Manfred

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.299
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch


Reputationsaktivitäten

  1. Haha
    Manfred reagierte auf SoGen in Tee-Maschinen   
    Das Stichwort ist hier in marketingsprech -"Bedürfnisweckung". Konkret Nutzung des addiktiven Potentials der Pflanzendroge 'Kaffee' für die Propagierung entwickelter Zubereitungstechniken, die natürlich ihren Preis haben - und dafür ihrem Zielpublikum einen erhöhten sinnlichen Genuss versprechen. Und wenn (und solange) Leute nicht wissen, was sie mit ihrem Überschuss an Ressourcen anfangen sollen, finden die ihren Weg in die Produktion von Kultur, was zur Hypertrophierung der Wirtschaft führt. Natürlich stecken wir als Teeleute genau so mit drin - und das Interesse, Teemenschen zum Ziel marketingtechnischer Tricks zu machen, wächst natürlich mit ebendieser Zielgruppe. Nur deswegen hatten bzw. haben die Kaffeejunkies einen schrumpfenden Vorsprung. Noch.
    Da kommst Du auch gar nicht raus - aber erträglich hält man es, wenn man als Teetrinker dem Prinzip 'keep it simple' folgt. Heisst ja nun nicht gleich, dass es die Simplizität des Teebeutels sein muss. Und - diesem Unfug mit den Kapseln muss man als Teemensch in den entsprechenden ökologischen Fußabdrücken nicht wirklich folgen. Solange man seinen Tee eigenhändig besser als eine Maschine machen kann, sollte man das auch tun. Das wäre jedenfalls meine Empfehlung, falls es jemanden interessieren sollte. Die Teemaschine, die sich mit 'Deep Blue' vergleichen lässt (die Schachmaschine, die '96 Kasparow geschlagen hat) ist noch lange nicht in Sicht - und ich hoffe, dass ich deren Ankunft nicht mehr erlebe. Ein bißchen Luft nach oben hätte ich im Zweifelsfall wohl auch noch.
    Der nächste Schritt ist dann womöglich, dass diese Dinger den Tee auch gleich selbst verkosten, mitttels Gaschromotografie analysieren und auf dieser Basis ein digitales Geschmacksprofil erstellen, dass man in der Cloud ablegen und jederzeit gegen eine kleine Gebühr herunterladen kann. Und RTL klärt uns auf, wie die hochinteressanten Geschmacksprofile der nächsten Saison aussehen werden  und was welcher Promi der Woche so schlürft, wenn keiner hinguckt.
    Schöne, neue Welt, die solche Bürger trägt ...
    _()_
  2. Like
    Manfred reagierte auf cml93 in Neue Gyokuros - Yamashita Wettbewerbs-Gyokuro 1. Platz   
    @GoldenTurtle Nein, Yashiki no Cha ist das Cultivar "Samidori." Samidori ist übrigens in Wirklichkeit die Standard-Qualität von Herrn Yamashita (die Teefelder neben seinem Haus). Die beste Qualität kommt von den Teefeldern ca. 5 min entfernt von seinem Haus, wo er u.a. seine Wettbewerbs-Tees anbaut. Und von diesen Tees ist Saemidori die höchste Qualität (außerdem baut er noch Gokô, Asahi, Uji-Midori und Kyo-Midori an). Von dem Saemidori wurden übrigens nur knapp 4 kg hergestellt Die höchste Qualität der nicht-Wettbewerbs-Tees ist übrigens "Kyo-Midori," ein Cultivar was Toshikazu Yamashita angebaut hatte und wo im Moment nur noch ein paar kleine Felder übrig sind. Den werde ich wahrscheinlich dann nächstes Jahr ins Sortiment aufnehmen  
  3. Like
    Manfred reagierte auf cml93 in Neue Gyokuros - Yamashita Wettbewerbs-Gyokuro 1. Platz   
    Neu im Sortiment: Meister Yamashitas diesjähriger Wettbewerbs-Gyokuro, der, wie letztes Jahr, den Kansai-Wettbewerb gewonnen hat. Auf der Versteigerung wurde der Tee für 3000€/ kg versteigert. Dazu auch noch andere Gyokuros ab sofort im Shop:
    www.yutaka-tee.de

    Mit Shinki-san, der den Teeanbau seit ein paar Jahren von seinem Großvater übernommen hat und erfolgreich den 1. Platz beim Kansai-Wettbewerb verteidigen konnte.

    Zusammen mit Meister Toshikazu Yamashita.
  4. Like
    Manfred reagierte auf Cel in Welcher Tee ist heute in eurer Tasse? Teil 3   
    Ein, ich glaube jetzt 26 jähriger, Ali Shan, der mir von @Manfred übereignet wurde. Wird sehr selten, aber mit viel Freude getrunken.
  5. Thanks
    Manfred hat eine Reaktion von GoldenTurtle erhalten in Mein Matchacocktail   
    Der Server scheint sehr schwachbrüstig zu sein. Ich bekam nur Meldungen über Zeitüberschreitungen.
    Also, für mich ist die grüne Farbe mit Japan sehr start assoziiert. Fahr mal mit der Bahn durch Japan, Du siehst die meiste Zeit grün: die Reisfelder, Gärten, Teeplantagen. Rote Erde gibt es kaum. Und die Assoziation von Matcha und Japan paßt aus meiner Sicht auch gut.
    Leider kann ich die beiden Rahmen nicht entfernen. Es wäre schön, wenn das ginge.
     
