Cel

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.681
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    52

Cel hat zuletzt am 31. Juli gewonnen

Cel hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

12 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Cel

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 09.05.1983

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Auf der anderen Seite

Letzte Besucher des Profils

5.945 Profilaufrufe
  1. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Nahezu eindeutig eine Grabwespe.
  2. Abwesenheit

    Ich werde mich erst einmal vom Forum verabschieden. Zur Zeit fehlt mir einfach der Bezug zu dem Thema. Jedes Mal frage ich mich zur Zeit über was ich da eigentlich diskutiere und ob es überhaupt den Stellenwert verdient. Ich bin es derzeit einfach leid und irgendwie auch angenervt von dem Ganzen. Es ist wie in einer Beziehung, ich muss erst einmal sehen ob ich überhaupt noch dazu passe. Derzeit habe ich einfach zu wenig Interesse daran. Bitte seht von den Abwesenheitsbekundigungen ab, ich lese sie erstens nicht und zweitens bringt es dem Regelbetrieb des Forums auch wenig. Ich wünsche Euch rege Diskussionen und vor allem das Pu nicht das Übergewicht gewinnt wie es derzeit scheint. Bleibt gesund, bis die Tage.
  3. Nenn mir eine. Wenn Du Dich einmal tiefer mit dem Rösten beschäftigt hast, siehst Du es anders. Wenn man sich hinsetzt und genau auf die Bohne achtet, den Crack hört, auf das Röstbild und das Geräusch achtet um im richtigen Moment zu stoppen. Verallgemeinerungen sind nicht dafür da korrekt zu sein, sondern einen Standpunkt wieder zu geben auf dem die Diskussion eine Basis hat. Um eine tiefer gehende Diskussion zu führen benötigt man jemanden der mitmacht. Kaffee im Teeforum ist ein Begriff über den die wenigsten sich unterhalten wollen, wenn gibt es spezielle Foren dafür. Eine erste Aussage ist dafür da einen Punkt zu setzen, für weitere Betrachtungen benötigt man aber auch einen Gegenpart der tief genug in der Sache ist und auch entsprechend Erfahrung hat. Somit bedeutet das ich werfe zuerst die Bombe, danach kann ich die Schäden noch immer regulieren. In eknem Teeforum richtet die Kaffeebombe so oder so keinen Schaden an. Als Espressotrinker ist mir auch bewusst das die Ware von Großröstern bis diese bei mir ist schon so lange überlagert ist, das der Geschmack dem von Sencha gleicht, der auf dem Fensterbrett im Hochsommer in strahlender Sonne liegen gelassen wurde.
  4. Interessant fand ich die Aussage "kühl, trocken, dunkel" bei Lagerung.
  5. Ich mag die Kaffees von hier https://www.quijote-kaffee.de
  6. Bei Kaffee ist es wie beim Tee, auf die Qualität kommt es an. Die Kaffees von Kleinröstereien sind besser und vor allem verträglicher als die Massenware von Tschibo und Co.
  7. Wenn Du Dir das Angebot ansiehst, kommt das in etwa hin was Du erzählst, zumindest in Bezug auf Winter, auch wenn Frühling angegeben ist. https://nan-yi-tee.de/epages/d3df5160-c9eb-4f2f-a0c5-c3e84249af1d.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/d3df5160-c9eb-4f2f-a0c5-c3e84249af1d/Products/3901
  8. Hallo! Grüße aus Karlsruhe!

    Willkommen im Forum und viel Spaß beim Austausch.
  9. Das Leben ist schön

    Heute Morgen eine Runde joggen gewesen und dabei Nirvana Unplugged gehört. War angenehm, die Morgenluft hatte eine gewisse Kälte, fast niemand in der Nähe und zwei Rehe haben mich beim überqueren der Strasse gekonnt ignoriert.
  10. Ich mag ja mehr die Kannen bei denen man den Griff schön zwischen zwei Fingern positionieren kann. Da hat man so ein schönens gleichmäsiges Ausgießen, vor allem sieht man wie der Tee fließt.
  11. @Helmi Kann ich verstehen, so eine wird es bei mir irgendwann auch noch. Machst Du bite ein in Hand Foto? Dabei hat man den besten Größenvergleich.
  12. Vielleicht bin ich ein Troll im Forum der nur Dich ärgen will. Es kann auch sein das ich im Zweifel erst einmal für den Angeklagten bin. Eventuell treffe ich kein Urteil bevor wenigstens ein paar Fakten vorhanden sind. Ich bin immer genauso kritisch. Aber verurteilen oder blind glauben liegt mir einfach nicht. Ich würd die Kanne nicht nehmen, für 300 erst recht nicht (mein Einwurf über die Herkunft der Kanne war auch nur eine Frage ob es vermutet wird), jedoch sagt er vielleicht doch die Wahrheit. Kann auch sein das er trollen will und sich amüsiert das wir hier so große Wellen schlagen. Letztlich interessiert es mich aber auch nicht, da ich mir keine Gedanken dazu machen muss und deshalb auch nichts auf irgend eine Seite einer Waage legen muss um für mich eine Entscheidung zu treffen. Da ist es mir das Leben einer Fliege mehr wert als mich damit tiefer zu befassen. Es gibt auch ehrliche Menschen. Es gibt großzügige Menschen die auch flüchtig bekannten größere Geschenke machen. Der Preis von etwas und dessen Wert sind selten das Gleiche und fast nie das Selbe. Ironiemodus: Gerade Du als Christ solltest an das Gute im Menschen glauben. Ich bin ungläubig, ich darf auch blind verurteilen Aber ganz ehrlich, lieber vertraue ich einmal zu viel als das ich jemandem einer Lüge bezichtigte.
  13. Da steht erst einmal nur das er m.E. Asiatika sammelt, nicht auf Teekannen o.ä. spezialisiert ist. Es kann ihm gar nicht bewusst sein das es Leute gibt die für manche Teekanne mehr Geld ausgeben können als mein Haus gekostet hat.
  14. Das sollst Du gar nicht. Auf der Kanne steht so etwas wie Made in Yixing. Eine kleine Tonkanne die auf den ersten Blick recht ordentlich gemacht scheint. Ich denke aus den 1990 Jahren, eventuell früher. Einen Preis zu kommunizieren finde ich bei Geschenken immer unfair, auch die Wertschätzung des Gegenstandes und des Schenkenden merkt man bei solchen Anfragen. Im Asiatischen Raum liese sie sich leichter zu Geld machen. Probiere es doch mal mit richtigem Tee aus Eines ist sicher, ein wertvoller Schatz ist es nicht, aber trotzdem ist das Geschenk etwas besonders.