Manfred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.190
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Manfred

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 10.11.1950

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Jülich
  • Interessen
    Tee, Klavier spielen, Garten, Reisen, lesen

Letzte Besucher des Profils

4.329 Profilaufrufe
  1. Wie wird Samahan Instant Tee hergestellt?

    Ich kann das Bild immer noch ncht ganz verstehen. Ist da eine versteckte Werbung für Reithosen oder für Tennissocken im unteren Bildteil?
  2. Die Frage ist nur, ob die Zielgruppe für diese Art Videos sich in diesem Forum überhaupt zu diesem Video durchclicken würden. Selbst die Suchfunktion ist ja nur etwas für Experten. Insofern sehe ich das Video auch eher unter dem Gesichtspunkt, daß @Teelix einmal Dinge ausprobieren will, die er vielleicht später in anderem Zusammenhang beruflich nutzen kann. Und unter diesem Gesichtspunkt sehe ich die Kritik von @Joscht durchaus positiv. Natürlich ist diese Art von Einführung für die regelmäßigen Forumsmitglieder nicht nötig, und suchende Anfänger finden es sicher nicht.
  3. Cel hat Geburtstag heute!

    Auch ich wünsche Dir alles Gute zum Geburtstag!
  4. Hast Du denn schon eine Liste der potentiellen Teilnehmer? Ich muß leider definitiv absagen. Aber das war ja wohl von Dir auch schon so eingeplant.
  5. EMS Japan / China

    Soll der Tee an Tiere verfüttert werden, oder muß bestätigt werden, daß der Tee von gesunden Tieren abstammt? Ich bin verwirrt.
  6. Da ich plane, in diesem Sommer nach Taiwan zu fliegen, möchte ich hier einmal fragen, ob mir jemand ein besonderes Teegeschäft dort empfehlen kann. Ich frage erst einmal ganz allgemein, obwohl vielleicht nicht jeder Ort in meine Reisepläne paßt. Aber etwas flexibel wäre ich schon.
  7. Wasser a la Umkehrosmose - Was haltet ihr davon?

    Ich hätte eigentlich gedacht, daß man es am Geschmack des Tees merkt, wenn das Filter aufgebraucht ist.
  8. Also, ich persönlich erwarte in einem Diskussionsforum zuerst einmal Respekt. Vielleicht bin ich da ja zu empfindlich, aber ohne Respekt macht so ein Forum keinen Spaß.
  9. Wasser a la Umkehrosmose - Was haltet ihr davon?

    Nichts gegen Brita! Und es kommt auch immer darauf an, welchen Tee Du zubereitest. Für einen Schwarztee ist Brita bestimmt immer erste Wahl. Bei japanischen Grüntees habe ich aber schon die Erfahrung gemacht, daß Brita, Volvic und Black Forest sehr unterschiedlich wirken.
  10. Geli hat Geburtstag

    Auch von mit herzlichen Glückwunsch!
  11. Also, bei vielem hast Du ja recht, aber das hier finde ich - vorsichtig ausgedrückt - schon recht abgehoben. Man muß einen Anfänger doch nicht gleich nach seiner ersten Nachricht umerziehen wollen und dazu noch in so herabsetzendem Ton. Ich habe das mit dem Papier auch nicht verstanden. In Japan gibt es "Teebeutel" aus Fasern, nicht Papier. Normale Teebeutel sind auch nicht aus Papier. Aber zunächst müssen wir wohl verstehen, was er mit dem Papierfilter überhaupt macht. Aber vielleicht haben wir ihn ja schon so vergrault, daß er sich gar nicht mehr meldet. @TeeStövchen Ich frage mich, ob er nach der Antwort von @Paul überhaupt noch Lust hatte, sich weitere Antworten anzusehen.
  12. Ich habe das nicht ganz verstanden. Erstens benutzt Du Beuteltee, zweitens Papierfilter? Wozu denn die? Doch nicht um das Wasser zu filtern? Vielleicht verursacht das Wasser den unangenehmen Geschmack. Dann aber lieber ein Brita-Filter benutzen, ein Papierfilter hilft da nichts. Ich bin zwar auch kein Fan von Teebeuten, aber wenn schon, dann würde ich sie keinesfalls auspressen. Oder benutzt Du losen Blattee und tust ihn in einen Filterbeutel, wie es sie in Japan gibt? Fragen über Fragen.
  13. Wasser a la Umkehrosmose - Was haltet ihr davon?

    Die Firma TeeGschwendner in Meckenheim benutzt dieses Wasser für alle Tee in ihren Tests. Bei der letzten Teezui wurde uns dort auch köstlicher Tee angeboten, der mit diesem Wasser aufgegossen war. Nachdem ich von Christian @cml93 gelernt habe, daß er seine japanischen Tees auch mit Vorliebe mit dem sehr mineralarmen Black Forest-Wasser aufgießt, und ich mich von der Qualität der derart aufgegossenen Tees überzeugen konnte, bin ich nicht mehr so sicher, welches Wasser "das beste" ist. Was man sagen kann, ist, daß Wässer, die mehr Natrium und/oder Kalium enthalten, bei grünen Tees den Geschmack der freien Aminosäuren (das Umami) verstärken. Damit führt etwa Volvic bei diesen Tees zu einem - ich sage das einmal so - voluminöseren Geschmack. Aber wie der Tee einem besser schmeckt, ist glaube ich auch weitgehend Gewohnheitssache. Ich persönlich mische das Umkehrosmosewasser in der Tat lieber noch mit etwas mineralreicherem Wasser.
  14. Also wenn wir einmal das neutrale Wort Feuchtigkeitsentzug benutzen, dann sehe ich natürlich auch, daß die grünen Tees zum Feuchtigkeitsentzug erhitzt werden. Als Röstung würde ich aber nur einen Vorgang sehen, bei dem die Hitze derart gesteigert wird, daß sich Röstaromen entwickeln. Das gibt es natürlich, aber dann sehe ich es nicht mehr als Grüntee an.