Teeoretiker

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    87
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

Teeoretiker last won the day on 10. September 2014

Teeoretiker had the most liked content!

Über Teeoretiker

  • Rang
    Tee-Trinker
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

1.837 Profilaufrufe
  1. War gerade mal wieder hier im Forum unterwegs und habe etwas über Lebensbaum gelesen. Arbeite ja selbst in einem Bio-Markt und führen eigentlich nur Lebensbaum(leider). Jaaaa, die Meisterwerke von denen sind okay, haben dort aber irgendwie nichts verloren. Zumindest bei uns kauft die keiner, weil alle eigentlich nur Basentee, Earl Grey und Minze usw. kaufen. Trendsetter auch mal Matcha oder den Sencha von denen. Wobei der Matcha von Lebensbaum auch nur ganz gut ist. Den normalen Darjeeling kann ich von denen aber empfehlen. Zumindest preis-/leistungstechnisch. Dass sie da aber andere Tees untermischen, muss ich verneinen. Sowas macht Lebensbaum nicht. Dass der Tee nicht typisch Darjeeling schmeckt, weiß ich nicht. Habe beide Dosen noch ungeöffnet bei mir. Vielleicht liegt es daran, dass die Tees Demeter-Qualifikation haben. Das ist ja noch eine Schippe härter als nur EG-Bio. Hätte hier noch ein Video von Lebensbaum, wie der Inhaber in Indien seinen Geschäftspartner und die Teeplantagen sucht. Habe ich über meinen Großhändler bekommen.
  2. Wichtig ist mir, dass ich womöglich weiß, wer das Kännchen gemacht hat bzw. aus welcher Stadt/Region es kommt. Noch viel wichtiger ist, dass es mir optisch gefällt, dabei ist erstmal egal, für welchen Tee es gedacht war bzw. woher es stammt. Dann für welchen Tee werde ich das Geschirr benutzen? Wobei Tassen und Schalen meist kreuz und quer benutzt werden und daher mehr Augenmerk auf die Kännchen gelegt wird.
  3. Es gibt auch Macadamia- und Haselnussmilch. Hafermilch ist einfach ein milchartiges Getränk aus fermentiertem Hafer. Ähnlich wie Kuhmilch, nur mit weniger Proteinen und halt laktosefrei.
  4. Bei veganen Alternativen für Milch greife ich lieber zu Hafermilch, hat nicht so einen Eigengeschmack wie Soja und manche mögen diesen gar nicht. Auf jeden Fall sehr schick das alles, werde ich bei akuter Teearmut mal zuschlagen. ^^
  5. Ist auf jeden Fall ein Idee wert, mal abwarten, was daraus wird bzw. wie hoch die Kosten sind.
  6. Ich kann euch nur die ganze Palette vom Störtebeker ans Herz legen, sowie alle Craft Biere. Oder das Bier Doldensud, ist ein Indian Pale Ale.
  7. Gehirntraining würde ich das nennen. Im Alter muss man doch fit bleiben! Es ist schön, dass du dir Mühe machst.
  8. Ich würde dir raten, zu einem Fachmann zu gehen. Es sollte doch sicherlich in deiner Nähe irgendwo eine Bonsaiwerkstatt geben? Die können dir dann auch sicher helfen beim Schnitt.
  9. Kannst du mir sagen, ob die Shiboridashis von innen glasiert sind? Und ob die beiden von A und B auch außerhalb glasiert sind?
  10. Schwarztee und Pu soll außerdem Fett binden, was dann wohl schon helfen kann beim abnehmen. Für einen signifkanten Effekt müssten es aber dann wohl schon paar Liter sein und dann hat man andere Probleme. Zumindest für den Schwarztee habe ich mal was gelesen in Studien und Abhandlungen im Chemie- und Biologiebereich.
  11. Ich gieße jeden Tee mehrmals auf, also wirklich jeden. Finde, das geht bei vielen Schwarztees auch sehr gut, ansonsten finde ich den Tee zu schade, den einfach wegzuschmeißen nach einmal brauchen. Es wird solange aufgegossen, bis ich keinen Geschmack mehr wahrnehme. Halt für jede Sorte unterschiedlich und nach Lust und Laune.
  12. Ich muss sagen, so berauschend finde ich das Geschirr auf dem ersten Blick nun nicht. Einzig die schwarze Shibo und die zwei Schalen dazu finde ich bisher ganz nett, die weiße auch noch. Hoffentlich habt ihr Spaß damit. Hoffentlich kommt das jetzt nicht beleidigt rüber.
  13. Ich habe sowas bisher noch nie gemacht und bin auch sicherlich nicht der beste für sowas, Lust hätte ich aber schon.
  14. Wenn er diesen Tee wieder bekommen sollte, dann kann ich ja bei Interesse was besorgen. ^^ Habe hier auch noch einen anderen Tee von ihm herumfliegen, welcher Luke wohl auch gut fand. Und der weitaus günstiger ist. Nennt sich Fancy Old Style. Das Kultivar ist Quin Xin. Einen TGY von ihm habe ich bisher noch nicht getrunken, gibt es aber auch in Köln zu beziehen. Einen Wuji Oolong gibt es auch im Sortiment. Bei Interesse dann einfach losschreien und wenn ich das nächste Mal in Köln bin, besorg ich was. Wie ist denn der TGY von ihm und der Miss X? Oder dein Dong Ding? Ich muss auch zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher noch keinen TGY getrunken habe. Ach, jetzt freu ich mich.
  15. Sofort mal gemerkt, solche Geschäftsmodelle finde ich super.