TaoTeaKing

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    943
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von TaoTeaKing

  1. Ja, sie haben sogar (neuerdings?) einen meiner Lieblingstees im Sortiment "Doke Black Fusion" ... wieso nostalgisch?! 🤔
  2. „Xiengkhouang Honey Hill“ - „Laos Arbor“ (Sheng) von Siam Tee Ich gieße ihn erst gleich auf, aber alleine der Anblick ist schon großartig.
  3. @Tobias82Ja, ich benutze die Kanne noch gelegentlich! Schön ... ich bin dem Sheng an sich auch noch treu, freu mich auf Nachschub von Chris
  4. sehr "günstiges" Gunpowder ... Puerh Vorrat nahezu aufgebraucht... gestern Nachschub bei Chris bestellt by the way: wegen Beruf, Familie usw. wenig Muße hier die letzten Monate mal reinzuschauen... Grüße in die Runde
  5. immer wieder gern Soom Darjeeling, auch gut mehrfach aufgegossen.
  6. unser Dokumentarfilm "einfach loslassen" in dem auch das Thema Tee, unter anderem in Gestalt einer Begegnung mit Jann Kollwitz (Teekeramik Meister), auftaucht... ist jetzt online bis zum 25.Oktober in der SWR Mediathek

    http://swrmediathek.de/player.htm?show=87061942-b26e-11e7-a5ff-005056a12b4c

    1. GoldenTurtle

      GoldenTurtle

      Mist, hab ich verpasst ... gibts die Doku noch irgendwo?

  7. Den fertigen Film kann man noch bis zum 25.Oktober in der Mediathek sehen... auch Tee spielt eine Rolle. Jan Kollwitz, der vielen hier sicher ein Begriff ist, kommt ausgiebig zu Wort und es gibt auch einige Einblicke in seinen Arbeitsalltag. http://swrmediathek.de/player.htm?show=87061942-b26e-11e7-a5ff-005056a12b4c
  8. Jede Menge, die Kassen sind wieder gefüllt Ne, leider noch niemand gekommen... Morgen und nächsten Mittwoch kann ich leider nicht, dann werde ich hier aber wieder einen neuen Versuch starten
  9. Heute ein besonderer Tee-Tag mit Lao Man'E Gushu 17 vom Teekontor Kiel / Yu im neuen Kännchen via Chris vom Tee und vom Kännchen sehr begeistert :-)
  10. @teekontorkiel Sehr gerne, das freut mich. Ja, eventuell komme ich auch mal nach Neumünster. Also man kommt mit dem Bus vom HBF bis Hofweg sehr schnell hier her finde ich aber direkt beim hbf wohne ich nicht.
  11. @KlausOihr seit gern willkommen wenn es dann zeitlich passt @Manfreddanke Manfred, das weiß ich zu schätzen.
  12. du ziehst in einem 3/4 Jahr nach HH? dann bist du herzlich am Mittwoch in einem 3/4 Jahr eingeladen
  13. Am Mittwoch den 11 Oktober 17:00 Uhr werde ich für Gäste Tee machen (oder falls sie wollen dürfen die Gäste auch selbst),  jeder ist herzlich willkommen. ... 

    Weiterlesen auf: https://www.teetalk.de/forums/topic/6870-einladung-zum-tee-in-hamburg/

