tetz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    250
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über tetz

  • Rang
    Tee-Begeisterter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Wohnort
    Ruhrgebiet

Letzte Besucher des Profils

2.848 Profilaufrufe
  1. Ich saß zwar nicht gebannt vor dem Rechner würde aber auch Proben nehmen Anima falls du noch nicht alles verteilt hast. Und vielen Dank fürs Knotenlösen und verteilen
  2. Ich hatte das gleiche im Sinn wie Anima_Templi. Sammelbestellung habe ich kein Interesse dran.
  3. Wenn die ganze Geschichte nicht zu teuer wird würde ich mich auch anschließen, falls das noch möglich ist. Irgendwelche speziellen Tees habe ich aber nicht im Auge, ich trinke was mir ins Tässchen kommt.
  4. Menghai Klassiker Box

    Das die beiden recht ähnlich schmecken kann ich bestätigen. Die beiden unterscheiden sich meist nur darin wie stark ein Merkmal ausgeprägt ist. Ich werde die beiden auf jeden Fall noch mal trinken müssen bevor ich mehr dazu schreiben kann. Oder die beiden mit anderen Shus vergleichen. Und die beiden Herren in dem Video sind mehr sehr sympathisch. Wobei ich auch schon die anfängliche bitterness zu schätzen weiß.
  5. miig hat die Miille überschritten

    Glückwunsch miig und mach weiter so
  6. Das Leben ist schön

    Vielen Dank euch allen Gerade sehr lecker japanisch gegessen, auch ein Grund zur Freude.
  7. Das Leben ist schön

    HSK 1 bestanden Darauf erstmal einen schönen Shu
  8. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 2

    Dayi 7562 und V93, gegeneinander sozusagen. Obwohl eher miteinander für einen schönen Abend.
  9. Menghai Klassiker Box

    Batch ist bei beiden 301, Jahrgang ist mir leider entfallen und kann ich gerade auch nichts drüber finden. Aber auf jeden Fall noch jung. Vielleicht kann Cha-Shifu weiter helfen? Der 7542 ist ein sehr interessanter Tee, umso mehr vermutlich wenn er ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Insofern kann ich mir schon vorstellen das ein solches Projekt, wie es Novak gemacht hat, sehr interessant ist und man den Tee von allen möglichen Seiten kennenlernt. Wie alt war der 7542 von Novak? Mir gefallen Tees sehr gut die nicht nur gefällig sind und gelegentlich ein bisschen unangenehm sind. Ist wie mit dem Sport, stellenweise eine Qual aber trotzdem schön. Wie gesagt mir hat er sehr gut gefallen trotz dem manchmal etwas zu bitter. Oder vielleicht hat er mir gerade des wegen gut gefallen? Zu lange ziehen lassen habe ich den Tee nicht, da bin ich mir sehr sicher. Und von Tortur habe ich nie gesprochen, es war ein sehr vergnüglicher Abend mit den beiden.
  10. Menghai Klassiker Box

    Freut mich das hier so viele Interesse zeigen. @seti17 und Manfred Ja die Box ist von Cha-Shifu. Die Seite ist in Englisch Manfred da kannst du die Box bestellen. cha-shifu/pu-erh-dark/ Ich würde mich freuen wenn du die beiden noch mal rausholst Stövchen. Du hast ja auch die Möglichkeit die beiden so wie ich parallel zu verkosten, da wäre es besonders spannend die Eindrücke zu vergleichen. Und auch über dein Feedback GoldenTurtle freue ich mich, ich entnehme daraus einfach mal das du das anders empfunden hast. Schön wäre es beim nächsten Mal wenn du auch ein paar Sätze schreiben würdest.
  11. Das war auch mein Gedanke Key. Bai Mu dan ist eh einer meiner Lieblingstees und für einen weißen sehr intensiv im Geschmack.
  12. Menghai Klassiker Box

