sneezie

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sneezie

  • Rang
    Tee-Interessierter
  • Geburtstag 13.10.1980

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    München
  • Interessen
    Lesen, Spazieren, Tiere (das klingt wie im Poesiealbum aus meiner Grundschulzeit :-) Meine Hobbies sind usw.. :-D
  1. Das Rezept klingt lecker... nur is das dann erst wieder was für mich so ab Mai
  2. Veterinäramt? Tee? Das ist ja merkwürdig...untersuchen die da nach "Tieren", die mit eingeführt werden?
  3. @ Mocha, verstehe, was Du meinst. Witzig nur, dass ich gar nicht gesehen habe, dass das ein Dr. ist. Ich habe eigentlich gar keinen Namen gefunden. Ich gestehe aber, dass ich mir dachte "Ach Du scheisse, musst jetzt da 6 Teesorten kaufen?" Allerdings habe ich auch nicht mal den Link gesehen, sondern bin zum Tee Gschwendner. Also bei mir hat das scheinbar nicht funktioniert @ Jinx, es ist nicht so, dass mir der Tee gar nicht schmeckt. Nur - wenn es NUR nach dem Geschmack ginge, würde ich vermutlich nur noch Chai trinken in verschiedenen Variationen. Was ich generell an Tee mag ist die Wärme. Gerade im Winter bei Tees, die die klassischen winterlichen Gewürze drin haben, die wärmen. Aber wie gesagt, ich trinke viele verschiedene Tees. Der Grüntee-Hype ist wohl an mir vorbeigegangen Jedenfalls habe ich das nicht mitbekommen. Wie gesagt trinke ich schon sehr lange Tee, weil ich Kaffee einfach nicht mag. (nur den Geruch von frisch gemahlenen Bohnen ). Aber mein Hausarzt ist etwas "östlich" angehaucht und predigt mir schon seit ungefähr 15 Jahren, dass ich grünen Tee trinken (und inhalieren) soll. Und mein Partner ist sowieso total japan-affin, weil er dort gelebt hat. Er liebt somit grünen Tee (kennt sich aber nicht wirklich aus, daher ist er mir keine große HIlfe ) ...
  4. @ Gushu Ich werde mir den Tee mal anschauen. Was genau meinst Du mit "anderes Weltbild als ich"? @ Mocha, was meinst Du mit "Anfänger können ihm auf den Leim gehen"? Ich würde mich jetzt durchaus als "Anfänger" bezeichnen, wüsste aber nicht, inwiefern ich ihm auf den Leim gehen sollte. Meinst Du, dass ich seinen Laden leer kaufe, weil er das so schreibt? PS: Dokuchannel ist auch das Einzige, was man sich heutzutage noch ankucken kann mal abgesehen von den paar guten Filmen....
  5. Vielen Dank Euch allen für die zahlreichen Hilfestellungen
  6. @ key, inwiefern Stolperfalle? Also, ich gehe jetzt nicht davon aus, dass ich den Tee trinke und mich ungesund ernähre und alles ist gut :-) Aber als Ergänzung wäre es vielleicht gut....? @ theroots, na, mal wieder ein klassisches Beispiel für "gefährliches" Halbwissen... Dankeschön
  7. @ Manfred, ich bin ja so ein Idiot. Der Wasserfilter bringt mir in der Arbeit gar nix - wir haben und dürfen hier nämlich keinen Wasserkocher (haben). Wir haben eine Kaffeemaschine, die auch heißes Wasser rauslässt und einen extra Hahn in der Spüle für kochend heißes Wasser... das bringt mir so nix. Werde mir also eine Thermoskanne mitnehmen müssen :-/ @ key, perfekt DANKE! dann teste ich das mal und kucke, wie es meinem Magen damit geht :-) ich hatte gelesen, dass es auch einen Grüntee gibt, der eher entsäuernd wirkt!? Sagt Dir das was? @ theroots, das mit dem Gyokuro wundert mich. Mir wurde gesagt, dass man da nur eine Messerspitze benutzt? Und das dann für mehrere Aufgüsse, so dass er nach fast nix mehr schmeckt und man ihn nur noch der Wirkung wegen trinkt!? Ich bin mit Mehrfachaufgüssen mal so GAR NICHT vertraut. Ich bin doch bei Tee generell mit nix vertraut ;-) Ehrlichgesagt habe ich mittlerweile ja schon das Gefühl, dass grüner Tee im Allgemeinen eine eigene Wissenschaft ist! Ich mag auch die Kultur dazu, aber bin da halt total blank. Ich werde da ein bisschen hummelig, wenn ich nicht genau weiß, wie ich was tun soll und welcher Tee wie wirkt und wofür gut ist.. Ich habe so das Gefühl, ich gehe viel zu verkopft an die Sache ran. Andererseits passiert genau das, wenn ich mich nicht informiere - ich koche zu heiß :-)
  8. Ich werde das berücksichtigen und mal testen. 40-60 Grad ist echt lau, hätte ich nicht gedacht!
  9. Das ist mal ein Wort so mach ich´s
