T-Tester

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    984
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über T-Tester

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Wohnort
    Bad Abbach

Letzte Besucher des Profils

9.383 Profilaufrufe
  1. Ah, doch so privat hier... Ich weiß, es gehört hier nicht so ganz her, mich persönlich hat ja damals der Jadequell auch fasziniert. Da gab es zwei Nachteile mit Gong. Nämlich der arg moderne Gong-Ton für den nächsten Schritt und der für Gong fu cha etwas zu kleine Restwasserbehälter. Beide Probleme hat wohl auch der Teeminal geerbt, oder?
  2. Ich bleibe optimistisch, euch zu sehen. meinen Urlaub habe ich jetzt beantragt. 😃
  3. Nach meiner Teezui-Pause melde ich mich für beide Tage zurück. Ich muss noch klären, wer mich begleitet. Ich habe gehört, dass dieses Virus keine Wärme mag. Und ich habe mitbekommen, wie schwer es bisher ist, einen Test machen zu lassen - geht mal davon aus, dass wir in 2 Wochen eigentlich schon die Herdenimmunität erreicht haben (70% haben Antikörper) und zumindest Veranstaltungen mit weniger als 100 Teilnehmern jedenfalls im Juni wieder möglich sind.
  4. Wenn der Beutel wasser- und luftdicht ist, passt dein Vergleich. Sonst nicht, da das Volumen, auf das sich das Gewicht bezieht, Ausschlag gebend ist, ob ein Schiff im Wasser schwimmt, schwebt oder sinkt. Hast du schon mal nen Luftballon unter Wasser gehalten?
  5. Dann müsste er aber doch gerade um das Volumen zunehmen, das er aufsaugt. Wasser lässt sich nur ganz geringfügig komprimieren. Also scheint es mir am wahrscheinlichsten, dass eben die Luft aus dem Teebeutel und den darin enthaltenen Teepartikeln an die Wasseroberfläche gestiegen ist - und ein bisschen was verdampft. Danke, ein bewusster Orthographiefehler? Herausgezogen, mein Lieber, nämlich der ganze Teebeutel mit den aufgequollenen Blattresten. Ich habe es allerdings so aufgefasst, als hätte @Random den Wasserstand mit noch eingetauchtem Beutel gemeint. Wahrscheinlich habe ich damit aber den Thread ernster gehalten als er gemeint war.
  6. Ich wäre vorsichtig, solche Aussagen zu verbreiten. Zumal sie keinesfalls unumstritten sind, vielmehr war gerade bezüglich Krebs - der öfter vorkommt als grüner Star - der Zusammenhang ein anderer. https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Heisser-Tee-ein-Risiko-fuer-Speiseroehrenkrebs-252514.html oder auch schon hier im Forum diskutiert
  7. Ja, ich würde da wirklich beim Großhändler fragen, wenn ich genau diesen Tee wollte. Von der Aufmachung der Verpackung gehe ich davon aus, dass du da nicht in einem Teefachgeschäft, sondern eher in einem größeren Gemischtwarenhaus wie z.B. Galeria fündig wirst.
  8. Ist denn der Temial genauso langlebig, maximal 2 Monate (laut Hersteller) und nach der Hälfte deutlich nachlassende Leistung?
  9. Passende Frage zu den Online-Petitionen wegen des vermeintlich zu schwierigen Mathe-Abiturs: Was sind denn 19% von 0 €? Oder geht es laut richtiger Rechnung gar nicht um einen geschenkten Teekuchen? Noch weniger verstehe ich aber das da, zumal man sich durchaus vorher informieren kann...
  10. Liebe Angelika, das Netz vergisst nichts: schon wieder ist ein Jahr um. Alles Gute zum Geburtstag, lass dich von deiner Familie verwöhnen.
  11. Ich lass jetzt mal den ganzen anderen Schmuh weg, aber: Matcha gibt es schon längst in Europa zu kaufen. Hilfreich war an deinem Post m.E. gar nichts, und einen Blog einer potentiellen Mitbewerberin für eigene Werbung zu nutzen, gehört sich nicht.
  12. Psst, den gibt es immer noch. Das sind nicht mal Restbestände, sondern laufend aus neuen Ernten gemischt. Assam wird bei mir nur bitter, wenn er zu lange zieht, oder der Blattgrad zu fein ist. (Also in deinem Fall, vermeide CTC oder Teebeutel) . Warum nicht Ceylon-Tee? Viele davon haben eine Citrusnote, sodass du kein Bergamotte-Öl brauchst, sie bittern auch bei längerer Ziehzeit nur wenig nach. Aber sind oft trotzdem herb bis bitter.
  13. Herzlichen Glückwunsch, feier schön und hab viel Erfolg und Gesundheit im neuen Lebensjahr.
  14. Ein Fall für Terry. Kommt der Honig überhaupt durch den Beutel zu den Pfefferminzfetzen? Blätter sind da nicht drin.