  14. Liebe Tee-Menschen, ich würde euch gerne zum Tee einladen... ohne Hintergedanken, einfach weil es schön ist gemeinsam Tee zu trinken. Am Mittwoch den 11 Oktober 17:00 Uhr werde ich für Gäste Tee machen (oder falls sie wollen dürfen die Gäste auch selbst), jeder ist herzlich willkommen. Natürlich serviere ich Freunden gelegentlich Tee... und manche probieren auch mal einen Sheng und finden ihn "interessant" ... aber ähnlich teeverrückte... oder sagen wir höflicher ... teebegeisterte Menschen wie mich selbst, kenne ich nur aus dem Internet... Zur Teezui konnte ich bisher immer wegen Terminschwierigkeiten nicht kommen.... Ich sehne mich danach das schöne Erlebnis des Tee Trinkens öfter mit anderen, die ebenfalls solch große Freude daran haben, zu teilen. Da ich alleine Wohne und durch Glück in einer, wie ich finde, sehr schönen Wohnung lebe... Tee und Utensilien vor Ort sind... würde es sich einfach anbieten euch zu mir einzuladen. Wie gesagt, keine Sorge... es werden keine Tupperwaren und kein Tee verkauft, ... ich habe Tee da und würde es auch nicht akzeptieren wenn jemand mich mit Geld bedrohen würde weil ich meinen Tee ausgegeben habe... Tee mitbringen soll aber natürlich nicht verboten sein... also es gibt nur einen "geheimen" Hintergedanken: ich fände es schön gemeinsam Tee zu trinken Wenn schon ein Mensch Lust hat zu kommen, freue ich mich sehr... theoretisch würde ich ca. ~5 Leute empfangen. Vielleicht kommt keiner, das ist auch ok... nächsten Mittwoch eventuell dann? Oder vielleicht entwickelt es sich zu einem Tee-Stammtisch oder einer Tee-Runde... wie auch immer ... ich starte mal ab morgen, und gerne immer Mittwoch 17:00 Uhr (auf Wunsch können wir aber auch andere Zeiten... oder Tage wählen... auch Orte natürlich, ich bin da nicht an meine eigene Wohnung gebunden) Wer mag, einfach eine Nachricht schicken. Herzliche Grüße
  15. @GoldenTurtleist zwar nen langer Post (sorry )... aber mich würde da sehr interessieren mehr darüber zu erfahren, vielleicht kannst du Licht ins Dunkel bringen... besonders interessant wäre es, wenn du es anhand der bzw. im Kontrast zu den Aussagen von W. in diesem Video erläutern könntest... ist viel verlangt... aber ich finde das Thema sehr spannend, vielleicht hast du ja Lust dazu was zu erläutern. Wenn nicht nehme ich dir das aber auch natürlich nicht übel ;-)
  16. @GoldenTurtleich habe da nicht so viel Ahnung von dem Thema... aber ausgehend von dem Wort "Boutique" ist mir das eingefallen was ich schon oben gesagt habe... alles andere überlasse ich den wahren Fachleuten hier ;-)
  17. lustiger Weise wollte ich gerade im "welcher Tee heute" Faden schreiben dass ich gerade einen Xiaguan Tuocha 2008 trinke ... leider nicht mehr viel übrig
  18. um den OT Topic Faden hier hier weiter zu führen: also hier https://youtu.be/QE-aXKxPagY?t=4m34s im Video bei ca. 4:30 redet William über die Enzyme die beim Puerh eben nicht vollständig deaktiviert werden... damit er langsam oxidieren kann ... ich dachte es gibt da einen Unterschied zwischen Oxidation und Fermentation... Vielleicht gibt es ja jemanden der Lust hat hier etwas Klarheit zu stiften :-)
  19. Oh spannend, ich habe mich damals von den Empfehlungen auf http://www.thes-du-japon.com/ inspirieren lassen ... und mir bei Sencha angewöhnt eine relativ große Menge Tee (4g auf 70 ml), bei moderaten Temperaturen (ca 80°)... aufzubrühen... mir schmeckt es sehr... aber man könnte auch mal, dem sehr interessanten Blog Post entsprechend z.B. 1g auf 70 ml bei 95° versuchen ...
  20. zum Auffrischen auch dieser Faden noch mal erwähnenswert... besonders zu erwähnen ist in diesem Kontext noch mal, wie ich das verstehe... ausgehend auch von Chris Antwort zwischen Oxidation und Fermentation zu unterscheiden. Vielleicht ist das auch ein Schlüssel um zu verstehen was du Kröt meinst mit "besser vollständiges Kill Green für bessere Lagerung" ... der Tee kann dann, wie ich mir das vorstelle... als sozusagen Grüntee trotzdem wunderbar, oder eben besser... fermentieren. Und wenn weniger Kill Green gemacht wird... ist der Tee eben mehr oxidiert und ist dann dunkler, mehr in die Schwarztee Richtung, ... dann geht dieser dunklere Tee in die Lagerung/Reifung... und, für den Fall dass ich es richtig verstanden habe, ist das genau das (dass der Tee schon sehr oder einfach mehr oxidiert ist vor der Lagerund) was laut deiner Kröt (und Xs) Meinung überhaupt nicht gut für eine Reifung ist! Ich selber habe keine Ahnung von dem Thema, versuche es nur zu verstehen... :-) Edit / PS was dann bedeuten würde, dass es vielleicht unterschiedliche Standpunkte gibt ob ein Pu der rötlicher verarbeitet ist oder ein Pu der grüner verarbeitet ist besser reift ... denn wenn ich es richtig verstehe meint William ja, dass weniger Kill Green, also rötlicher verarbeitete Tees ... besser reifen ... oder? (leider alles etwas OT... gehört eigentlich in den anderen Faden dieses Thema)
  21. nur eine kleine Verständnisfrage, weil ich mir nicht sicher bin was du meinst... du bist also der Ansicht, dass es immer gut ist den Tee länger bzw. heißer zu kochen... also der Kill-Green Prozess sollte dann deiner Meinung nach möglichst intensiv und lange durchgeführt werden... wenn W. schreibt "wir haben die Blätter früher rausgenommen um mehr "Enzyme" zu bewahren... bist du der Ansicht dass es besser wäre weniger Enzyme zu haben, den Tee also grüner und nicht roter zu produzieren? Vollkommen ohne Wertung gefragt, geht mir nur ums Verständnis was bei dir "richtig gekocht sein sollte" bedeutet. :-)
  22. Ich habe 30% kräftigen Bulang (Farmer Leaf 2017) mit 70% honigsüßem Jingu (der "old gardens" ... 2016er glaube ich) geblendet Ich mag das Resultat und überlege das eventuell noch öfter zu tun.
  23. wenn dir plötzlich mögliche aber nicht existierende Tee-Redewendungen einfallen wie: "jemandem einen Shou für einen Sheng vormachen" (oder "da wasch ich den Gaiwan aber 2x aus" usw.)