phoobsering

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    505
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    6

phoobsering last won the day on 18. November 2013

phoobsering had the most liked content!

2 User folgen diesem Benutzer

Über phoobsering

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 17.11.1968

Kontakt Methoden

  • ICQ
    hetz
  • Yahoo
    mich
  • Jabber
    nicht
  • Skype
    !!!

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    saarland
  • Interessen
    bodybuilding,naturwissenschaften, astronomie, gitarre, kleinschreibung

Letzte Besucher des Profils

4.559 Profilaufrufe
  1. Kann ich bestätigen, der ist auch in meinen augen grade in preisleistung absolut im oberen bereich. Umamibombe halt, man muss es mögen, aber er hat auch eine süsse süffige seite.
  2. Gibt es eigentlich außer thes du japon shops die überwiegend vakuumierte sencha anbieten ?
  3. Um von den gesundeitsfördernten eigenschaften des tees zu profitieren, wie sie in studien belegt sind, muss man in in kapselform als extrakt zu sich nehmen. Und selbst dann ist man nicht auf der sicheren seite, da viele einfach nur mit dem hype geld verdienen wollen und reinheit, herkunft, verarbeitung und daraus resultierend geringer schadstoffgehalt und standardisierung der wirkstoffe nicht einwandfrei exakt gegeben ist Ist leider so
  4. Schön analysiert. Hatte ihn auch mal getestet. Die grüne und schwarze version. Der renner ist er in der tat nicht, erinnert an einen alltags-ceylon. Frisch aromatisch, kaum tiefe oder komplexe nuancen. Aber ein gutes hatte er, dadurch stiess ich auf mansshardt, der einzige shop der ihn in deutschland vetreibt.
  5. Kann ich so unterschreiben. Man sollte Stefan Stricker auf jeden fall aufsuchen, wenn man in saarbrücken und umgebung ist. Er ist ein echter freak im positiven sinn, hat gute kontakte zu teelieferanten und so manches schätzchen in der hinterkammer
  6. Die teevitrine füllt sich langsam wieder: Assam clonal SFTGFOP1 DOOMNI sec.flush Assam FTGFOP1 Banaspaty first flush Da Hong Pao Shui Xiang Panyong Golden Needle Keemun OP Superior Keemun Ning Hong Jing Hao Golden Yunnan Mao Feng Liu Pan Shui Red Oolong Darjeeling Oolong Seeyok Darjeeling Oolong Poobong
  7. Immer noch im Wachstum... O.o.

  8. traumhafter melodischer prog-rock der ersten stunde (album von 1976) dust in the wind kennt wahrscheins jeder.. war mit abstand das seichteste von Kansas. nochn pompöeseres:
  9. die zubereitung war ganz profan (so brühe ich fast alle grünen japaner auf) 7g auf 500ml, 70°C, ca 70sec ... 2. aufguß 300ml wasser, ca 80° 10 sec..
  10. ich habe grad meinen ersten kama-iri in der tasse: http://www.thes-du-japon.com/index.php?main_page=product_info&products_id=348 ich muß sagen ich bin ausgesprochen begeistert. eine symbiose aus komplexen süeßen aromen aus gemüse, kartoffeln , gepaart mit leicht maroniger röstnote und im abgang (ca 30 sec nach dem schlucken) ein leicht erdbeeriger nachhall ichbin verblüfft und absolut positiv überrrascht ob dieser geschmacksbombe, bei den kontroversen eindrücken, die man ansosnten so hier liest. steht zu 1000% bei der nächsten bestellung mit aufm plan.... und sicherlich nochn paar mehr
  11. habe was entdeckt, der wohl krasseste stilbruch ... die band FEE kannte ich aus den post-punk- und NDW-zeiten aber was da vorausging nicht aus wurde dann:
  12. ich würde dem Tee auch nicht diese immense gesundheitsfördendre wirkung andichten. die inhaltsstoffe, die sich in studien als solche bestätigt haben, sind in der regel viel zu gering enthalten. neben fucoxanthin, astaxanthin oder andren "wunder-antioxidianten" stinken die katechin/polyphenolmengen des tees sogar ziemlich ab... mal böse und salllop ausgedrückt. man müßte unmengen von tee trinken oder kapseln mit extrakt nehmen, um auf nummer sicher zu gehen. und selbst dann, es gibt keine langzeitsudien, was es genau bringen würde letzteres wird auch überwiegend im fitness/kraftsportsektor gemacht, aber mittlerweile eher zur unterstützung einer diät und als trainingsbooster ("hilfe"), da sich grüntee eher als vasidilator und zur steigerung der thermogenese bewährt hat. ich empfehle den tee einfach als genußmittel zu sehen und ihn tzrinken wie er einem am besten schmeckt und sich keine gedanken zu machen ob und wie man dadurch sein leben verlängern könnte. da sollte man besser sport machen und seine gesamte ernährung/lebensweise überdenken. nicht meine meinung... meine erfahrung
  13. und noch ein genialer gegangen.... eins meiner absoluten lieblingslieder, obwohl ich eher auf der härteren schien von metal bis jazzrock unterwegs bin. ist eine der schönsten versionen dieses lied in meinen augen
  14. ich bin immer wieder sprachlos, was diese jungs auch live zustande bringen
  15. ich denke , es liegt daran, dass der sencha, den du bisher getrunken hast, qualitativ/geschmacklich eher mittelfeld war. einen frischen geschmack bekommt auch noch ein 3jahre alter, gut verpackter, preiswerter sencha hin ^^ bei sencha ist die palette schon arg und das aroma manchmal ungewöhnlich ; und ich vermute die angesprochenen 2 haben deine geschmacksnerven schlichtweg "erschlagen". gummihandschuhe, klingt lustig, ich wette van fersen würde sie , hätte er diese assoziation (natürlich nicht im negativen sinn) in sein metapher-repertoire aufnehmen. also : es kann durchaus sein, dass du dich erst an die hochwertigeren sencha rantasten mußt und auch die menge, ziehzeit und temperatur rausfinden mußt, die ein optimales ergebnis bringen. oder: du bist doch kein sencha-typ, deine bisherigen waren aufgrund ihrer qualität halt nicht aussagekräftig wie dem auch sei, nicht entmutigen lassen. leg dir am besten ein thermometer (ich hatte anfangs ein fleischthermometer) und eine waage (auf 0,1g genau) zu. das hätte ich persönlich sogar als wichtiger erachtet , als eine kyusu zu anfang p.s.: find ich cool mit den grünen daumen