  6. Like
    Manfred reagierte auf Cel in Manfred hat Geburtstag   
    Wenn auch etwas spät,
    alles Liebe zu Deinem Geburtstag @Manfred, hoffe bei dir ist Gesundheitlich sonst alles so weit in Ordnung.
  7. Haha
    Manfred hat eine Reaktion von GoldenTurtle erhalten in Mein Matchacocktail   
    Sieht aus wie Waldmeisterlimo, habe ich schon als Kind gemocht.
  8. Like
    Manfred reagierte auf Anima_Templi in Manfred hat Geburtstag   
    Happy Birthday, Manfred!
  9. Like
    Manfred reagierte auf miig in Manfred hat Geburtstag   
    Hallo Manfred,
    von mir auch noch alles Gute nachträglich. Hoffentlich hast du einen schönen Tag verbracht!
  10. Like
    Manfred reagierte auf Michi in Manfred hat Geburtstag   
    Nachträglich alles Gute Manfred!
  11. Like
    Manfred reagierte auf teekontorkiel in Manfred hat Geburtstag   
    Auch von mir nachträglich schöne Geburtstagsgrüße! 
  12. Like
    Manfred reagierte auf GoldenTurtle in Manfred hat Geburtstag   
    Yep, gratuliere ebenfalls! Ich hoffe du hast schön gefeiert!

