T-Tester

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    970
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über T-Tester

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Wohnort
    Bad Abbach

Letzte Besucher des Profils

7.299 Profilaufrufe
  1. Honig rein während er zieht?

    Ein Fall für Terry. Kommt der Honig überhaupt durch den Beutel zu den Pfefferminzfetzen? Blätter sind da nicht drin.
  2. ... wünsche ich allen, die ab und zu in den Teetalk schauen. Bei mir gibt es gleich den letzten Adventstee, ganz ohne Teemaschine.
  3. Ein liebes Hallo

    Verspätet auch ein herzliches Willkommen von mir - endlich wieder ein Neuzugang im Forum ohne Teemaschine.
  4. Ricola Schweizer Kräutertee Ersatz

    Wo ist das Problem, wenn du ihn wirklich für dein Leben gern trinkst?
  5. Weiße Pfirsichblüte

    Lass dir nicht alles aus der Nase rausziehen, woher ist er denn? Und als Händler solltest du mit gesundheitlicher Wirkung nicht werben, ohne es belegen zu können.
  6. Haltbarkeit Grüntee

    Händler unter sich - das wird eine spannende Diskussion.
  7. Vom Spezitrinker zum ....

    ja, willkommen im Teeforum. Ich grüble nur ernsthaft, was eine Teemaschine bringen soll, wenn man nicht weiß, wie man den Tee aufbrühen soll. Viele dieser Maschinen erhitzen das Wasser zu stark für feinere Grüntees. Die Frage mit TeeGschwendner möchte ich auch wiederholen: was macht für dich einen echten Teeladen aus, wenn TG nicht darunter fällt?
  8. Und wie misst man eine Filterkapazität? In Litern oder Monaten? Für mich ist Kapazität eher ein Volumen als eine Zeitspanne. Also noch ein Versuch. Auch die Stiftung Warentest sieht zumindest in den ersten 50 Litern bei mittelhartem Wasser als "vernünftig" an. Filterst du pro Tag 50 l, ist nach deren Kriterien die Filterkapazität nach einem Tag erschöpft. Filterst du pro Tag einen Liter, würde selbst nach deren Kriterien erst nach 50 Tagen die Filterkapazität erschöpft, der Filter ist aber trotzdem nach 4 Wochen = 28 Tagen auszutauschen. Nun ist vielleicht in deinem Wohnort die Wasserhärte höher, dann ist die Filterkapazität noch früher erreicht, oder das Wasser ist weicher, dann dauert es länger und trotzdem musst du nach 4 Wochen den Filter wechseln. Denk an Keime, die du an den Händen hast , und die im Filter eben wachsen können - deshalb schrieb ich zuvor "aus hygienischen Gründen" - ich weiß nicht, was dein plötzliches Problem ist.
  9. Wieso nach 2 Wochen? Es geht um die Anzahl der Filtervorgänge bzw. die Menge des gefilterten Wassers. Die Filterleistung sinkt mit jedem Filtervorgang ein bisschen. Das Wechseln nach 4 Wochen hat was mit Hygiene zu tun, nicht mit der Filterleistung..
  10. Ganz geheim? Der Hersteller gibt 100 Liter (bei 10-12°dH) an, davon ist die Hälfte 50 Liter. Nach spätestens 4 Wochen ist die Kartusche unabhängig davon zu wechseln.
  11. Suche Teilnehmer um Grüntees zu testen

    Gibt es schon erste Ergebnisse? Es muss ja kein Händler genannt werden, mir ginge es nur darum, ob das Testen sich gelohnt hat, wenigstens Spaß gemacht hat und ich mich bei ähnlichen Aktionen auch bewerben sollte.
  12. Bei solchen Aussagen würden mich die Beispielquellen interessieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Kräutertees handelt, wenn auf EHEC-Gefahr etc. hingewiesen wird, halte ich für hoch. Damit würde dann dein Paradoxon in sich zusammenfallen.
  13. Naja, hier ist nach Onlineshops gefragt, bei denen spielt die geografische Entfernung eigentlich keine so große Rolle. Die Einschränkung mit Deutschland macht es einfacher, sich nicht über irgend welche Sachmängel-Rechte im Vorfeld informieren (oder, wenn es außerhalb der EU ist, sogar um Zollformalitäten kümmern) zu müssen. Japanischen Grüntee kaufe ich ganz überwiegend bei Teekontor Kiel, chinesischen Tee bei ChaDao. Den Alltagstee fürs Büro, den ich meist wegen Ablenkung viel zu lange ziehen lasse, oft bei Paul Schrader - da genügt mir wegen fast schon gewohnheitsmäßigen Fehlern bei der Zubereitung ein recht einfacher, gefälliger Tee aus Ceylon.
  14. Wollen wir nett sein zu der Neuen. Frauke, kannst du da ein Bild davon posten? Immerhin ist der besagte Künstler erst 19 und es wäre ganz ehrlich eine Sensation, wenn was von ihm in der Anbauwand deiner Oma verstaubt.
  15. @frauke1 Die Verkäuferin auf Amazon ist zufällig dieselbe wie bei dem von dir genannten, zufällig entdeckten Shop. Komisch, wenn sie dann so ein Geheimnis draus macht.