Paul

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.319
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    10

Alle erstellten Inhalte von Paul

  1. Bin ich eigentlich der einzige, der Scotttea liest?: https://scotttea.wordpress.com/2020/06/25/sitting-with-discomfort/ Das sollte nun wirklich jeder gelesen haben!
  2. 1A aufgeschlagen!! @TeeStövchen
  3. Scheint wirklich rar zu sein, anständiger Tee in Den Haag. Wie wär's mit dem?: https://www.nicolos-reiseblog.de/der-high-tea-im-hotel-des-indes-in-den-haag/ Aber vergiß nicht die Krawatte für Dich und Einstein
  4. 100 ml ist schon arg wenig; Taiwan Tea Crafts hat hübsche preiswerte "Travel Set": https://www.taiwanteacrafts.com/product/elegant-travel-gaiwan-tea-set-120-ml/?v=3a52f3c22ed6 https://www.taiwanteacrafts.com/product/red-clay-xi-shi-teapot-tea-set-with-optional-travel-pack/?v=3a52f3c22ed6 https://www.taiwanteacrafts.com/product/tang-arabesque-travel-tea-set-for-5/?v=3a52f3c22ed6 https://www.taiwanteacrafts.com/product/turret-teapot-travel-set-purple-clay-300-ml/?v=3a52f3c22ed6 Die sind auch hübsch: https://www.pinterest.de/lmosleypots/traveling-tea-sets-european/
  5. Bei uns heißen sie "Moderatoren" in verschiedenen Abstufungen, aber Wärter ist um Längen besser
  6. Wie versprochen: Bio Darjeeling Flugtee 2020 Puttabong DJ4 First Flush via Teekontor Kiel: ( Jorn Riel, Das Haus meiner Väter, TB Unionsverlag, beschreibt einen nachahmenswerten Brauch der Inuit: Das Fest des Ersten Mals. Wenn etwas nach langer Zeit (wieder) zum ersten Mal passiert feiern sie ein Fest. Der erste Schnee, der erste Regen, der erste Kuß, die erste erlegte Robbe ... Ein guter Brauch, dem ich auch anhänge seit ich diese lesenswerte Buch über den Inuitjungen Agorajaq, seine zwei weißen Väter, seine drei Onkel und ihr Haus am Fuß des Berges Miss Molly zum erstem Mal gelesen habe.) Der erste Tee aus Darjeeling ist für mich ein solches Fest! Verspätet zwar durch die Pandemie kam er nach Kiel, war aber dann innert zweier Tage bei mir. Der erste Darjeeling verlangt natürlich besondere Behandlung. Also ein Holen von frischem Quellwasser aus dem Wald am Sonntag Morgen gegen 6 Uhr. Lange konnte ich auf dem Weg als besonderes Geschenk zwei ausgewachsene Feldhasen auf einer taufeuchten Wiese zuschauen. Unbehelligt von Testosteron gesteuerten Wochenendjägern, die um diese Zeit entweder mit ihresgleichen und Alkohol die Nacht Revue passieren lassen oder - falls sie noch haben - ihre Frauen mit den ewig gleichen Geschichten vom Blattschuß langweilen. Eiskalt das Wasser aus der Quelle, der Kanister beschlägt sofort und die Nackenmuskeln werden zu Stein wenn man den Kopf unter den Strahl hält. Das leise Wehen des Windes in den Kiefern nimmt das Geräusch des simmernden Wassers im Tetsubin voraus; und trägt mir die Stimmen der Menschen zu die über Jahrhunderte in den Teegärten gearbeitet - und das Wissen sich angeeignet haben das sich bald als Tee in meiner Schale finden wird. Aufgießen werde ich in einer Shiboridashi - von A. Bero, der auch die dazu passende Schale gemacht hat - die 100 ml faßt. 2,5 gr. Tee. Welch ein Duft aus der Tüte aufsteigt! 90 Grad heißes Wasser 40 sek und da ist er der Duft nach einer guten Hühnersuppe! Heimkehr, Fürsorge, Geborgenheit und die Tür steht offen und aus dem Garten der Kindheit schwebt der Duft von Maiglöckchen herüber und die Welt war klar und gut und das Leben war unendlich wie ein Sommertag. Der zweite Aufguß bringt Erde, Berge, Schnee, Kiplings Kim und sein sein alter Lehrer auf dem Weg in die Berge. Der lange Nachhall einer schweren Süße gibt einem die nötig Kraft auf dem Weg in den ewigen Schnee. Ein guter Tee! P.S. Wer lieber weniger surreale Teebeschreibungen mag: https://www.tee-kontor-kiel.de/tee/schwarzer-tee/klassischer-schwarztee/bio-darjeeling-flugtee-2020-puttabong-dj4-first-flush-sftgfop1?c=107 und unbedingt die Reisebeschreibung lesen.
  7. Morgen in meiner Tasse: Bio Darjeeling Flugtee 2020 Puttabong DJ4 first Flush Ich werde berichten. P.S. Im Zoll und chinesischer Tee-faden streiten @GoldenTurtle (über 100 Tage) und @SoGen (85 Tage) gerade darüber wer am längsten auf seinen Tee gewartet hat. Ich habe am Donnerstag den 25. Juni um 9,05 Uhr bestellt und heute Samstag den 27. Juni um 14,30 Uhr war mein Tee da! Danke @teekontorkiel!!
  8. https://blog.teekeramik.com/warnung-nie-wieder-ems-china/
  9. Paul