  13. Like
    Manfred reagierte auf KlausO in Manfred hat Geburtstag   
    Noch alles Gute zu deinem Geburtstag
  14. Like
    Manfred reagierte auf Frau Mahlzahn in Manfred hat Geburtstag   
    Alles, Alles Gute,  lieber Manfred !
  15. Like
    Manfred reagierte auf TeeStövchen in Manfred hat Geburtstag   
    Hallo @Manfred, spät, aber nicht zu spät, wünscht ein Oldie dem Anderen einen herzlichen Glückwunsch 🎉🎊🍾 zum Geburtstag 
  16. Like
    Manfred hat eine Reaktion von miig erhalten in Wie lange bleibt Epigallocatechingallat im Tee / in der Thermoskanne   
    Ja, wenn Du den Tee schell abkühlst nach dem Ziehen, dann hält er sich viel besser für längere Zeit.
  17. Like
    Manfred hat eine Reaktion von miig erhalten in Wie lange bleibt Epigallocatechingallat im Tee / in der Thermoskanne   
    Ja, wenn Du den Tee schell abkühlst nach dem Ziehen, dann hält er sich viel besser für längere Zeit.
  18. Like
    Manfred hat eine Reaktion von SoGen erhalten in Wie lange bleibt Epigallocatechingallat im Tee / in der Thermoskanne   
    Nein, gewiß nicht. Spätestens wenn der Tee trüb wird oder sich ein metallisch glänzender Film auf dem Tee bildet, ist das EGCG zerstört. Es ist ja eine besonders stark reaktive Verbindung, die schon mit dem Sauerstoff der Luft reagiert und dabei zerstört wird.
  19. Thanks
    Manfred reagierte auf OstHesse in Temial-Teegerät   
    Die Frage und diese Diskussion ob nun ein Temial-Teegerät Sinn macht oder überflüssig ist...
    ...erinnert mich irgendwie an die sehr ähnliche Situation um die Yixing-Teekannen. Ist der Ton "echt" oder "unecht"? Vom Meister 100% per Hand gefertigt oder nicht? Alter der Teekanne, Patina, "seasoning", es werden in der Teewelt da draußen erbitterte Debatten geführt ob jetzt nun die Tatsache, dass eine Kanne nur in Handarbeit gefertigt wurde, sich auch geschmacklich im Tee niederschlägt. Es gibt z.B. eine Fraktion die stets behauptet dass "handgemacht" immer "besser" sei, und eine andere, welche die Meinung vertritt dass solange die technische/biochemische Funktion einer Teekanne gewährleistet ist, es gelinde gesagt wurscht ist, ob diese nun halb-maschinell oder komplett mit den Händen eines weißhaarigen Meisters hergestellt wurde.
    Es gibt Leute die diesselben 500 Euro locker für eine Yixing mit dem Handarbeit-Prädikat ausgeben würden, welche aber rein teezubereitungs-technisch einer 80€ Gebrauchskanne kaum bis gar nicht überlegen ist. Der Preis erschließt sich diesen Käufern größtenteils aus dem sentimentalen Wert der Kanne, und nur bedingt aus rein technischen Eigenschaften, denn Sauberkeit der Verarbeitung, Deckel-Anpassung, etc. sind mittlerweile auch bei halbmaschineller Fertigung kein Thema mehr.
    Gehört dieser Teegerät VS Klassisches Teegeschirr - Streit vielleicht ebenfalls in diesselbe Sparte?
  20. Like
    Manfred hat eine Reaktion von SoGen erhalten in Ärgernis des Tages   
    Das kommt darauf an, was man will. In der Porzellanklinink wird es so repariert, daß man den Riß nicht mehr sieht, und es wäre (was hier aber keine Rolle spielt) auch sicher in der Spülmaschine, was es bei Zweikomponentenkleber nicht wäre. Wenn man gerne einen goldenen Riß in der Schale möchte, ist das geschmacklich eine andere Sache. Daß das bei Frau Watanabe so billig sein würde, überrascht mich aber doch; es ist gut, das zu wissen.
  21. Like
    Manfred reagierte auf Anima_Templi in Ärgernis des Tages   
    Ganz sicher wäre es bei Frau Watanabe günstiger als 100€, @Manfred.
  22. Like
    Manfred hat eine Reaktion von miig erhalten in Ärgernis des Tages   
    Ja, das gibt es. Zum Beispiel die Porzellanklinik Bremen, mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe. Schick denen doch mal das Bild und frage nach dem Preis.
    Aber wenn es ein Transportschaden ist, sollte das doch der Verkäufer ersetzen?
  23. Like
    Manfred reagierte auf cml93 in Wertigkeit von beschattetem vs. unbeschattetem Grüntee   
    @goza Puh, das ist eine sehr schwierige Frage und denke ich eher nur subjektiv zu beantworten. Ganz allgemein wird in Japan bzw. in Kyoto Matcha als hochwertigster Tee angesehen (z.B. auf Speisekarten oder Preislisten steht Matcha als erstes). Danach kommt Gyokuro und Sencha. Matchas bzw. Tencha wird durchschnittlich am längsten beschattet, weshalb man durchaus sagen kann, dass je länger Beschattung ist, desto hochwertiger. Dass Matcha oder Gyokuro am teuersten sind, liegt vor allem daran, dass sie durch die lange Beschattung mehr Nährstoffe aus dem Boden beziehen müssen, wodurch auch dementsprechend mehr gedüngt werden muss. Guter Dünger hat seinen Preis, der sich dann auch natürlich auf den Teepreis auswirkt.
    Worum es aber mir und @seika ging, war, dass Sencha auch beschattet werden. Ganz ursprünglich wurden Senchas nicht beschattet, das ist wie gesagt eher ein Trend, der sich in  den letzten 15 Jahren entwickelt hat. Wie du schon richtig vermutet hast, ist es sehr schwierig, einen gut ausbalancierten Jun-Sencha zu produzieren, da diese dazu neigen, zu bitter zu sein. Durch die Beschattung kann geschmacklich sehr viel justiert werden, z.B. mehr Umami und Süße oder weniger Herbe etc. In Japan wird allerdings gesagt, dass je länger ein Tee beschattet wird, der Geschmack (味 = Aji) zwar intensiver wird (mehr Umami und Süße), aber gleichzeitig der Tee an Aroma oder Duftigkeit (香り = Kaori) verliert oder wie man es übersetzen will. Ein guter Sencha im ursprünglichen Sinne wird nachgesagt, dass er eine gute Balance aus Umami, Amami (Süße), Shibumi (Herbe oder Adstringenz) und Kaori haben muss. Und mit Kaori ist nicht "Ooika" gemeint, der sich ja entwickelt, wenn ein Tee beschattet wird. Viele Senchas, die im Moment produziert werden, gehen eher in Richtung Kabusecha und sind mehr auf Umami und Süße ausgelegt. Ob das jetzt minderwertiger oder hochwertiger ist, muss jeder für sich entscheiden. Schlussendlich ist das ja reine Geschmackssache
  24. Haha
    Manfred reagierte auf teekontorkiel in Ärgernis des Tages   
    Wir erleben ja so allerlei Kuriositäten, aber dieser aktuelle Fall ist schon extrem ärgerlich für diesen armen Teekunden:

    "Leider ist uns ein sehr dummer Fehler unterlaufen. Meine Frau hat der deutschen Post die Erlaubnis erteilt - und sie lesen gleich richtig, bitte nicht lachen - die Pakete bei Abwesenheit in die Papiermülltonne zu legen. Diese wurde sodann am Folgetag auch geleert, ohne dass ihr Paket zuvor von uns aus der Papiertonne herausgenommen worden ist. *Zonk*"


  25. Like
    Manfred hat eine Reaktion von Fisheyes erhalten in Wer kann mir bei diesem Pu-Erh helfen? (Bestimmung)   
    Wie kommst Du darauf, daß das ein Pu Erh ist? Für mich sieht das wie eine mit Oolong-Tee gefüllte Zitrusfrucht aus. Ich kann die Größe nicht einschätzen. Am besten sind gefüllte Pomelos, aber dies ist wohl kleiner (Orange, Zitrone). Dieser Tee wird von den Hakka in Taiwan und in China hergestellt. Das blauch Zeichen zeigt eindeutig, daß dieser Tee aus China stammt.
    Hier habe ich über solchen Tee einmal etwas geschieben, das war aber aus Taiwan: