Cel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.514
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    39

Cel last won the day on 21. Mai

Cel had the most liked content!

10 User folgen diesem Benutzer

Über Cel

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 09.05.1983

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Coburg

Letzte Besucher des Profils

5.429 Profilaufrufe
  1. Reicht vielleicht schon ein Schicht Urushi?
  2. Du musst bedenken das die Zulassung neuer Lebensmittel in der EU einfach dauert. Siehe das Beispiel Stevia, hat auch den Prozess durchlaufen. Dafür kommt aber auch nicht jeder "Dreck" durch.
  3. Da kann ich noch lange nicht mithalten
  4. 2015 Winter Rhythm. Schwer zu beschreibender Tee, ein sehr grüner (organic) Oolong der mit sanften Aromen auf der Zunge tanzt. Das trockene Blatt erinnert an Muskat mit leichter schärfe. Auf der Zunge und beim feuchten Blatt ist nichts davon zu merken. Der Tee ist cremig auf der Zunge mit hervorragenden Mundgefühl. Die ersten Aufgüsse tragen eine Citrusnote mit sich die den Tee sehr frisch wirken lässt, im Abgang tief vergraben etwas Walnuss. Der Tee kommst sehr sanft daher, hat einen sanft abklingenden Geschmack, dafür wenig Facetten jedoch sehr rund und ausgewogen. Eine acht auf der Zehnfingerskala.
  5. Das Tierchen soll auch nach der Ankunft bei mir wieder wandern. Eine lange Reise wäre nur schöner.
  6. Es geht darum, das Tee unterstützen kann ein tieferes Verständnis der dirketen Umwelt, außerhalb jeglicher Gemeinschaft einer Weltanschauung, zu erreichen. Dahinter steht die Frage welcher Teil wie viel wiegt oder es überhaupt eine Trennung gibt.
  7. Tee ist Tee, Ich bin Ich. Die Schale ist leer, was ist Tee und was bin Ich?
  8. Der Austausch an sich in die reale Welt verlegt, ja. Die Frage ist, ob man die Möglichkeit hat. Die Personen mit denen man sich austascht, ja. Hier stellt sich die Frage in wie weit man mit den Personen harmoniert. Fast alles ist austauschbar oder man könnte es komplett weglassen.
  9. Ich hab keine Ahnung was ihr habt. Meine sieht nach dem Schuhepuzen schlimmer aus. Wird aber auch nur dafür benützt.
  10. Helmut Kohl (87) Auch wenn seine Kunst vielleicht nur als Stimmenfänger gesehen werden kann, er vielleicht zum richtigen Zeitpunkt Kanzler war, so hat er doch einiges bewegt. Wenn auch nicht alles als richtig angesehen werden kann war er doch über 16 Jahre eine der obersten Instanzen in Deutschland. Er passt zwar nicht ganz hier hinein, so richtig falsch ist er aber auch nicht...
  11. Schau mal direkt auf der Website http://www.otter-messer.de/de/index.php . Die beste Möglichkeit zum Kauf. Die gibt es auch erst seit ca. einem Jahr in diesen Ausführungen und ca. Ein dreiviertel Jahr mit Damast (kostet aber auch etliches) Musst aber bedenken das die Messer unter das Führungsverbot fallen. Kann Ärger mit Ordnungshütern geben.
  12. Ist dss nicht der Spruch der im Verkäuferhandbuch auf Seite eins steht?
  13. Das Ton den Geschmack beeinflussen kann dem widersprechen wenige. Wie dies Zustande kommt kann an sich keiner sagen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass eine Kanne die lange stand erst einmal wieder etwas Zeit benötigt damit der Tee schmeckt, auch wenn diese vorher ausgiebig genutzt wurde. Einer Kanne Ruhe zu gönnen ist nicht falsch, jedoch muss sie sich danach erst einmal wieder eintrinken. Passiert aber sehr schnell, ein bis zweimal genutzt , dann sollte es passen. Das könnte der Grund dessen sein, weshalb man eine Kanne erst einmal in Teeblättern baden soll. Eine Steigerung dieses Effektes bin ich mir nicht bewusst. Das Maximum ist m.E. recht schnell erreicht, dann züchtet man nur Patina. Wie die Beeinflussung vonstatten geht ist fragwürdig. Banko sagt man nach das der Tee weniger bitter macht. Banko hat aber keine definierte Tonart bzw. Tonarten wie Yixing . Jedoch werden auch bei Yixing immer neue erfunden um die Sammelleidenschaft zu füttern. Eventuell liegt es einzig und allein wirklich am Luftaustausch der von Kanne zu Kanne unterschiedlich ist und der Ton an sich ist vernachlässigbar. Grober Ton, hoher Luftaustausch und umgekehrt. Kann sein das man das erst einmal in Gang bringen muss. Vielleicht sollte man eine Kanne vor dem Gebrauch baden damit man den Effekt in Gang bringt. Fragen über Fragen...
  14. Jein, hier geht es gerade um einen Aspekt des Mythos, nicht um geschmackliche Veränderungen an sich, sondern wie diese zustande kommen. Da wurde ein Experiment durchgeführt das keine Anzeichen des von Ihm zu erwartenden gezeigt hat. Ist doch interessant das jemand das gemacht hat.
  15. Ist das ein zeichen @GoldenTurtle?