Zum Inhalt springen

KlausO

Super-Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    4.755
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

Reputationsaktivitäten

  1. Thanks
    KlausO reagierte auf Macarona in 8. Erkundung Sencha   
    Ich weiß, deshalb bewerte ich nur ganz grob und ob etwas als Alltagstee gut taugt.
    Muss mich erst noch rein trinken und besser im Beschreiben werden. 
    Keine Sorgen ich habe noch ein paar Tees die über 10 € pro 100g sind .
  2. Thanks
    KlausO reagierte auf Joaquin in Alles über Matcha-Tee   
    Uns begegnen uns derartige Werbe-Aussage ja oft genug im Forum und Netz, daher haben wir ja auch die folgende Rubrik, wo wir auch dort über all die Mythen aufklären: Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    Blogbeiträge wie dieser hier und den entsprechenden Blogkommentar, sind ja relativ eindeutig als Werbung zu entlarven (werden auch entsprechend behandelt) und werden wie hier auch schnell durch passende Kommentare entkräftet. Ebenso wie die dazugehörigen Webseiten, mit ihren plakativen Werbeaussagen. Da ärgern mich andere Webseiten mehr, die das ganze in einen medizinischen Kontext zu hüllen versuchen um dann die Leute dann hintenherum auf den eigenen Shop zu leiten. Schöne Grüße an den Doktor von und zu Marktwirtschaft.
    Auch wenn wie ich hier beschrieben habe jemand durch Tee als Hobby oder neues Interesse sich nur ein paar Minuten von seiner Krankheit ablenken läßt, dann sehe ich es nicht als allzu problematisch, wenn er sich aufgrund gewisser Aussagen auch mal unnötigerweise einen etwas teueren Tee zulegt. Und da ist der etwas teurere Zeitvertreib durch Tee sicherlich besser als ihn mit Zigarettenrauchen zu verbringen
    Natürlich ist das immer wieder ärgerlich, wenn gewisse Aussagen zum und über Tee gemacht werden um damit den eigenen Verkauf anzukurbeln. Manchmal frage ich mich auch, wo ist es noch das tolerierter Klappern gehört zum Handwerk und wo handelt es sich um eine gezielte Irreführung? Wenn ich mir gewisse Teeverpackungen im Handel durchlese, dann muss ich oft genug auch schmunzeln und Kopfschütteln 
     
    Und weil es hier ja um Matcha-Werbebotschaften ging, da hat Yogi Tea natürlich auch etwas anzubieten 
    Mir schmecken die bisher probierten Tees dieser Marke überhaupt nicht und ich kenne so viele, vorzugsweise Frauen, die sich Tees dieser Marke kaufen  Ein durchaus gutes Konzept und Marketing  Aber seien wir fair, auf den Verpackungen der Konkurrenz schauen viele Werbetexte auch nicht viel besser aus
  3. Thanks
    KlausO reagierte auf Hyeongseo in Alles über Matcha-Tee   
    Man sollte vielleicht anmerken, dass die Studien, die sich mit der Auswirkung von L-Theanin auf Blutdruck sowie auf die EEG-Wellen beschäftigen, mittels Konzentraten von 200 - 250mg Theanin pro Tag durchgeführt wurden und nicht mit Matcha Tee. Selbst ein Japaner nimmt über den Grüntee, den er täglich trinkt, nur maximal 20 mg L-Theanin zu sich. In 1 g Matcha befinden sich - je nach Qualität - 10 - 20 mg L-Theanin pro Gramm. Man müsste also 10-20 Tassen Matcha trinken, um diese Dosis überhaupt zu erreichen.
    Und auch wenn diese Studien zu einem Ergebnis gekommen sind, einen medizinischen Nutzen hat man daraus bis jetzt noch nicht ziehen können.  Und die Studien über Theanin sind von 2007 und 2012, das war lange vor dem Matcha-Hype.
    Die Auswirkungen von L-Theanin auf das Cholesterin sowie auf das Immunsystem wurde bis jetzt nur in einem Tierexperiment an Ratten untersucht, die varaible Dosen von 0, 50, 200 und 400 mg/kg Körpergewicht als tägliche Dosis erhalten haben - auf den Menschen umgerechnet wären das enorme Mengen. Und es sind Ratten.
    Die Sache mit dem Vitamin-C-Gehalt ist zwar kein Lüge, aber dumm 100g Matcha enthalten 60mg Vitamin C, 100g Orange enthalten 50mg Vitamin C. Rein rechnerisch ist 60 eindeutig mehr als 50. Dennoch werde ich eher 100g Orange als 100g Matcha verzehren, um meinen Tagesbedarf zu decken.
     
