theroots

Super-Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    5.483
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    130

theroots last won the day on 29. Dezember 2016

theroots had the most liked content!

9 User folgen diesem Benutzer

Über theroots

  • Rang
    Tee-Experte
  • Geburtstag 23. November

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

10.306 Profilaufrufe
  1. Schon witzig dass dies jemand in Serie hergestellt. Da fragt man sich schon, ob sich derjenige die Funktionsweise dieses Utensils beschäftigt hat? Ich glaube Klaus war vom Ergebnis auch nicht übermäßig begeistert?
  2. Das eine hat aber nichts mit dem anderen zu tun. Nur weil man ein Produkt hier nicht bekommt, ist man nicht berechtigt die hiermit verbundene Steuer zu vermeiden. Diese ist ja mitunter ein Grund wieso man hier mehr zahlt. Aber natürlich darf man seine Meinung vertreten. Trotzdem ist dies ein Bereich in welchem man zurückhaltend sein sollte. Auch Händler dürfen hier gerne kritisiert werden. Dies sollte aber stets mittels sachlicher Argumente geschehen.
  3. Durchaus sehenswert: Master Fang's Four Seasons of White Tea. Nach dem Herbst letzte Woche habe ich mich nun an den Winter gemacht. Ziemlicher Brummer! Fazit ausstehend. Hier schon mal die verfügbaren Informationen: Winter – Camellia Sinensis Sinsensis. Harvested 21/12/2013 Handpicked and sun dried. Compressed. This is an unusual Winter white tea which has been processed without any rolling, so the leaves are flat and mostly intact, and then compressed. The leaves the tea have been processed from have been allowed to grow for two years so they are especially large and tough, giving the tea a very unique aroma and flavour. The fragrance is roasted and fruity, almost like a bancha, but the taste tends towards wood and medicinal herbs with a sweet/savoury aftertaste that reminds us of soya bean.
  4. Impliziert? Was bemängelst du denn konkret?
  5. Gerne. Bei Maiko bestellst du natürlich direkt vor Ort. Wenn du bedenkst, dass sich die Ware bei jedem Zwischenhändler verteuert (Transport, Löhne, Verzollung usw.), dann lässt es sich beim Hersteller vor Ort natürlich in aller Regel deutlich günstiger einkaufen. Denn letztlich muss und soll jeder daran verdienen können. Je weniger Stationen, desto günstiger. Da stellt sich natürlich immer die Frage, ob man sein Augenmerk insbesondere auf einen biologischen Anbau richten möchte. Dieses Thema halte ich für überbewertet. Dann gehen von der gerade zuvor angesprochenen Thematik grössere Gefahren aus. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass viele typische hochwertige Gyokuros vielen nicht schmecken, insbesondere wenn man sie traditionell zubereitet. Daher überrascht es mich auch nicht, dass viele günstigere Produkte bevorzugen, welche geschmacklich öfters näher bei einem Sencha liegen. Aber umso besser, denn viel Geld für etwas auszugeben das dir ohnehin nicht schmeckt, würde wenig Sinne ergeben. Trotzdem muss man natürlich auch sagen, dass sich bei gewissen Tees die Freude auch erst mit der Zeit einstellt. Ich glaube wenige sind von Gyokuro, Matcha oder auch Pu-Erh von Beginn weg begeistert. Kleinere Bestellungen bzw. insbesondere auch kleinere Packungen sind immer von Vorteil. Natürlich wird guter Tee eigentlich auch nur ein Mal pro Jahr geerntet. Dennoch kann eine falsche Lagerung den Tee schlechter "altern" lassen als gut gelagerten. Ebenso muss man wissen, dass viele Hersteller den Rohtee einlagern ("tiefkühlen") und so mehrmals pro Jahr "frisch" produzieren können. Da entscheidet letztlich immer der persönliche Geschmack. Einige finden daran überhaupt keinen Gefallen, für andere ist der Unterschied minim und wiederum andere erfreuen sich an der angeblich komplett neuen Geschmackserfahrung. Ich persönlich finde es eine tolle Art der Zubereitung, die aber deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine Zubereitung mit dem Wasserkocher, da man Eisenkannen ohne Beschichtung verwenden muss um überhaupt einen Effekt zu erhalten. Diese sind relativ anspruchsvoll in der Handhabung. Aber hierzu gibt es diverse Themen im Forum.
  6. Würde mich wundern wenn man da einen Unterschied merken würde.
  7. Ich habe deinen Post im anderen Thema gelöscht, da wir Fragen hier - wenn möglich - lediglich in einfacher Ausführung haben möchten. Du bekommst i.d.R. die Qualität für welche du bezahlst. Das ist auch bei Maiko nicht grossartig anders. Design-technisch ist Maiko sicherlich nicht auf der Höhe. Weder die Website noch die Produktverpackungen sind m.E. sehr ansprechend gestaltet. Dies sagt aber letztlich nichts über den Inhalt aus. Die Rückmeldungen betreffend Maiko sind hier - soweit ich dies vernommen habe - zumindest immer positiv. Dort = Sunday?
  8. Grundsätzlich nichts, insbesondere wenn diese Produkte dir besser schmecken als andere. Diese müssen nicht schlechter gelagert worden sein als teurere Produkte. Letztere müssen auch nicht gesünder sein. Hast du denn schon Produkte unterschiedliche Anbieter probiert? Zum Glück würde ich doch meinen!
  9. Ist selbstverständlich eine Sache der Definition, ich bin bin allerdings geneigt das Gegenteil zu behaupten.
  10. Gilt dies nicht für fast alles im Leben? Es gibt sicherlich Dinge die wichtiger sind als andere, ob man aber etwas wirklich braucht ist nochmals eine andere Geschichte.
  11. g/C°/sek? In aller Regel wird Gyokuro ja bereits gelagert, bevor er in den Verkauf kommt. Ob eine längere Lagerung beim Endverbraucher wirklich einen Mehrwert generiert wäre mir zumindest bis anhin nicht gross aufgefallen. Gyokuro hält sich zwar m.E. besser als Sencha, profitiert aber wohl nicht übermässig von der Lagerung. Ist aber letztlich auch Geschmacksache wie bei frischem Shincha Sencha und regulärem Sencha.
  12. Ich dosiere ähnlich wie bei einem Sencha. Zusätzlicher Geschmack trägt ja letztlich auch der Reis, daher muss sich eine stärkere Dosierung eigentlich nicht aufdrängen.
  13. Da gibt es sicherlich auch schon etwas unter 1000€. 😄