    Pu Erh Lagerung

    und Du kannst Dich im Sterbensfall selber reinlegen und mit Deinem Pu-erh beerdigen lassen
  10. Paul

    Pu Erh Lagerung

    Mal abgesehen davon, daß Dein Wäschekorb abgrundtief häßlich ist @GoldenTurtle - gilt doch auch hier der Slogan: Thing Big! Wie wäre es damit: https://www.bambushandel-conbam.de/bambusexperte/2018/08/24/bio-saerge-aus-bambus-rattan-co/
  11. Goldene Worte, goldene Worte!!
  12. off topic: Baisao https://kyotojournal.org/tea-food-2/baisao-the-old-tea-seller-life-and-zen-poetry-in-18th-century-kyoto/
  13. Roter Tee - Rote Blumen!
  14. Manche Typen haben doch ein Riesenschwein! Verdientermaßen
  15. Hallo @Getsome am Anfang versucht man in den Tees etwas zu finden, was man kennt: Geschmacksnuancen, Bilder, Erinnerungen. Das ist ok, führt aber zu nix. Ein anderer Weg ist, darauf zu achten, was mit einem selber passiert, was der Tee mit einem macht. Wie war ich, als ich mit dem Tee angefangen habe, war ich fokussiert, schlechter Laune, hungrig, durstig, böse, freudig usw. Wie bin ich jetzt, Bauchgrimmen, Herzrasen, abschweifende Gedanken, Träume usw. Ein guter Tee hilft einem klar zu werden, fokussiert die Gedanken und erzeugt körperliches und geistiges Wohlbefinden. P.S. Gute Tees sind selten; aber irgendwann kommt er zu einem - ganz von selbst. Wichtig ist zu lernen sich von störenden Gedanken und Wünschen zu trennen - klar und ruhig zu werden. Gedanken eines alten Mannes
  16. Ich auch, @TeeStövchen - kein AlteHerrenTisch
  17. Hier hast Du die meisten tea-shops in Europa gelistet: https://tea-adventures.net/european-tea-shops/ Viel Spaß Ich würde bei https://www.tee-kontor-kiel.de/ schauen, die sind gut sortiert, schnell und freundlich - und in Deutschland!!
  18. Mein Ältester faltet auch ein wenig
  19. "Arbeitet bei Vorwerk - Ist privat hier - Alle Posts sind meine Meinung/Ansicht und stellen NICHT Vorwerk oder ein Unternehmen der Vorwerk-Gruppe dar! " Hübsch!
  20. Schau mal hier: https://www.artisticnippon.com/product/tokoname/gyokko/pinebark.html man achte auf den Preis !
  21. Nach dieser schönen Beschreibung des 2015 er LinCang - die auch noch stimmt - paßt der 2012 er Mengsong von prSK: Ein Tee, der nur ganz kurze Zeit auf der Seite von https://www.pu-erh.sk/filter/?categories=sheng-pu-erh zu finden war. Ich meine mich zu erinnern, daß auch nur 15 Stück im Lager waren. An was es auch immer lag, ich bin einer der Glücklichen, die einen Bing mit 250 gr. haben. Ach ja, ich sollte den Preis nennen, denn er ist nicht ganz unwichtig: 32,00 €! Ich habe ihn mit 4 gr im 100 ml Kännchen probiert, in einem Schälchen (grau) von J. Duchek und einem Schälchen (blau) von M. Randova. Und diese beiden Schälchen könnten unterschiedlicher nicht sein. Das erste: klar, schneidend, hell, grell, rücksichtslos alle Aspekte (die Guten wie die Schlechten) ins grelle Licht der Aufmerksamkeit ziehend; das zweite: warm, rund, vermittelnd, freundlich, nachsichtig, ausgleichend, die Gesamtheit der Nuancen betonend. Zwei harte Prüfer - jedes auf seine Art. Ich hatte in den ersten Aufgüssen angenehme Bitternis, die sich wandelte zu Süße, Anklänge von Zitrone, Menthol und Kampfer, schöne Alterungsnoten neben einer merkwürdigen jugendlichen Sprunghaftigkeit. Durchgängig durch alle Aufgüsse ein Pulsieren auf der Zungenspitze. Zum Ende hin kamen kräftig mineralische Töne. Ein schöner Tee gut gealtert - leider habe ich nur einen Bing. Aber deswegen trinkt man ja Pu um an die Endlichkeit erinnert zu werden.