Krabbenhueter

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.720
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Krabbenhueter

  • Rang
    Tee-Kenner

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    bei Berlin ( wo die Sonne aufgeht )
  1. Krabbenhueter schreibt blog

    Ich versuch es mal mit dem link zum neuen blog: http://dasgeheimnisdestees.com/?p=60 Neu ist eigentlich nur der Ort. Meine Beiträge werden sich dagegen nicht sehr ändern.
  2. Shu – Puerh vergleichen

    Von der Menge sicher nicht, aber es war eine negative, "zerstörerische " Unruhe, verbunden mit dieser "kühlenden " Art, die zu dem Puerh passen würde.
  3. Shu – Puerh vergleichen

    Nachtrag: heute einen Gushu 2017 ich glaube Bulang? etwa 2,5 g und kurz danach eine Unruhe bekommen, ... Vielleicht weil ich noch nicht ganz gesund bin. Aber der nächste wird wohl wieder etwas dunkler.
  4. Shu – Puerh vergleichen

    Ja, hatte schon viel dunkle Sachen, Hongcha, Oolongs und anderes. Aber auch immer wieder Taiwan Hochland ... Teelokalitäten in Berlin sind mein Verbindungen. Und da ich bei Yemin schreibe hab ich sie auch grad mal wieder gesehen und wir haben schön Tee zusammen getrunken. Mir fehlt oft auch einfach die Muße online nach Tee zu sehen, Deshalb wenig Teetalk und so.
  5. Shu – Puerh vergleichen

    I am getting old...? Aber man muss ja auch auf seine Gesundheit achten. Und deshalb mal wieder diesen Beitragsstrang hervorgeholt. Die Shu Proben sind weg und andere von nicht mehr geöffneten Läden sind jetzt aktuell zum Aufbrauchen auf dem Tisch. Aber woher kommt dieses verstärkte Interesse nach diesen dunklen Tees bei mir momentan? Mh, das wundert mich etwas. Letztens meinen ersten blutjungen Gushu Sheng für dieses Jahr, aber dafür ist es wohl noch nicht warm genug draußen
  6. Krabbenhueter schreibt blog

    Das waren noch Zeiten ...
  7. Krabbenhueter schreibt blog

    Danke, das lese ich gern. Ja, ich wollte mehr erleben, weniger nur theoretisch darüber schreiben. Und es ergeben sich so viele schöne Gelegenheiten, Tee zu erleben. Und ich sehe ja die durchschnittlichen Zahlen, die meine Beiträge ansehen. Manchmal ist es eben nur so, dass es mich etwas erstaunt, das wirklich gar keiner etwas dazu erwidern will. Der blog wird umziehen. Und wenn die Admin nicht in den Medien aktiv wäre, würden mich viel weniger so lesen. Es ist schon eine menge Aufwand nötig um jemanden zu erreichen. Aber andererseits jemandem eine Karte in die Hand zu drücken, mit dem Hinweis, das man dort im blog etwas von mir lesen kann ist auch schön.
  8. Krabbenhueter schreibt blog

    nach einiger Zeit mal wieder ein Beitrag hier geteilt, weil der doch etwas sagen soll. Ich habe einige Beträge auch dazwischen geschrieben, wo ich nicht so genau darüber nachgedacht habe. Aber jetzt, wo ich wieder in den Kommentaren darunter nichts geantwortet bekomme, habe ich mir einmal die Frage gestellt: IST DIE LETZTE GESCHICHTE ERZÄHLT? Natürlich ist sie dass nicht. Aber mal danach zu fragen, regt an und schafft Platzt für Veränderung... https://yemin-tea.blogspot.com/2019/03/ist-die-letzte-geschichte-erzahlt.html
  9. Eine für mich sehr sehenswerte Videoreihe mit momentan 15 Videos, in der Stück für Stück in die Teewelt eingeführt wird. https://www.youtube.com/channel/UCg_-d3VHLMGiM6fuGRB0FtA Ich finde seine Art schon sehr interessant und zeigt auch Ahnung vom Thema...
  10. Ein neuer Tee - Podcast versucht zu entstehen: https://yemin-tea.blogspot.com/2018/12/wie-ich-zum-tee-kam.html Erst mal sehen, wie er sich entwickeln wird...
  11. Ich war da. Allerdings erst am Nachmittag. Für mich ein voller Erfolg. Die Veranstalter haben viel angeboten und der Raum war auch wirklich interessant gewählt und von der Größe her genau richtig. Viele Angebote zum Tee Schlürfen habe ich wahrgenommen, viele interessante Teesorten probiert, an mehreren Ständen interessante Teehändler kennengelernt. ich möchte da keinen extra herausheben. Raus zum Trödelmarkt bin ich gar nicht mehr gekommen. 1000 Teeschalen waren schnell weg und ich habe meine jetzt hier zu stehen. Schon das war eine schöne Idee. Also mir hats gut gefallen.
  12. weiß + gelb

    Ja, "harte Textur", wie beschreibt man das... vielleicht ist das für jeden ein anderes Gefühl im Mundraum, vielleicht etwas "metallisch"? Ich finde dagegen den optisch ähnlichen gelben Tee "wärmer"... Also der gelbe, der optisch wie weißer ist und nicht wie grüner Tee. Und wenn beide ähnlich aussehende Tees zusammenkommen, ganz besonders gern der aus Yunnan, gieße ich ihn leicht und mehrmals auf in größerer Kanne. Mir wurde auch erzählt und gezeigt, dass der Gelbe Tee in Papier feucht in einer Kammer liegt und dabei mehrmals umgepackt wird...
  13. Huang Pian

    Das Zitat dient nur zur Unterstützung der Aussage, das Huang Pian die Aussortierten, weil in Größe oder Farbe abweichenden Blätter sind, die früher der Bauer selbst getrunken hat. Daher der etwas geringere Preis. Wie gut nun das Ausgangangsmaterial ist entscheidet dann natürlich auch über die Qualität des Aussortierten.
  14. weiß + gelb

    Habe letztens wieder weiße Tees probiert, die bei mir noch so "rumlagen". Aber ich musste wieder feststellen, dass diese Weißen zwar echt lecker aber auch etwas "hart" in der Textur waren. Dazu noch der kühlende Charakter , der manchmal nicht passend erschien. Und dazu noch der bei mir auffällige Drang, öfters als normal die Toilette aufsuchen zu müssen. Da ich ein Fan von gelben Tee bin, habe ich nun guten Weißtee mit guten Gelbtee aus Yunnan gemischt, etwa 1:1. Das Ergebnis ist für mich interessant und ansprechend, so dass ich meine Vorräte entsprechend aufbrauchen werde. Auch der Gelbe selbst hat für mich durchaus einen positiven Zugewinn gemacht.
  15. Huang Pian

    Wer hat sich schon mal gefragt, was Huang Pian eigendlich bedeutet: https://crimsonlotustea.com/blogs/puerh/15296929-what-is-huang-pian Und damit ist doch eigentlich alles gesagt .