Paul

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.173
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

9 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Paul

  • Rang
    Tee-Kenner

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

11.191 Profilaufrufe
  1. Drei Dinge werden unserer Lebenszeit hinzugerechnet: in der Sauna sitzen, "korrekte" Tees trinken und Gedichte lesen! Matthew Sweeney: Hund und Mond, Gedichte Aus dem Englischen von Jan Wagner Hanser Berlin 2017 That bottle of wine/ I served with the Xmas goose-/ I'll bring it again. Nr. 6 der 10 'Haiku for My Father'; Matthew Sweeney wurde am 6. Oktober 1952 in Lifford in Irland geboren und starb am 5. August 2018 in Cork. Warum soll man sich diesen Band unbedingt kaufen und lesen? Weil es gute Gedichte sind! Was sind gute Gedichte? Da kann man ein Leben lang drüber nachdenken, reden, streiten - kurz für den eiligen Leser: Gute Gedichte sind die, die sich im Hirn festkrallen, von denen man Zeilen sagt wenn man stirbt. Matthew Sweeney ist einer von diesen Guten - ein weiterer Hinweis für seine Klasse ist der Übersetzer dieses zweisprachigen Bandes: Jan Wagner. (Regentonnenvariationen, 2015 Preis der Leipziger Buchmesse. In Teetrinkerkreisen bekannt geworden durch sein Gedicht: teebeutel - ihr erinnert euch: Sackleinen, fünf Minuten ziehen lassen? und sein Huldigungsgedicht für Jan Kollwitz) Auch ein Guter! Seine Übersetzungen sind manchmal etwas betulich, aber das ist ja gerade das Schöne an solchen zweisprachigen Ausgaben, das Streiten mit dem Übersetzer - in Gedanken - und das Suchen nach besseren Lösungen. Auf jeden Fall ist es Jan Wagner hoch anzurechnen, daß er sich nicht mit seinen Übersetzungen in den Vordergrund spielt! Sweeney erzählt in seinen Gedichten Geschichten wo es auf jedes Wort das gesagt wird ankommt und noch viel mehr auf die Worte die nicht gesagt werden: "Oh, the shit-faced, side-streets of life! OK, she'd been born in Madras, in a flowery tea shop while an albino conjurer magicked a hare to leap from this heavily ringed brown fingers. " Klasse! für 18 € zu haben. Ein tolles Weihnachtsgeschenk - für Dich selbst oder für jemanden, den man sehr gut leiden kann.
  2. Wie wäre es mit: Lieber <entfernt vom Admin>? Gibt es eigentlich noch @Ann im Forum? Sie fehlt mir ab und an. Übrigens war sie recht oft in Indien, ohne Reisegruppe, beruflich!
  3. Über seine "diesbezüglichen Erfahrungen" möchte ich in einem Teeforum bitte nichts erfahren! und lieber @Sungawakan Dich halte ich trotz aller Nebelbomben immer noch für einen Vertreter/Verkäufer von Vorwerk @Joscht an eine unbemerkte Organentnahme hatte ich gar nicht gedacht. Du bist mir um Längen voraus! Chapeau! Ich bin nur auf eine dräuende Karriere als Lustknabe in einem chinesischen Serail gekommen - nach K.O. Tropfen in einem Teehaus, ist das wohl das mindeste, das man erwarten kann. Aber man kann sich schützen: https://utopia.de/dm-armband-gegen-k-o-tropfen-135038/
  4. Man glaubt es nicht! Der schlägt ja sogar noch Fersi (eine Bemerkung die nur "Altforisten" verstehen)
  5. So viel Humor den Wachturm in der Ecke zu verkaufen haben die Veranstalter sicherlich nicht @Joscht und wenn ich mir die Aussteller vom letzten Jahr anschaue und das "Filmchen" dann trink ich meinen Tee lieber zu Hause.
  6. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Die Pelzigkeit bei den 2019 er Zeng Si Long Tees hat nichts mit Gerbstoff/Tannin zu tuen, sondern ist einfach nur störend und eklig - für mich. Deine Frage nach Animas Kännchen @GoldenTurtle erinnert mich doch sehr an Tellius Destructivus! In Fachkreisen bezeichnet man solche Einwürfe als: "Grünes Geschwätz" Für Nichtasterixkenner: https://www.comedix.de/lexikon/db/tullius_destructivus.php
  7. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    @doumer Sehr hübsch das mit den Gummibärchen und der "klebrigen Pelzigkeit" bei den aktuellen Zeng Si Long Tees - brauche ich Beides nicht! Hab ich da was versäumt?
  8. @Das sollte doch in der Gebrauchsanleitung Deiner Teemaschine angegeben sein!?
  9. Temial-Teegerät

    Der Vorteil des Alters @Joscht ist, daß man nicht mehr hinter jeder neuen Sau, die durchs Dorf getrieben wird hinterherrennen muß. Ich hab Tee, Kännchen, Schale, Tetsubin und Wasser. Das reicht.
  10. Einer meiner Lieblingsblogs!!! Hier bei Cajomir 2019 hat er sich selbst übertroffen. Komuso in Prag. GENIAL http://mistrvojtech.blogspot.com/2019/08/cajomir-2019-stripky.html
  11. Hallo erstmal...

    Wie wahr, wie wahr. Herzlich willkommen.
  12. Servus aus Österreich

    Na dann zählst Du ja mit dieser Erfahrung schon zu den alten Hasen; herzlich willkommen.
  13. @Joscht das ist so hübsch wie richtig, da reicht kein Like, das muß man dick zitieren!