dunaspex

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    54
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über dunaspex

  • Rang
    Tee-Probierer
  • Geburtstag 5. August

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

2.455 Profilaufrufe
  1. Die 20% Rabatt habe ich mir natürlich schon gesichert Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden was alles gekauft wird, der grüne und weiße sieht auch sehr verlockend aus. @miig, du sagtest, dass sich FF Darjeeling-Proben nicht so lange halten, gilt das allgemein für kleine Mengen Darjeeling im verschlossenen Zustand, oder nur für schon geöffnete Proben ?
  2. Ein ganz schön kurioser Laden, für deutsche Begriffe. Aber nach längerem stöbern durch deren Tees muss ich ehrlich zugeben, dass ich wirklich interessiert bin, anscheinend leisten die Marketing-Spezis gute Arbeit. Wobei ich über die "fake " Bewertungen nur den Kopf schütteln kann. @miig hast du über die offizielle Website deine Bestellung geordert ? Habe inzwischen meinen Einkaufswagen gut gefüllt, auch wenn ich nicht ganz an 49$ komme sollte es trotzdem für ein erstes reichen. Gibt es in Sachen Rückstände/Qualität in Lebensmitteln nicht diese ganzen DIN-Normen um es auf dem deutschen Markt verkehrsfähig anbieten zu können ?
  3. Leider habe ich bis jetzt noch nichts bestellt. Hatte mich ehrlich gesagt auch etwas gescheut, bevor nicht einer aus den Teetalk fachkundigen Rat oder seine Einschätzung dazu gibt, zum experimentieren wäre mir das Geld zu schade gewesen. Daher Danke für deinen tollen Post ! Ich habe auch inzwischen gesehen, dass deine Lieferung angekommen ist und inzwischen überlege ich auch ein paar grüne und schwarze zu ordern. Wäre cool wenn du deinen ersten Eindruck schildern könntest. Eine schöne Auswahl die du getroffen hast.
  4. Naja, die breite Auswahl sehe ich eher in den Arten der Tees, weniger in deren Herkunft.
  5. Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder und möchte von euch wissen, ob jemand etwas zu "Vahdam Teas" weiß. Diese Marke ist mir bis jetzt nur auf amazon begegnet und viel mir besonders durch seine breite Auswahl und besonders gute Bewertungen auf. Ich würde mal vorsichtig sagen, dass diese Marke ganz genau weiß wie man zum kauf ihrer Tees überzeugt. Die verschiedenen Angebote sind alle recht auffällig und suggerieren ein tolles PLV. Ich hoffe ich gehe mit dieser Marke nicht zu hart ins Gericht. Sucht einfach mal bei Amazon, ist nicht zu übersehen
  6. Wie fandest du den Tee ? Grüße Lucas
  7. Willkommen im Forum Tanja ! LG Lucas
  8. @ Cha-Shifu, beneidenswert, dass könnte ich auch gerne
  9. dunaspex

