Dao

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    798
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

Dao hat zuletzt am 14. Juni gewonnen

Dao hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Dao

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 16.07.1993

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Tee, Taijiquan, Daoismus

Letzte Besucher des Profils

5.022 Profilaufrufe
  1. Die Teezui 2014 fand bei ihm statt und es wird oft von der Gemütlichkeit und seinem Atelier geschwärmt. Muss wohl auch in der Natur liegen.
  2. Okay, also Köln und Düsseldorf wäre ich immer dabei. In Köln gibt es jetzt auch den Bamboo Tea Room, super Location und für 4 bis 6 Leute auch super zum gemeinsamen Teetinken im Tatami-Raum. Sind sehr gute Tees vorhanden und man kann auch ein wenig selbst mitgebrachten Tee trinken. Jülich fände ich auch gut, bei dir ists gemütlich und man kann schöne Kännchen gucken. Die frische Luft außerhalb Kölns ist für mich auch immer ein Pluspunkt
  3. Hab ich was verpasst? Ging länger nicht mehr um Rhein-Ruhr, Mainz und co ist für mich außerhalb der Ferien nicht erreichbar.
  4. Hört sich nach leckeren Kohlen an Bei mir war es heute morgen ein washed Caturra von der Finca El Chapo Guatemala. Während er mir heiß noch ein wenig zu stark geröstet erscheint, wird der richtig schön fruchtig wenn man ihn kühler trinkt. Immer diese Monoteeisten
  5. Naja, können Pflanzenschutzmittel nicht auf den Magen/aufs Gemüt schlagen? Besonders wenn Grenzwerte nicht eingehalten werden oder wenn die Grenzwerte im Herstellerland zu hoch angesetzt sind, kann ich mir das gut vorstellen. Das würde ja super zur Lagerzeit von Baihao Yinzhen passen Hast du dafür noch die Quelle parat? Kann mich erinnern, dass es irgendwann mal hier im Forum gepostet wurde.
  6. Als Teetaster strebt man natürlich an, dass ein Tee auch bei falscher Behandlung gut ist, damit man keine Kunden enttäuscht. Für mich darf ein guter, sogar exzellenter Tee auch bei kochendem Wasser verkacken. Vielleicht foltere ich morgen mal Atongs Grünen nach Longjing-Art. Ich glaub da hab ich noch was von
  7. Ich hatte mal von Teehaus Cöln einen traumhaften Grüntee aus Yunnan, auf der Seite ist der nicht mehr, bis zum nächsten Besuch dort muss ich dir den Namen schuldig bleiben. Bei der richtigen Temperatur kam Würze und fruchtig-blumige Noten zugleich raus, bei zu heiß war es nurnoch Würze und Bitterkeit.
  8. Ach komm schon, ich bin grad in Argumentierlaune
  9. Also ich beziehe mich durchaus auf chinesische Grüntees. Es wird ja auch darin behauptet, dass Knospentees die besten seien (da herrscht kein Konsens). Dass diese Tees fast kochend eher verzeihen, weil sie langsamer aufgehen, kann ich nachvollziehen, auch wenn ich es dann logischer finde mit Zeit und Dosierung zu arbeiten. Aber dann zu sagen, alle die das nicht können sind doof, ist auch nur ein Synonym für Knospentees sind die besten. Da wird die These mit selbiger These untermauert.
  10. Ich finde es fragwürdig zu sagen, dass Tee, der bei hohen Temperaturen nicht so gut schmeckt, von niedriger Qualität sei. Ich erinnere mich daran, wie hier früher schonmal behauptet wurde, dass Tee jede Behandlung verzeihen müsse. Das halte ich für ausgemachten Blödsinn. Warum sollte ich mir die Tees danach aussuchen, dass sie eine bestimmte Methode überstehen, anstatt die Tees nach ihrer jeweils besten Disziplin zu beurteilen? Ich sehe es natürlich als Nachteil, wenn Tee nur bei 73,48°C für 13,12 Sekunden Ziehzeit bei 20°C Raumtemperatur im 2mm dicken vorgeheizten Tonkännchen bei aufgehenden Vollmond im Frühherbst funktioniert. Aber wenn ich bei nem Tee nach 2 Sessions den Dreh raushabe ist alles supi.
  11. Moin aus einer Hansestadt

    Ich glaub der Herr Thamm ist sogar garnicht im Forum. Der hält den Kontakt zur Teewelt über seinen legendären Laden Puh, ich war schon dabei Bärenfallen vor meinem Teespeicher auszulegen
  12. Moin aus einer Hansestadt

    Wer bist du und warum hast du den Schlüssel zu meiner Wohnung? Ich glaub du hast mich verwechselt, aber ein herzliches Willkommen von mir
  13. Vom Samen zum Keimling - Teil 2

    Umtopfen und dergleichen macht man im Frühjahr. Wenn bei mir oder irgendwo in Köln ein Treffen ansteht, wird das wahrscheinlich bei dem Faden für die Rhein-Ruhr Treffen geplant.
  14. Vom Samen zum Keimling - Teil 2

    Die stehen teilweise auf dem Balkon und teilweise in einer Baumschule vom Stiefvater. Ich hab nicht vor welche zu verkaufen, falls es dich mal zu mir verschlägt, kannst du aber sicher eine haben. Es gab aber auch ein paar Händler, die Teepflanzen im Angebot haben. Enseleits zum Beispiel.
  15. Okay, ich habe nicht damit gerechnet, dass @Paul "political correctness" meint. Der ist doch immer so ein Freund der deutschen Sprache gewesen Wo ich jetzt schon schreibe, ich würde eher dem Rat folgen die Ursachen zu suchen. Symptome zu überdecken ist doch irgendwie nur so eine halbgare Notlösung, oder?