drunken_monkey

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    66
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über drunken_monkey

  • Rang
    Tee-Trinker
  • Geburtstag 02.02.1990

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    München
  • Interessen
    Grüne (Japan und China), Oolongs (Taiwan und China), Weiße , Pu-Erh und manchmal auch schwarzen Tee. In der Reihenfolge. Abundzu trinke ich auch gerne Jiagulan sowie Tulsi (Eigenanbau).

Letzte Besucher des Profils

2.025 Profilaufrufe
  1. Teezui 5 - Interview mit DrunkenMonkey

    Wusste gar nicht dass ich so ein Enthusiast bin und so viel rede haha 🙈
  2. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Lao Man E 2011 in der Dämmerung Bitter Bitter Bitter trotzdem lecker hehe, war evtl. ein bisschen stark dosiert und habe tip-and-go nicht ganz konsequent durchgezogen
  3. Jun Chiyabari - Erfahrungen?

    Wir hatten damals einen sehr leckeren Jun Chiyabari im Angebot war auch relativ günstig. Der Tee hat auch vielen Freunden und Bekannten sehr gut geschmeckt. Ich glaube dort wird ausschließlich das Darjeeling Kultivar AV2 angebaut, was mir persönlich sehr gefällt. Aber wie bei den meisten Plantagen in der Region hat jede Plantage unzählige Ernten und Qualitäten, das heißt man kann sehr schwer pauschalisieren.
  4. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Ich wollte so einen auch schon immer mal probieren, als ich vor zwei Jahren bei Hojo mal angefragt hatte, meinte er er fände zur Zeit keinen, der die Pestizidtest übersteht. wo hast du deinen her? Hojo hat auch einen ganz guten Artikel darüber, kennt ihr aber sicher schon. Bei mir gerade zwar nicht Golden Flower aber Golden Sencha :): http://www.thes-du-japon.com/index.php?main_page=product_info&products_id=331 lecker, süß und leicht bitter
  5. Kyusu (Yokei)

    Das ist ein Chabu von Stephane: http://www.tea-masters.com/en/presentation-fabric/397-plum-flower-rose.html
  6. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Zur Zeit leider jedes Wochenende unterwegs und wenig Zeit zum Tee trinken, aber hier mal ein paar bessere Bilder: Mit den DSLR-Freaks kann ich mit meiner Kompaktkamera aber leider nicht mithalten haha @teekontorkiel hatte gerade euren Schwarzen Kanaya Midori in der Tassen, sehr lekker
  7. Tokoname-Yaki

  8. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Das ist nur der Pitcher, die Tasse ist jenseits des Bildes
  9. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Ich hatte davon auf der Teezui luke erzählt, er fand es deswegen interessant, da er so eine Art der Dekoration auf einer Kyusu noch nie gesehen hatte. Mogake (also das verzieren mit "Seaweed"), welches durch das enthaltene Salz eine lokale Glasur erzeugt ist ja in Tokoname relativ üblich. zB http://www.tokoname.or.jp/teapot/maker_profile/yokei/yokei053.htm ist eine sehr schönes Beispiel. Das mit dem Blatt hatte ich auch noch nie vorher gesehen, ist eigentlich bei Tenmoku/Tianmu Schalen üblich (seit der Song Dynastie). http://www.asianart.com/phpforum/index.php?method=detailAll&Id=38685 Und habe dann gleich zugeschlagen als ich sie letzten Herbst in einem Laden in Tokoname entdeckt habe. Ein absoluter Glücksgriff und ist auch echt relativ günstig gewesen. Da habe ich gedacht ich kombiniere das Bild von der Kanne mal mit einem Tee, hehe
  10. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Fail
  11. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    so 5g auf knapp 100ml glaube ich, manchmal auch etwas mehr Wenn ich das mit @miig's Methode vergleiche könnte man ja auch noch mehr nehmen oder wieviel wiegt so eine Kugel? Ich habe das Gefühl dass ich die ersten Aufgüsse tendenziell zu kurz mache und nicht genau den Punkt erreich wo der Tee zwar nicht ultra bitter aber den nötigen aromatischen Kick hat. Finde das schwierig bei Shengs, Mao Cha ist da einfacher Aber vielleicht sollte ich wirklich mal mit der Temperatur runter. Oder einfach im Gaiwan da kühlt das ganze dann schneller ab und ich kann besser beobachten Für Anfänger: "Back to the Gaiwan" Gerade auch dabei ein paar Proben von TKK durchzuprobieren. Danke dafür
  12. Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3

    Frisch zurück von der Teezui habe ich es, neben einigen Cold-Brews in der Arbeit und einem Nachmittags-Matcha, erst zu einem richtigen Tee geschafft: Laut Paul verdient er wohl zurecht sein Prädikat denn; "this material is far older than most material that makes it to market". Doch das Vernaschen von Erdbeeren (geht gar nicht mit Tee) kurz vorher und eine verbrannte Zunge führten dazu dass ich mir über diesen Tee noch keine Meinung bilden konnte, ich werde bei Zeiten noch mal berichten. Die anfänglich erwähnte Süße wurde ab dem 3. Aufguss von einer starken Bitterkeit abgelöst, die sich trotz betäubter Geschmacksnerven ganz klar breit machte. Vielleicht sollte ich doch wieder auf einen Gaiwan umsteigen Was würdet ihr mir, als Neuling, für Ziehzeiten für ganz frische Shengs empfehlen?
  13. Teezui 5 in Odendorf bei Bonn - Sammelthema

    Vielen Dank auch von mir an die Organisatoren @luke @geroha @Joaquin. Ich fand es super auf meiner ersten Teezui und freue mich auf weitere Die Rückreise mit DB war planmäßig 1 Stunde länger haha. Für die die im Raum Süd unterwegs sind würde ich auch mal eine (Vor-)Alpen-Koalition vorschlagen, super wäre mal ein treffen im Grünen, mit Stoves und/oder Kelly Kettle Also wär mal Lust auf eine kleine Runde hat oder auch mal so in München ist, sollte sich unbedingt bei mir melden ... Die Teezui hat mich dazu motiviert jetzt auch mal wieder mehr im Forum aktiv zu sein.
  14. ... ich auch endlich schaffe ich es mal, freu mich schon
  15. Besucht uns auf der Japandult in München

    An Alle Münchner: Leider wurde das Event damals sehr kurzfristig, auf Grund des Amoklaufs am selbigen Wochenende abgesagt, und auf den 18. September verschoben. Wir würden uns freuen wenn Ihr uns nächstes Wochenende besucht und mit uns ein paar Tees trinkt. WO: Auf der Japandult in der Glockenbachwerkstatt (Blumenstraße 7, 80331 München) gleich hinter demViktualienmarkt WANN: Am 18. September zwischen 12:00 und 19:00 Uhr Es gibt auf dem Markt unter anderem auch japanisches Essen sowie Handmade-Design – Mode – Kunst – Kultur – Kreativ-Workshops – Musik etc. Wie freuen uns auf euch. Ein schönes Wochenende wünscht euch Marcel