    Shuppin Sencha

    Um euch die neue Woche zu versüßen, möchte ich euch heute wiedermal einen japanischen Vertreter des Grüntees vorstellen. Wie der Name schon sagt handelt es sich um einen Sencha, welche ich auf maiko.ne.jp für umgerechnet 14,75€ erstanden habe. Hierbei ist die Besonderheit, dass dieses Blend aus verschieden Messe Tee´s besteht, welche bei ihrer Bewertung positiv aufgefallen sind, was an sich schon einmal sehr vielversprechend klingt. Das Design der Tüte ist schlicht gehalten, aber dennoch edel. Auf der Rückseite finden sich die üblichen Tipps zur Zubereitung, welche man ja meistens außer Acht lässt. Der frisch geöffnete Tee verströmt sofort eine tomatige Süße und erinnert an marinierten Hering in Tomatensauce, bei längerem riechen kommt eine leichte Heu Noten durch. Dabei riecht der Tee stets sehr frisch und die Geschmacksknospen signalisieren zunehmend ihre Vorfreude. Das Blatt ist meiner Meinung nach optisch ebenso reizvoll und ich würde auf eine mittlere(Chumushi) - schwache (Asamushi) Bedampfung tippen, da kaum Bruch vorhanden ist. Nun zum Hauptteil: Aufgegossen habe ich den Tee unter folgenden Bedingungen: 100ml Wasser, 65°C, 3 Gramm Tee, 50 Sekunden Ziehzeit Das Ergebnis ist eine Lindengrüne Tasse, welche aromatisch nach Gemüse duftet. Bei dem antrinken schmeckte ich Tomate, Gemüse, Spinat und einen würzigen Hauch von Umami, welches mich vor lauter Oolong in letzter Zeit überraschte Der Tee ist sehr frisch und dennoch vollmundig und Facettenreich, wie ein typischer Japaner sein sollte. Ich schmeckte keine Herbe oder Adstringens. Am liebsten hätte ich einen großen Pitcher von diesem Tee gehabt, da er hervorragend den Durst löscht und nicht zu schwer ist, allerdings empfehle ich diesen Tee nur warm, ansonsten schmeckt er wie viele jap. Grüntees nach kalter Fischsuppe. Desweiteren bemerkte ich bei zu heißem aufgießen (circa 80°), dass der Tee sehr schnell bitter wird und solche Späßchen nicht verzeiht. Hier das aufgegossene Blatt: Insgesamt ein sehr überzeugender Grüntee mit kräftigem Charakter, qualitativ gibt es hier nichts auszusetzen, die 15€ für 50 Gramm sind definitiv gerechtfertigt. Viel Spaß und schöne Woche !
  10. @ GoldenTurtle : Du hast recht, morgen lass ich Taten folgen ! @ Cha-Shifu: Bin dabei
  11. Toller Beitrag, macht sehr neugierig
  12. Also ich kann Dir schonmal was zur Kyusu sagen Ich hab die Erfahrung gemacht das echte japanische Kyusus eher kleiner ausfallen, so zwischen 170ml und 230ml, geht aber noch kleiner bzw. größer. Da ich in meiner Familie dieses Hobby meistens allein teile, hatte ich mir eine mit 270ml gekauft. http://www.yuuki-cha.com/teaware/japanese-teapots/biri-banko-yaki-teapot Wenn du dich jedoch noch nicht spezialisiert hast, ist eine Kyusu eher ungeeignet, da diese meistens aus unglasiertem Ton bestehen. Dies hat zur Folge das die Kyusu Stoffe aus dem Tee aufnehmen kann und diese wiederum abgibt. Wenn du jetzt Sencha zubereitest und danach Gyokuro, kommen die Stoffe aus dem Sencha in den Gyokuro, oder noch krasser schwarzer Tee auf grünen Tee, dies würde den Geschmack etc. verfälschen,da jeder dieser unterschiedlichen Tee´s unterschiedliche Eigenschaften hat(Nur als bsp, zum Verständnis) Ich hab auch nur eine Kyusu in die nur Sencha kommt, alle anderen Tee´s kommen in die Glaskannen, diese ist perfekt: http://www.teavivre.com/exquisite-glass-gongfu-teapot-with-doublewall-cups/ Eine Kyusu ist nicht dafür da literweise Tee aufzubrühen sondern eher für den Genuss und das traditionelle, stilvolle genießen eines guten Tee´s in Tassen fernab von 200ml etc, wie wir es eigentlich im deutschen Raum gewohnt sind. Und wenn du dir noch total unschlüssig bist, reicht eigentlich eine normale Glaskanne aus dem Supermarkt, da kannst du nach belieben probieren. Hier noch ein Tipp zum durchlesen: http://zeroteazen.wordpress.com/tee-wissen/anfanger-crashkurs/ Ich hoffe ich konnte dir helfen Grüße Lucas
  13. Glückwunsch und viel Erfolg ! Sieht sehr überzeugend aus
  14. Auch an euch ein großes Danke