Manfred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.256
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Manfred

  • Rang
    Tee-Kenner
  • Geburtstag 10.11.1950

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Jülich
  • Interessen
    Tee, Klavier spielen, Garten, Reisen, lesen

Letzte Besucher des Profils

5.300 Profilaufrufe
  1. Ooops, am Wochenende nicht geöffnet? Da läßt er sich ja die meisten Einnahmen entgehen. Ein Ruhetag am Mittwoch wäre sicher besser fürs Geschäft. Es könnte sein, daß ich auch am Samstag kann, aber das ist noch nicht sicher.
  2. Am 10.2. in Köln könnte ich voraussichtlich auch dazustoßen. Das würde mich freuen.
  3. Die Risse können alleine durch die plötzlichen Temperatuschocks entstehen, denen die Kanne ja beim Befüllen mir kochendem Wasser ausgesetzt ist. Ob das "gut aussieht", ist hier die Frage; letztendlich kann die Kanne dadurch kaputtgehen. Ich habe das auch einmal (bei einem zum Glück billigen Teeset) erlebt. Zuerst ist eine der Tassen zerbrochen, später war auch die Kanne undicht.
  4. Habt Ihr schon aufgegeben? Ich bin gelegentlich in Mainz, und wenn der Ort des Treffens nicht allzu weit entfernt wäre, das Treffen an einem Sonntag oder Freitag wäre, könnte ich mir vorstellen, dazuzukommen.Der Süden der Pfalz oder das Saarland wären dann allerdings doch etwas weit.
  5. @wu.chia.yu Ab wann bist Du denn überhaupt in NRW?
  6. @tatanka19 Es steht ja deutlich unter Deinem Namen
  7. @MichiAlso ich kann am 20.01. definitiv nicht, und Du hast auch die Geburtstagsfeier bei Deinem Onkel. Wenn es einen anderen Termin gibt, werde ich sehen, ob es bei mir möglich ist.
  8. Der 20. Januar ist ein Sonntag. An dem könnte ich leider nicht. Ansonsten würde ich gerne mal wieder an einem Treffen teilnehmen, wenn es in der Nähe (Düsseldorf, Köln) ist.
  9. Herzliche Geburtstagsgrüße für Ann

    Auch von mir herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und alles gute für das kommende Lebensjahr!
  10. Also, wenn Calciumcarbonat uder Magnesiumcarbonat duch Natriumcarbonat ersetzt werden, wird das Wasser alkalischer, der pH-Wert steigt an. Eine "aggressive Kohlensäure" bildet sich dabei nicht. Dann würde ich das Wasser aus dem Ionenaustauscher nicht trinken und auch nicht für Tee benutzen. Da ist es besser, das unbehandelte Leitungswasser durch einen Britafilter zu filtern, der ersetzt das Calcium und Magnesium durch Wasserstoff. Dabei wird dann in der Tat das Wasser saurer und die "aggressive Kohlensäure" entsteht. Die ist aber erstens unschädlich beim Trinken und außerdem verflüchtigt sie sich, wenn das Wasser aufgekocht wird. Nachtrag: Wie in der von Dir genannten Webseite ausgeführt, sollte der Einstz eines Ionenaustauschers auf den Warmwasserkreislauf beschränkt werden. Die Frage des Schädlichkeit bei Bluthochdruck stellt sich dabei nicht!
  11. Solange das Calcium sich noch im Wasser befindet, in welcher Form auch immer, wird es Dir den Teegeschmack verderben. Wenn Du damit keinen Tee zubereiten willst, ist es eine andere Sache. ich fürchte aber, daß auch diese Kalk-Mikrokistalle die Wirkung von Seife herabsetzen, während Natrium im Wasser der Seifenwirkung keinen Abbruch tut.
  12. Wasser zur Teezubereitung, welches nehmt ihr?

    Aber das hat doch erst einmal nichts mit dem Geschmack des Tees zu tun. ich meine ja nicht, daß Du den Tee versalzen solltest
  13. Wasser zur Teezubereitung, welches nehmt ihr?

    @OstHesse: Warum hast Du den Test mit Kalium, aber nicht mit dem näherliegenden Natrium gemacht? Kaliumsalze sind von Natur aus bitter. Calciumchlorid ist auch bitter im Mund. Das kommt dann auch im Tee wieder heraus. Ich würde meinen, daß Natrium - natürlich nur bis zu einem gewissen Grad - das "mildeste" Mineral für die Teebereitung ist. Es aktiviert aber den Umami-Geschmack von Aminosäuren (vergl. Glutaminsäure versus Natriumglutamat).
  14. Also ich habe den Brita-Filter jahrelang benutzt und ich kann diese Behauptung nicht bestätigen. Wenn Du damit täglich Deinen Tee machst, hält er mühelos einen Monat. Wenn Du damit Dein Badewasser filterst, hält er natürlich nicht ganz so lange.
  15. Unser Blog und Tee-Ratgeber

    Dann würde ich das Design der Seiten aber umgehend ändern lassen. Das wirkt sehr unprofessionell. Und man kann bei Tee ja durchaus auch die Blüten der Teepflanzen als Gestaltungselement mitbenutzen. Aber Lindenblüten???