Manfred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    669
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    8

Manfred last won the day on 17. Februar

Manfred had the most liked content!

2 User folgen diesem Benutzer

Über Manfred

  • Rang
    Tee-Wissensdurstiger
  • Geburtstag 10.11.1950

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Jülich
  • Interessen
    Tee, Klavier spielen, Garten, Reisen, lesen

Letzte Besucher des Profils

2.801 Profilaufrufe
  1. Auch von mir herzlichen Glückwunsch!
  2. Liu Bao compressed Tea

    Vom Album Mein Tee

    merkwürdiger Tee
  3. Liu Bao compressed Tea

    Vom Album Mein Tee

    merkwürdiger Tee
  4. Liu Bao compressed Tea

    Vom Album Mein Tee

    merkwürdiger Tee
  5. Herzlich willkommen! Auch ich habe mit verschiedenen Schwarztees angefangen (von "Indian Broken" von Paul Schrader, China Keemun, bis Darjeeling first flush alles probiert). In meiner Studentenzeit habe ich auch im Teehaus Janssen in der Heidelberger Hauptstraße vieles ausprobiert. Jetzt trinke ich gelegentlich einen milden schwarzen Tee aus Japan oder Taiwan (es gibt guten Schwarztee vom Ali Shan). Ich wünsche Dir viel vergnügen dabei, auch anderes zu probieren, und dazu gibt es hier im Forum sicher genügend Anregungen. Es muß ja nicht alles schmecken, was man einmal ausprobiert, aber auf dem Weg macht man doch viele Erfahrungen. Und was heute noch nicht schmeckt, schmeckt vielleicht in zwei Jahren sehr gut.
  6. Die Tüten waren perfekt luftdicht verschlossen. Daran kann es nicht liegen. Der Tee schmeckt aber nur penetrant nach Gemüse.
  7. Also, mit 80 °C ist der Tee völlig ungenießbar. ich habe es noch mit anderem Wasser probiert. Ich bin nun zu der Meinung gekommen, daß der Tee, der mit dort verkauft wurde, nicht der gleiche ist, der dort vor Ort zubereitet ist. Dabei will ich gar nicht unterstellen, daß da gezielt ein anderer Tee verkauft wird. Vielleicht reicht es ja schon, wenn die Tüte dort in der Wärme genauso lange gestanden ist, wie der Staub auf den Regalen liegt. Es ist schade um die 30 Euro, aber den Tee kann ich, glaube ich, vergessen.
  8. Gestern bei 65 Grad, heute bei 60. Ich muß wohl die Temperatur erhöhen und noch einmal probieren, aber erst morgen. Gestern änderte sich der Duft beim dritten Aufguß. In der Chennong Tea Lounge sagte die Dame das Wasser soll 80 Grad haben. Ich habe das nicht geglaubt, weil auf der Tüte 60 Grad steht und die Tees von Keiko bei 60 bis 65 Grad aufgegossen werden, aber ich werde es morgen probieren.
  9. @Michi: Der Preis des Tees liegt mit 19,4 Euro für 50 g zwischen dem Soshun und dem Tenko von Keiko. Wenn man die zweite Tüte zum halben Preis dazunimmt, ist der Preis sogar günstig. Ich werde dazu noch etwas schreiben. Jetzt muß ich erst einmal diesen Tee probieren. Mein erster Versuch war nicht erfolgreich, schmeckt wie Petersilienbrühe. Aber das ist nicht mein letztes Wort.
  10. @TeeStövchen: Danke! Das klärt die Sache, und ich habe etwas gelernt. Es geht eben um den Grandpa aus China, nicht aus Deutschland
  11. oh, das ist ein ganz anderes Verständnis. Hat noch jemand anders einen Kommentar zu Grandpa style? Ich bin inzwischen Grandpa, ich dachte ich sollte es wissen
  12. Na, Grandpa style bedeutet doch eigentlich EINEN Aufguß mit einer größeren Kanne. Natürlich kann dann der dritte Aufguß der ausgelaugten Teeblätter nicht mehr schmecken.
  13. Ein kleines Update zur Shennong Tea Lounge: Ich war heute wieder in Düsseldorf. Da wollte ich auch den Kabuse in der Shennong Tea Lounge noch einmal probieren. Über diesen und die anderen Kabusechas werde ich in den nächsten Tagen berichten. Aber ein paar Dinge fand ich ganz allgemein interessant. Zur Teebereitung: Ich habe gefragt, welches Wasser man dort verwendet. Es ist überraschend, aber es ist ungefiltertes Leitungswasser. Und damit schmeckt der Tee exzellent. Ich habe nun auch etwas Tee gekauft, um zum direkten Vergleich den Kabuse auch zu Hause noch einmal zuzubereiten. Was den Staub betrifft: Es wird dort sehr vorsichtig Staub gewischt. So ist unter den Austellungs-Teeutensilien eine deutlich sichtbare Staubschicht, nur darum herum ist der Staub entfernt. Die orange Figur auf der Toilette ist zwischendurch von vorne gewischt worden, aber schon wieder verstaubt, von hinten ist der Staub darauf schon recht dick. Naja. Der Bereich wo der Tee serviert wird, ist allerdings sehr sauber. Dort wo wir letztens saßen, ist jetzt ein Abstellbereich und derzeit kein Sitzplatz.
  14. Auch von mir herzliche Glückwünsche!