenTurtle es ist hier so sterbenslangweilig geworden, da könnten wir Alten uns doch wenigstens mal ein wenig kabbeln?
  8. Hallo @Mr. Tee wir wissen nun ja schon ein paar Nebensächlichkeiten ( z. B. daß Du Pu nicht verträgst und Du Dich dieses Wissen 600 € kosten läßt) aber wie wäre es mal mit einer ordentlichen Vorstellung im Vorstellungsfaden - so läuft das hier nämlich.
  9. @doumer recht herzlichen Dank für den aufwendigen Vergleich, einleuchtend und nachvollziehbar!
  10. Danke für das Erste und das Zweite wäre doch mal einer näheren Untersuchung auf einem Subversiven Teetreffen wert?
  11. Ich trinke GABA gerne - wenn ich welchen habe. Tolles setting @Anima_Templi Mit William geht es mir genauso - schade eigentlich. Woran das wohl liegt?