    Ich habe mir bereits vor einiger Zeit eine Box mit 12 klassischen Dayi Pu-ers gekauft, jeweils 6 Shu und Sheng. Die Idee dahinter ist das man mit dieser Box die ganzen Klassiker von Dayi kennenlernt und miteinander vergleichen kann. Die Firma gilt oft als die Pu-er Firma überhaupt, also sicher keine schlechte Idee hier anzufangen. Ich werde in diesem Thema in unregelmäßigen Abständen 2 Tees die ich parallel verkostet habe beschreiben und vergleichen. Parallel verkosten halte ich bei einem solchen Projekt für sehr sinnvoll, dadurch setzt man die Tees in einen Zusammenhang und kleine Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten kommen besser hervor. Ich werde hier keine langen Beschreibungen Aufguss für Aufguss machen, sondern kurz den Tee beschreiben und anschließend versuchen einen kleinen Vergleich mit Fazit hinzubekommen. Das Thema hier soll keine One-Man-Show werden, viel schöner fände ich es wenn ihr mit diskutiert und eure eigenen Eindrücke von den verschiedenen Blends mit einbringt. Vielleicht haben andere Besitzer der Box bereits ähnliche parallel Verkostungen gemacht? Aber genug der einleitenden Worte, heute starte ich mit zwei Klassikern der Menghai tea factory dem 8582 und dem 7542. Gerade der 7542 gilt als der Pu Blend überhaupt den jeder Pu Liebhaber getrunken haben sollte. Der 8582 startet vergleichsweise mild und erfrischend. Ein bisschen süß, ein bisschen bitter insgesamt von Anfang an eine relativ runde Angelegenheit, gerade für einen so jungen, günstigen Sheng-Blend. Und im großen und ganzen hält sich das so über die Aufgüsse. Hobbes beschreibt den Tee als „elegant middel sister“ (http://half-dipper.blogspot.nl/2009/03/2008-menghai-8582-801.html) und das passt. Der Tee ist elegant, rund und angenehm zu trinken. Der 7542 ist da schon eine andere Nummer. Er ist deutlich bitterer als der 8582 immer hart an der Grenze zu unangenehm, gelegentlich überschreitet er sie kurz, die meiste Zeit bleibt er aber auf der bitter-aber-lecker Seite. Der Geschmack ist abwechslungsreich und intensiv. Bitter, rauchig gelegentlich kratzt er richtig im Hals aber auch süß und kraftvoll. Der 7542ist nicht so rund oder elegant wie der 8582 dafür deutlich abwechslungsreicher und spannender. Einen Sieger gibt es hier für mich nicht, dafür sind die Tees zu unterschiedlich. Der 8582 ist für den entspannten Abend klar besser geeignet und auch der Tee den ich Einsteigern empfehlen würde. Wenn man hingegen Lust hat auf einen kraftvollen, ehrlichen Tee der nicht nur gefallen will dann ist der 7542 die richtige Wahl. Das war es erst mal von mir ich hoffe ihr könnt mit der Idee die Box durchzuprobieren was anfangen. Liebe Grüße tetz
  13. Mein Fehler entschuldige bitte. Da sieht man was dabei raus kommt wenn man den ganzen Tag lernt und sich Abends im Internet rumtreibt. Viel Spaß beim ausprobieren. Du solltest vorher aber nichts sehr aromatisches gegessen oder getrunken haben, sonst schmeckt der Tee echt fast nach Wasser. Wenn man sich hingegen Zeit nimmt, auf den Tee konzentrieret und die Geschmacksknospen noch nicht viel abbekommen haben an dem Tag ist es echt ein Erlebnis.
  14. Wieso macht 70 grad keinen Sinn für dich? Ich finde nur so bekommt man überhaupt die feinen Nuancen raus.
  15. Ich finde 5 Aufgüsse sind meist problemlos möglich. Ich nehme aber auch nur 70 grad warmes Wasser.