Manfred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    587
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

Manfred last won the day on 17. Februar

Manfred had the most liked content!

2 User folgen diesem Benutzer

Über Manfred

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 10.11.1950

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Jülich
  • Interessen
    Tee, Klavier spielen, Garten, Reisen, lesen

Letzte Besucher des Profils

2.555 Profilaufrufe
  1. @Paul: Ich habe Deine Aussage sehr ernst genommen, und in der Tat konnte ich zu meiner Verblüffung im Internet keinen Hinweis darauf finden, wo Rosenthal produziert. Ich habe deshalb dort nachgefragt und folgende Antwort erhalten:
  2. Ich halte dieses Argument für etwas naiv. Wenn die gleichen Kannen von verschiedenen Händlern für sehr unterschiedliche Preise angeboten werden, schließe ich daraus eher nicht, daß sie von unterschiedlich gut bezahlten Töpfern hergestellt werden, sondern daß sie von unterschiedlich gut verdienenden Händlern verkauft werden. Wenn Du eine angemessene Bezahlung der Arbeiter sicherstellen willst, kaufe Deine Teekanne lieber von Hutschreuther, Rosenthal, Royal Copenhagen. Die Arbeiter, die dort arbeiten, werden sicher gut bezahlt. Schlaf gut!
  3. Tja, wems gefällt ....... Ich persönlich finde, daß bei diesen Kannen zwar ein bewundernswerter handwerklicher Aufwand betrieben wird, aber ich empfinde das Ergebnis trotzdem als Kitsch.
  4. Ich habe wieder den Kabuse Nr. 1 Von Keiko in der Tasse, über den ich schon geschrieben habe: Ich habe den Tee diesmal nicht mit meinem Standard-Wasser aus dem Brita-Filter aufgegossen, sondern mit Volvic. Damit ist der Tee viel spritziger und leichter. Er hat zwar auch damit kein fruchtiges Aroma, aber er schmeckt mir jetzt wirklich gut und ist sicher ein guter Ausgangspunkt für das Studium der Kabuchechas.
  5. @Katori ist schon seit 22. Januar nicht mehr online gewesen. Merkwürdig....
  6. Oh, das tut mir leid, ich habe auch eben noch einmal nachgeschaut. Dann ist es wohl doch ein größeres Problem. Ich hatte das anders in Erinnerung.
  7. Die Tasse hat an der Außenseite aber einen interessanten Dekor!
  8. Schau doch mal bei inländischen Händlern wie http://www.tee-kontor-kiel.de/ oder https://www.kolodziej-lieder-shop.de/. Die haben gute Tees und auch Kannen. Auch solche, die innen nicht beschicktet sind, warum auch immer Du das möchtest.
  9. Bei unserem Offlinetreffen (https://www.teetalk.de/forums/topic/6428-offlinetreffen-in-düsseldorf-1102-1500uhr/) habe ich einen "Kabuse" getrunken, der sehr aromatisch war und einen sehr floralen Duft hatte. Daher habe ich mir nun bei @teekontorkiel den Kabusecha von Keiko und eine passende Kanne und Teeschale besorgt. Der Tee ist durchaus in Ordnung, aber den erwarteten floralen Duft hat er nicht. Daher bin ich ein wenig enttäuscht, obwohl ich meinen Kauf nicht bereue. Aber @teekontorkiel: habt Ihr mit Eurer großen Erfahrung einen Rat für mich, welcher Tee meiner Erwartung näher kommen würde? P.S.: Ich werde es demnächst noch einmal mit anderem Wasser probieren. Weiß jemand, welches Wasser i der Shennong Tea Lounge verwendet wird?
  10. Japanese teapot

    Vom Album Teekannen

    meine neue Teekanne für Kabusecha.
  11. @tatea: Wachs geht mit Auskochen nicht weg. Hast Du mal Kerzenhalter vom Christbaum ausgekocht? Vielleicht, wnn Du sie in Aceton auskochst, könnte das funktionieren (für die Jadekanne). Bei einer porösen Kanne wird man Wachs (ich denke da vor allem an Bienenwachs) nicht vollständig entfernen können.
  12. Das ist wie bei einem verschrumpelten Schuh, da muß man auch manchmal mit Schuhpolitur ran.
  13. Naja, Ich finde doch, daß man das etwas weiter halten kann, evtl auch einmal Blattgut UND Aufgußfarbe zeigen. Nur an der Farbe kann man wohl ohne weiteren Hinweis nur wenige Tees erkennen, zumal die Farbe auch sehr vom verwendeten Wasser abhängt. Aber Ich traue mir schon zu, Matcha von Pfefferminztee zu unterscheiden. Und ein bestimmtes starkes Grün kommt wohl hauptsächlich bei japanischen Tees vor.
  14. Als ich jetzt diesen Beitrag https://www.teetalk.de/forums/topic/4544-welcher-tee-ist-heute-in-eurer-tasse-teil-3/?do=findComment&comment=86390 las, kam mir auch der Gedanke, daß der dem hier gezeigten doch sehr ähnelt.
  15. Das auch, aber ich meine eigentlich die Jadekanne, die @VanFersen vorgestellt hat. Egal, für beides sollte man 1000 Euro nur ausgeben, wenn man mehrere Tausend monatlich netto zur Verfügung hat.