Cel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.094
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

13 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Cel

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 09.05.1983

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

8.803 Profilaufrufe
  1. Mythos Yixing?

    Eigentlich nicht, ich habe es doch immer geleugnet, vieleicht wollte ich es nicht wahr erachten, doch wenn ich fasch lag, muss auch das geschrieben stehen. Asche auf mein Haupt Mir ist Kannentechnisch ja vieles egal, aber wenn mein Benchmark-Gyokuro (Yamashita) schon ausschlägt liegt etwas im Argen...
  2. Mythos Yixing?

    Beeinflusst eine Kanne den Geschmack? Eindeutig ja. Vergleich zwischen Yixing und Banko Kanne. Die Banko Kanne hat den gesamten Teil der bitteren Noten eines Gyokuro im direkten Vergleich geschluckt. Behät die Kanne Aromen? Teils, keine subtilen, Röstaromen (zumindest der Geruch, was ein großer Teil des Geschmacksinns ist) verflüchtigen sich nicht so schnell. Die Jahre gehen ins Land...
  3. Koreanischer Tee und Weiterbildung

    Auch wenn mir die Lust fehlt, zur Zeit viel zu schreiben, geschweige denn mich aktiver zu beteiigen. Das ist ein stark männlich verbreitetes Phänomen. Es ist immer noch schwer und wird es immer sein, für Männer Gefühle zu zeigen. In gewissen Maße sind das Zeichen von Zuneigung. So böse wie es ankommt ist es nicht gemeint und ist das "wer sich liebt, neckt sich" Verhalten pubertierender Teenager. Die Männer die ich kenne, werden nie erwachsen und bleiben in einer Art Zwischenstadium hängen. Dafür sind es die, auf die ich mich verlassen könnte. Um eine solche Aussage zu tätigen, kennt man sich meist schon eine sehr lange Zeit. Wenn es Dich stört, sprech die Personen aktiv darauf an. Bei "Fremden" im Forum darüber zu sprechen ist nicht die Lösung. So doof wie es klingt, allles ist Wettkampf, soll Deine Aussage aber nicht schmälern. Ich erinnere mich an die Senioren im Bus, jene sich um den besten Platz für Mobilitätseingeschränkte kämpfen, das damit wer die schlimmeren Probleme hat. Das Internet ist aber auch kein Bereich in dem man zu persönliche Dinge erwähnen oder zeigen sollte. Kann auch sein das ich für soche Späße zu alt bin. Da gibt es aber auch das Empfänger Prinzip. Ein Fal von Interese ist derzeit dazu Herr Kaiser-Küblböck. Ein Mann der aller Wahrscheinlichkeit nach Suizid begangen hat, und viele können trotz der Tragik dieses Fales nur verächtlich schreiben. @VanFersen Es ist nicht perönlich gemünzt das ich gerade Deinen Beitrag "zerpflücke", er war nur der letzte größere mit vielen Punkten. Muss Kiddies fertig machen, da bleibt wenig Zeit für tiefere Auswahl.
  4. Einstieg in den Teegenuss

