Zum Inhalt springen

VanFersen

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.762
  • Benutzer seit

2 Benutzer folgen

Über VanFersen

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 25.03.1983

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Wien
  • Interessen
    Pu-erh / Heicha / Aged Teas
    Zeichnen / Anime / Serien / Games

Letzte Besucher des Profils

15.531 Profilaufrufe
  1. Kann ich in keinem Punkt unterschreiben: Gerade durch den Teegenuss, den regelmäßigem Genuss übt man sich in einer Form der Achtsamkeit, da man sich in der Hektik Zeit für etwas nimmt, das Ruhe bedarf und dem man sich (so sollte es sein) für den Augenblick die Ruhe gönnt und sich den kleinen Wundern dieser Welt besinnt. Für mich ist es eine Art Meditation, ein Weg einen Ausgleich zu der Welt da draußen zu schaffen und wie @Entchen19 sagt - ich werde auch richtig schlecht gelaunt, wenn ich meine Ruhe nach einigen Tagen nicht finden würde. Ich brauche diesen Ausgleich, nicht des Koffein-Wil
  2. Ich will mich hier nicht großartig einmischen, da mein Senf schon lange hart geworden ist, da ich diesen schon vor geraumer Zeit aufgetragen hatte. Aber zum Thema "In anderen Foren geht es anders zu" - mag sein - aber muss man sich solche Beispiele als Vorlagen bzw. Messlatte nehmen? Nach dem Motto "Scheiße darf man sich verhalten, solange es nicht so schlimm ist, wie in diesem oder jenem Forum" Ich war in vielen Foren unterwegs und was mich besonders im echten, wie auch in der Netzwelt stört, ist die Art, Menschen an ihren Schwachpunkten zu schnappen und diese dem jeweiligen immer wieder
  3. @Tobias82 - Das ist sehr unterschiedlich - Meist mache ich von einem der Teesorten eine Fotostrecke und schreibe mir eine grobe Verkostung zusammen, dann schaue ich mir wieder einige Videos auf Youtube an, höre während dem Foto bearbeiten Hörspiele, Zocke etwas, schaue eine Serie, Lese oder Zeichne - je nach dem
  4. Bei mir ist es eigentlich eher so: Wenn ich keine Arbeit habe fange ich meist um 12/13:00 an bis 19:00. In diesem Zeitraum trinke ich meist 3 Sessions beginnend mit einem jungen Sheng, dann einem Aged Sheng und abschließend mit einem Shou oder Heicha. Wenn ich Arbeit habe, je nach Schicht sind es meist nur 1-2 Sessions eher am Nachmittag oder frühem Abend
  5. @doumer - Trinkst du nur morgens Tee?
  6. @doumer - ist einmal ein 2014 Gong Jian Liu An und 2016 Liu An First Grade
  7. !!!ENDLICH!!! Chawang hat nun endlich Österreichischen Boden erreicht und ist wunderbar verpackt und erhalten angekommen. Vor allem von den Baskets bin ich sehr sehr begeistert. Die sind so niedlich
  8. @doumer - Deine Posts sind wahrlich immer ein Highlight - freue mich immer wenn ich neue Fotos und Notizen von der sehe und lese
  9. Hm..wirklich interessante Ansätze. Das hätte ich mir nicht gedacht. Und vor allem was für vielseitige Thesen hier so zahlreich angebracht wurden. Man lernt einfach jeden Tag etwas Neues dazu
  10. @Raku - das freut mich wirklich sehr zu hören - danke dir. Ich hab in vielen Dingen sehr viel Entscheidungskraft, aber am Ende ist es dennoch nicht mein Teehaus und mein Chef hat eben seine eigene Vision von dem wie er es gerne hätte und haben möchte und das respektiere ich. In vielen sind wir uns immer sehr einig, vor allem wenn es um den Tee geht, aber jeder hat visuell immer eine andere Vorliebe und Vision vor Augen. Mein Stil war dem Team hinter dem Marketing und der Werbung zu Dunkel / Düster Jeder hat eben einen anderen Geschmack - sonst wäre es ja auch langweilig.
  11. @Lateralus - Stimmt - und auch generelle Infos sind nun auch hier zu finden: https://www.channagasse.at/ Nicht wundern in der Photosession sieht man nur meinen Chef und Modells - der Rest von uns (3) ist nicht dabei Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 - 19:00 Samstag: 9:00 - 18:00 Sonn- und Feiertags: Geschlossen
  12. @Tobias82 - sag auf jeden Fall vorher Bescheid, damit ich zusehen kann das ich Dienst habe oder einfach so anwesend bin, damit man sich auf eine Session zusammen setzen kann
  13. Vielen Dank an alle - aber wie gesagt ich bin nicht der Chef - meine Aufgabe ist es sich um den Tee zu kümmern - sei es die richtige Präsentation, welche Sorten wir ins Programm nehmen (was mein Chef und ich gemeinsam durchgehen - mal kommen einige Vorschläge von ihm, dann von mir), die Handhabung mit dem Tee - abpacken, Portionieren, weiters die Vorführung in der Gongfu und Beratung wie auch Service - im Moment bereite ich auch einige Seminare vor, da dies im Laufe der Zeit auch eine Relevanz darstellen wird - die Nachfrage kam schon jetzt von ein paar Gästen. Auch die Gestaltung der Texte fü
  14. @Lateralus - Freut mich danke - ich bin aber erst wieder nächste Woche im Dienst - aber du bist bei uns immer in guten Händen. Vielleicht sieht man sich bald auch persönlich.
  15. Vor allem in letzter Zeit tendiere ich sehr zu alten und etwas feuchter gelagerten Shengs. Mir haben es sehr loose Leaf (nicht gepresste) seit geraumer Zeit angetan. Besonders bei jenen Sorten aus den 90ern und älter fällt mir eine sehr intensive Wirkung auf den Körper auf, die Teilweise leicht unangenehm sein kann, je nach dem was man aus der Situation macht. Vor einer Woche nach er Arbeit tranken mein Chef, mein Kollege, meine Frau und ich einen 1996 Yiwu loose Leaf. Mir viel im ersten Moment kaum etwas auf, aber nach dem wir uns auf den Heimweg machten, fühlte ich mich, als hätte ich z
×
×
  • Neu erstellen...