Zum Inhalt springen

GoldenTurtle

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9.792
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    44

GoldenTurtle hat zuletzt am 10. Mai gewonnen

GoldenTurtle hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

5 Benutzer folgen

Über GoldenTurtle

  • Rang
    Tee-Experte

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

22.444 Profilaufrufe
  1. Der gute Paul - mein persönlicher Thomas Bernhard der Teewelt - stets für einen anständigen Verriss zu haben! Man kann bloss von Glück reden, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. 😅 Aber ... was sollte man dem Scott denn raten? Zurück zu den Wurzeln? Einfachere Wrapper nur mit Kalligraphie und höchstens noch etwas vereinfachtes oder stilisiertes dazu, so ähnlich wie 2012? Damit er auch einmal so eine Stimme hört ... @Diz nebenbei etwas in die Richtung auch meine Empfehlung, falls wiedermal ein neuer Jahrgang vom Lucky B. einen neuen Wrapper braucht.
  2. Selbstverständlich, das liegt ja gleich neben Yunnan, wie erwähnt: Aber diesbetreffend habe ich noch ein paar Fragen @nannuoshan: Mir ist schon klar, dass Xinchang nicht gleich Xihu ist, doch liegt es ja sehr nahe voneinander und ist insofern klimatisch gleichzusetzen. Wie ist denn dein persönliches Fazit betr. Long Jing, wenn du den frühen Wu Niu Zao Kultivar mit den am Westlake meistens angebauten Kultivaren Longjing #43 und Changye vergleichst? Und wird am Westlake inoffiziell auch schon früher geerntet? PS: Ich erinnere mich, dass Chashi früher auch hin
  3. Mit Verblüffung habe ich bei verschiedenen frischen chinesischen Grüntees extrem frühe Pflückdaten festgestellt. Dass Grüntees aus Yunnan früh dran sind ist ja nichts neues, aber ich sehe Mitte Februar Pflückdaten aus Zhejiang?!? Üblicherweise sind solche sehr frühen Pflückungen in diesen Gegenden eklatant teurer, wenn überhaupt beziehbar - ich bin mir aus der Vergangenheit bspw. bei Long Jing gewohnt, dass welche um Mitte März herum noch als sehr früh, gesucht und entsprechend teuer galten, was ja ebenfalls noch lange vor Qingming ist, das zwischen 4.-6. April stattfindet und tradition
  4. Ja, nee, das meinte ich nicht - was meinst du zur Optik? Findest du dies künstlich asiatisch, oder gar gegenüber dem chinesischen Ursprung des Shengs ein zielverfehlender "Japonismus"? Oder findest du das gelungen? Klar gehen Geschmäcker und Meinungen auseinander - gewissen gefallen ja auch diese Chabus, sonst würden sie es wohl hoffentlich nicht kaufen - es interessiert mich jedoch wirklich, was du persönlich davon hältst.
  5. Gut, gut - und wie ist denn deine Einschätzung zu diesem aktuellen Wrapper von Scott? Es handelt sich um einen kürzlich gepressten Sheng aus diversen Regionen und Jahrgängen geblendet, genannt "Flüchtige Jahre".
  6. Hui, Paul von w2t bietet ja solche Chabus an! Was meint denn unser Paul dazu? Würde sich das auf Shibo's Teetisch nicht geradezu prächtig machen?!? Dieses ist verständlicherweise leider bereits ausverkauft:
  7. Die Chinesen stehen i.d.R. eher weniger auf Sheng, der von unkultivierten oder halbkultivierten Pflanzen stammt - ist ihnen zu bitter (früher galten diese sogar als ungeniessbar), darum ist das Pflückgut verhältnismässig günstig zu erwerben für Fladenpresser. Zum Vergleich soll einmal Kunlu Shan herbeigezogen werden - das Pflückgut der wilden, alten Hochstämmer tief im Wald kostet nur ein Bruchteil (ca. 1-2/10) der etwa gleich alten, kultivierten Bäume im Dorf. @Paul Könnte man hierbei vom Wutbürgertum der Pu'Er-Welt sprechen?
  8. Moin Lateralus, wie gewohnt feinfühlig beobachtet - zu beachten bei unglasierten Tonkannen (ich weiss nicht wie hoch/glatt die Echizen gebrannt ist), dass wenn man eine negative Dämpfung der Aromen bemerkt, die Aufgussparameter nicht gut getroffen waren, d.h. der Tee im Verhältnis zur Extraktion zu lange der Porösität des Tones ausgesetzt war, also sich durch eine höhere Dosierung und kürzere Ziehzeiten der zuvor zu starke Einfluss der Kanne verringert und sich das Resultat verwässert, ähm ich meine verbessert.
  9. Hab ich etwa 2014 mal verkostet, war aber nur ein Sample von Eugene - der Tee war noch ganz nett für jungen Sheng, aber auch nicht berauschend. Gut, ich hatte das Sample auch relativ schnell verputzt - wer weiss, was da an Langzeitpotential geschlummert hätte?! Hach, das frühere Jagdgebiet von @miig! Der lag da früher stets auf der Lauer, was sag ich, auf der Pirsch! Was läuft bei dir? Bist du in 21er-Sheng-Schnäppchenjagdfieber? PS: Hui, Paul hat die 4. Version seiner Road 2 nowhere Schale herausgegeben, natürlich bereits schon wieder vergriffen - wobei ich mich doch frage, wer s
  10. @doumer Ja, dein Fazit nach 3 Jahren Entwicklung (deinerseits und "teeseits") würde mich interessieren!
  11. Erwähnenswert hinsichtlich der Lagerung in Karton:
  12. Als sich heute der fette Vorsitzende einmal wieder für eine Teerunde ankündigte, grübelte ich händeringend darüber nach, was ich ihm denn heute bloss vorsetzen könnte! Da kam mir in den Sinn, die jährliche Observierung der Entwicklung dieser Kugeln von Jeep anzugehen ... @Anima_Templi es sind nur am Rande erwähnt 16er ... also dass diese wirklich vom Bulang Königsbaum stammen bezweifle ich nach wie vor, obwohl Jeep sonst ja sehr auf seriös und vertrauenswürdig macht, aber ich dachte auch an deine positive Review vor fast genau einem Jahr ... und ich war bei der heutigen Runde wieder einmal v
  13. Moin Seppo, so einfach ist die Rechnung nicht - die Frage ist erst einmal, ob Ton aus Yixing verwendet wurde oder aus einem anderen Ort, und ohne genaue Nachverfolgbarkeit und Vertrauensverhältnis vom Händler zum Töpfer kann man das nie mit letzter Sicherheit sagen - d.h. in solch einem Fall ist immer von Ton aus einem anderen Ort auszugehen. Dann wirkt der Ton recht sandig, was i.d.R. eher weniger hochwertig ist - d.h. aber nicht, dass die Kanne schlecht ist. Drittens scheint es eine Art Duan Ni Ton zu sein, aber es gibt auch sehr glatte, hochwertige, hoch gebrannte Duan Ni - offenporig u
  14. PS: Nach reiflichem Überlegen ... wisst ihr an was mich der Gaiwan erinnert? An Knäckebrot! 🤣
×
×
  • Neu erstellen...