    Nicht nur das, es kommt auch auf den eigenen Körper an, wie gut er es verzrägt/verarbeitet und in wie weit er sich schon daran gewöhnt hat.
  5. Sehr schöne Antwort @doumer. Ich habe hier einige Kannen, Shibo, Houhin, Kyusu, "traditionelle Form". Von schlicht und einfach bis verspielt und als Skulptur. Jede hat etwas für sich. Keine ist aber darunter die "DAS" hat. Der Drache wäre nur eine weitere unter vielen. Für den Anfang lustig, etwas anderes, was schön ist, sie polarisiert. Bisher habe ich aber noch nicht die Kanne gefunden die dieses gewisse hat. Die die Welt in sich trägt. Es geht nicht nur um den Tee. Es geht um den Blick dahinter. Ich versuche einmal das Bild zu malen. Stell Dir vor Du hast eine Kanne und bereitest Dir Deinen Tee. (weisst ja wie es so ist). Wirst ruhig, lustig, der Tee macht Dich fröhlich. Du lächelst, nimmst die Kanne in die Hand und betrachtest sie, fühlst sie. Siehst hinter die Kanne, diese eleganz, die Erhabenheit, das schlichte und doch so komplex.... Es ist diese unstillbare Sehnsucht, dieses Loch das ich versuche zu füllen. So viele tausend Kannen die ich betrachtet habe, letztendlich wird aber keine davon dem gerecht. Ich denke auch nicht das ich ein finde die es erfüllt, es füllt. Den Weg dabei zu gehen mag es sein, der Versuch die Sehnsucht zu stillen. Vielleicht auch nur der Versuch ein Gefühl zu erhalten, es nicht vergehen zu lassen das einen den Blick auf die Gesamtheit erhält. Was ich auf dem Weg den der Tee mit mir gegangen ist gelernt habe, das man den Moment nicht festhalten kann. Das der Blick vor den wichtigen Dingen verschlossen ist. Das ich blind, taub, stumm und ein riesiger Idiot bin. Das ich für eine einzige richtige Tat, tausend falsche begehe. Das ich in mir selbst zerbreche vor meiner eigenen Unfähigkeit. Das man nie das wichtige sagt, das man zu oft alles auf später schiebt. Das ich nur ein Mensch bin der lebt und liebt und leider viel zu oft die kleinen aber wichtigen Zeichen und Dinge übersehe... Das alles in einer Kanne Tee von einem Teeverrückten der sich in einer Schale Tee spiegelt und hofft endlich einen Teil vom Ganzen zu verstehen...
  6. Im Prinzip bin ich auf der Suche nach der "besonderen Kyusu" die man nur für das "Beste" hervor holt (war ich schon einmal...). Wenngleich mir bewusst ist, dass genau diese Kanne dann die Alltagskanne wird, besondere Stücke will man doch immer betrachten. Dann benötigt man wieder etwas besseres, ausgefalleneres für die besonderen Tees, die wieder nicht im Schrank verkommen soll. Irgendwann steht man vor den Kannen, eine schöner als die anderem über 20 Stück, merkt den Teufelskreis ... und es fehlt doch immer eine Kanne (plötzlich schaut man bei Kannen deren Preise jenseits von gut und böse sind). Lasst Euch gesagt sein, Tee ist Teufelswerk und greift Eure tiefsten Gelüste auf
  7. Kann ich auch verstehen, nur sehen alle irgendwann sehr ähnlich, diese Kanne würde mich eigentlich beglücken. Das wäre genau das, komplett rund, nur etwas zu groß bei mehr als 300ml, ach ja verkauft ist sie auch... Man merkt das Teeverrücktheit mit einer gewissen Keramikaffinität einher geht...
  8. Ist die echt so schlimm für euch? Ich sehe da Handwerkskunst auf sehr hohem Niveau. Die Frage wäre nur ob das "handling" gegeben wäre. Bei dem Preis werde ich es nie erfahren. Ja äh, das war vor laaanger Zeit Den Houhin nutze ich noch immer sehr gerne, ich mag aber einfach Teekannen, es gibt so viele tolle.
  9. Ich bin schon so weit diesen Houhin in die engere Auswahl zu nehmen, will aber eigentlich eine Kyusu. Wobei wenn der Preis nicht wäre
  10. Wenn man 20 Kannen hat und ganz genau weiß, eine fehlt. Ich suche schon seit einem Monat nach DER KYUSU...
  11. Pu-Erh Neuling

    Ich habe einer Kanne gestern ein komplettes "Reset" gegeben. Durch die Kanne ist vorher Pu, jedwede Art Oolong, Hong Cha, Grüntee und zum Spaß auch mal Gyokuro gelaufen. Der Tee schmeckt nach dem Reset wie vorher, die Kanne riecht aber nicht mehr so muffig. Hat es einen Einfluss?, für mich tendenziell nein. Ab einer gewissen Zahl an Kann5en trennt man eh, sonst werden die nicht genutzt. Mein einer Houhin hat die gleiche Nutzungsweise, der Sencha ist trotz allem klar Sencha und nicht Sen-Pu-Cha. Vielleicht sind meine Geschmacksknospen aber auch blind...
  12. Teegrüsse von unterwegs (Ausflug/Reise/etc.)

    Wenn die Last so schwer wiegt Manfred, würde ich einen Teil Deiner Last für Dich tragen
  13. Cha Wang Shop

    Jaja, die Österreicher... Da kann man wenigstens mit einem Automatikmesser o.ä. arbeiten ohne das jeder einen für einen Mörder hält.
  14. Yunnan Sourcing

    @KlausO Ich würde so durchgreifen, keine Vermutung, kein Wissen. Nur wenn es gehäuft vorkommt und der Verlust dazu kommt...