    Also bitte, genießt den Matcha einfach und glaubt nicht alles, was irgendwer von den hippen "Superfoods" behauptet
     
    Für alle, die sich für Studien interessieren hier die Links:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3518171/
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17328783
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5546063/
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4772912/
    Wer sucht, der findet sicher noch mehr Studien.
     
    Lg, Hyeongseo
  4. Haha
    KlausO reagierte auf Cel in Gyokuro on the rocks   
    Ist doch klar, Gyokuro rocks 
     
  5. Like
    KlausO reagierte auf Katori in Kintsugi Gehversuch (Teil 3)   
    Danke für eure beiden Antworten, ich haette jetzt ohnehin nur noch gefragt wo ich Urushi Lack am besten zu besorgen ist
     
    Werde ich jetzt direkt lesen
  6. Like
    KlausO hat eine Reaktion von Hypnozyl erhalten in Der erste Tee   
    Schön, klar als "alter" Kaffeetrinker kommt einem der Assam schon sehr entgegen.
  7. Like
    KlausO reagierte auf Charyu in Tja nun   
    In der Forschung heißt es: "Kein Ergebnis ist auch ein Ergebnis"!
    Unter Einbeziehung aller Überlegungen (im Forum) und der von Dir gewonnenen praktischen Erfahrungen, stellt sich die Frage der Kosten-/Nutzen Relation. Und die fällt meiner Meinung nach zu Gunsten von etwa mehr finanziellem Aufwand für bereits in China gelagertem (gereiftem) Pu Erh aus. Zumal die dortigen Lagerbedingungen über die Zeit weiter optimiert werden. 
    Aber nix gegen die Experimentierfreude von Männern im allgemeinen. Die hat neben vielen Fehlschlägen aber auch schon viel an guter technischer und sonstiger Entwicklung gebracht! 
  8. Like
    KlausO hat eine Reaktion von TaoTeaKing erhalten in Tja nun   
    Wenn, dann musst du das jetzt machen damit du dann in 40 Jahren etwas davon hast.
    Diese Überlegung hatte ich auch schon mal und bin zu dem Schluss gekommen: Lieber jetzt trinken als zu lagern und nicht zu wissen ob und wie der Pu-Erh jemals etwas wird. Und im Sinne der chinesischen Kapitalanlage, mit Gewinnsteigerung erst recht nicht.
  9. Like
    KlausO hat eine Reaktion von Cel erhalten in Tja nun   
    Wenn, dann musst du das jetzt machen damit du dann in 40 Jahren etwas davon hast.
    Diese Überlegung hatte ich auch schon mal und bin zu dem Schluss gekommen: Lieber jetzt trinken als zu lagern und nicht zu wissen ob und wie der Pu-Erh jemals etwas wird. Und im Sinne der chinesischen Kapitalanlage, mit Gewinnsteigerung erst recht nicht.
  10. Like
    KlausO hat eine Reaktion von Marc erhalten in Ein Getränkeblog ist geboren oder so ähnlich.   
    Hallo Joaquin,

    mach es. Dann kann ich dir Teemässig einen einschenken.

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich rieche Kaffee, der frisch aufbereitet wird immer noch gerne. Dass Aroma ist einfach Fantastisch. Auch befasse ich mich immer noch mit den Kaffee Automaten, egal ob George Clooney oder wie auch immer. In keinem der Einschlägigen Elektromärkten kann ich es mir verkneifen mich von den Fachberatern der Hersteller über die Maschinen beraten zu lassen und zu diskutieren um dann zu zugeben dass ich eingefleischter Teetrinker bin. Das ist keine vera...., mich interessiert das Thema einfach als solches.

  11. Like
    KlausO hat eine Reaktion von Krabbenhueter erhalten in Erkenntnisse eines Anfängers   
    Hallo Krabbenhueter,

    ein kleiner Kommentar, als Zitat zu einem philosophischen Thema:

    "Im Lauf der Jahrhunderte sind viele unterschiedliche Arten und Stile von Teeschalen produziert worden, aber so gut die Absicht, die dahinter steht, auch sein mag – sie werden zu einem Hindernis, wenn wir den Tee darin vergessen. Obwohl ihr Zweck darin besteht, die Wahrheit zu enthalten, neigen wir dazu, uns eher auf die Mittel zu konzentrieren als auf das Ergebnis. Und so laufen die Leute mit leeren Tassen umher oder vergessen, ihren Tee zu trinken."

    Tee und Teeschale: Kultur als Gefäß für die Weisheit
    Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche
×
×
  • Neu erstellen...