Cel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.414
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    34

Cel last won the day on 2. März

Cel had the most liked content!

8 User folgen diesem Benutzer

Über Cel

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Coburg

Letzte Besucher des Profils

5.151 Profilaufrufe
  1. Es kommt hier auch ein wenig auf die Art des Klebers an, Sekundenkleber ist nicht gleich Sekundenkleber. Viel Glück.
  2. Ein schwarzes Kintsugi ist unmöglich Kin - Gold. Ich weiß aber was Du meinst. Das wäre ein Urushitsugi.
  3. Du wirst eine Reperatur immer sehen. Das ist gerade der Grund für Kintsugi und ähnliche, wenn man es schon sieht, dann soll es auch in den Vordergrund treten und die Geschichte erzählen. Je genauer die Teile passen, desto kleiner wird die Wunde, sie ist da, wenn auch nur minimal optisch wird der Bruch in Deinem Kopf sein. Du kannst es mit Sekundenkleber probieren, der härtet farblos aus, löst sich aber oftmals bei zu viel Hitze. Epoxid wirst Du sehen, hält dafür. Dann hast Du den Tip mit "Dübel". Die Idee von raku ist nicht schlecht, die Frage ist wie viel Fleisch an der Kanne vorhanden ist um den Griff mit dem Dübel zu halten. Den kannst Du, wenn genug Fleisch da ist, ohne zu kleben anbringen und so eng wie nötig ansetzen. Wenn nötig kannst Du den Dübel noch im Fleisch der Kanne verkleben.
  4. Sieht nach Shigaraki aus, sollte keine Probleme darstellen.
  5. Pheonix Supreme mit schlechtem Foto.
  6. Reflektierst Du Dich mit der Aussage selbst? War rein rhetorisch, machst Du
  7. Keine Kritik an Deiner Ausführung, alles perfekt, da ich selbst Reflux Probleme habe.
  8. @Teelix Hast Du meine Beitrag eigentlich gelesen, da steht explizit Und glaube mir, auf dem Magen bezogen ist ein gesundes Verhältnis zwischen sauer und basisch wichtig, wie ich leider schon übelst erfahren habe obwohl ich auf gesunde Kost achte.
  9. @digitalray Du hast einen kleinen Denkfehler. Es ist nicht basisch gemeint, sondern basenerzeugend/-bildend. Der Körper ist bestrebt immer den gleichen ph Wert zu halten. Wenn Säure wie z.B. aus Obst dem Magen hinzugefügt wird, wird dementsprechend versucht den ph Wert auszugleichen. Leider ist die "moderne" Ernährung so das zum groß Säuren als Ausgleich benötigt werden, was mit der Zeit den Magen übersäuert und dadurch die Magenschleimhaut angreift. Hier sind vor allem zu viele Getreideprodukte, Fleisch und Zucker am Werk. Zu wenig Gemüse und Obst als Gegenpol. Ich spreche hier nur vom Verdauungssystem und nicht von anderen Organen. Auf den restlichen Körper übertragen ist die Theorie totaler Schwachsinn. Tee macht dabei nicht viel aus, es ist die Geamternährung.
  10. Teilweise ja, wobei das nun einmal von Person zu Person verschieden ist. Aber @GoldenTurtle hat mit der Übersäuerung einen interessanten Aspekt erwähnt wo ich ihm, wenn auch widerwilligzustimmen muss. Ne, da hat er schon recht das unsere Ernährung heutzutage teils sehr einseitig und kein Gleichgewicht vorhanden ist.
  11. Immer diese Schleichwerbung....
  12. Auch Tee dehydriert Dich, ebenso wie zu viel Kaffee, da die Nierentätigkeit angeregt wird. Kauf Dir einen guten Direktsaft und mach Dir lecker Schorle um Flüssigkeit zu Dir zu nehmen. Kaffee und Tee sind Genussmittel und sollten in Maßen getrunken werden. Zu viel Zucker in Getränken (Softdrinks) ist auch ganz mies. Es gibt Studien die davon ausgehen das ein Glas Cola am Tag das Risiko für Prostatakrebs enorm steigert (da war was mit dem Farbstoff). Aber auch der viele Zucker ist nicht gut, vor allem da er sinnlos viel Energie trägt ohne sekundäre Nährstoffe. Und das mit dem Rauchen aufhören wäre , das wäre wirklich was. (Von einem ehemaligen Raucher)
  13. Du musst es nicht gut reden. Es existiert ein Effekt und nicht umsonst wurden die Auswirkungen auch wissenschaftlich belegt. ABER, die Wirkung bewegt sich in sehr kleinen Bereichen und gleicht große Defizite nicht aus. Du tust Dir auf jeden Fall etwas gutes, nur Wunder solltest Du nicht erwarten.
  14. Kaffee ist nicht ungesund, es kommt auch hier auf die Menge und Herkunft an. Auch Kaffee liefert viele wichtige Stoffe. Kaffee werden positive Auswirkungen auf das Herz und den Kreislauf nachgesagt wovon vieles schon fundiert bewiesen wurde. Die Zubereitung von Gyokuro ist sehr diffizil und erfordert ein Maß an Erfahrung. Da will ich mich nicht aus dem Fenster lehnen und rufe eher Unterstützung von @theroots und @teekontorkiel. Deren Ratschläge sind fundierter als die meinen.
  15. Nein, es ist kein Schwachsinn, jedoch auch nicht die Wunderwaffe. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Es hat viel damit zu tun welcher Hype gerade gefördert werden muss. Tee ist klasse und ist gesund, jedoch nicht das Allheilmittel sondern ein kleines Gimmik. Wenn man Berichte liest hört es sich an als ob eine Tasse Tee Dich unsterblich macht. Wenn es Dich treffen soll, trifft es Dich, egal was Du machst. Ein gesundes Leben verringert aber enorm die Wahrscheinlichkeit.