  10. @ Mocha, Du schreibst, dass Du einen Aufguss machst täglich. Schmeisst Du da alle Grünteesorten zusammen? Oder machst du PRO Sorte einen Aufguss??? Ich freu mich, wenn Du mir eine PN schreibst mit den ganzen Infos zu Deiner Ausstattung (irgendwie klingt das jetzt zweideutiger, als es beabsichtigt war ) @ Cha-Shifu, ist der von Dir genannte Tee den sehr bekömmlich für den Magen? Woher weiß ich denn, wie und wann der geerntet wurde? @ Gushu, ich werde mich mal in die Teesorten reinlesen. Haben die denn dann trotzdem noch ihre "Heil"-Wirkung, wenn sie so sehr geröstet werden usw.? genau darum geht's ja. Klar wär´s schön, wenn ich den Tee vom Magen her vertrage, aber ich würde ihn schon gerne auch zweckmäßig "einsetzen". Was trinkst Du denn dann, wenn keinen Japan-Tee? Und wieso? @ Teeprinzip, ehrlichgesagt habe ich das mit dem Kamillentee so noch nicht versucht. Ich hab halt so Magen-Darm-Tees hier... werde mir aber mal für zwischendurch nochmal echte Blüten besorgen... haben die eigentlich ein "Verfallsdatum"? Ich glaube nämlich, dass ich noch welche zuhause habe... @ Key, ehrlichgesagt habe ich bisher selten auf die Temperatur geachtet aber ich denke schon, dass er (fast) kochheiß war bisher. Ich brauch ja auch erstmal so ein Thermometer aber zu heiß aufgießen kann Sodbrennen machen? Woran liegt das? @ theroots, Dankeschön für die Info... ich hatte gehofft, da mal ein bisschen Erklärung zu bekommen als "Genuss" ist Grüntee für mich derzeit leider noch nicht sooo das Mittel der Wahl. Eigentlich ist er mir ein wenig zu bitter und er wäre rein geschmacklich tatsächlich nicht meine erste Wahl. Aber ich mag Tee generell gern (ich trinke keinen Kaffee) in den unterschiedlichsten Variationen und mir geht es dabei wirklich in 1. Linie um die Gesundheit... @ Manfred, ich glaube, ich habe das alles total falsch gemacht bisher. Vermutlich daher das Sodbrennen. Mein Hausarzt meinte, dass es helfen kann, nicht den 1. sondern den 2. Aufguss zu trinken. Nur - wieviel Wirkung hat er dann noch? Beim Gyokuro ist die Wirkung ja ANGEBLICH bis zu 5 Aufgüssen da. Deswegen habe ich mich hier an Euch gewandt. Ich brauche ne Anleitung Ich weiß, dass ich mir einen Hitzemesser besorgen muss für´s Teewasser und habe mir bereits einen Brita Wasserfilter bestellt... Ich bin nur nicht 100% sicher, wie ich das hier in der Arbeit umsetzen kann. Will ja nicht ständig den Wasserfilter hin- und hertragen zwischen Wohnung und Büro @ miig Oolong? Was ist das denn, wenn kein Grüntee? und woher weiß ich, wie "grün" der ist, wenn ich ihn online bestelle? ehrlichgesagt hatte ich auf dieser grünertee Seite gar nicht gesehen, dass da jemand einen Titel hat? Hatte auch keine Verknüpfung zu nem Online-Shop gesehen. Mir sei also verziehen Ansonsten glaub ich auch nicht alles, was im Netz steht, nur hätte ich nicht gedacht, dass man bei grünem Tee soviel Mist verkauft kriegen kann an Information Auf alle Fälle schon mal vielen lieben Dank Euch allen!!!!! Toll, wie viele Menschen hier helfen. Und wem noch was einfällt - gerne jederzeit
  11. @ Mocha, Danke Dir!!! Trinkst Du jeden Tee Deiner Grundausstattung täglich? Oder machst Du das in Kuren? Auch gut wegen dem Tip, direkt in Japan zu bestellen. HIer sind die schon sehr sehr teuer @ Gushu, ja, ich bin generell total übersäuert :-( und habe auch ein bisschen Reflux. Hatte auch schon eine Magenspiegelung, wo aber GOTT SEI DANK nix bei rumgekommen ist. Mit meiner Ernährung versuche ich eh schon, umzustellen. Kein Weißbrot, wenig Zucker usw. Derzeit habe ich noch Probleme beim Fleisch. Das ist ja auch eher "sauer". Und ich esse zu viel davon :-/
  12. Hallo Gushu, das ist doch schonmal eine sehr hilfreiche Angabe. Auch mit dem Anbieter. HERZLICHEN DANK!!! ansonsten bin ich auch weiterhin noch für jede Hilfe dankbar! :-)
  13. Hallo, ich bin echt noch recht neu auf dem Gebiet des Grüntees. Meistens habe ich nämlich das Problem, dass ich Sodbrennen von ihm bekomme :-/ Der Teeladen bei uns im Einkaufszentrum hat mir deswegen einen Gyokuro gegeben, weil der wohl milder ist. Auch habe ich mir jetzt einen Brita Wasserfilter bestellt. Ich habe das Problem, dass ich relativ anfällig bin für Krankheiten, sprich, mein Immunsystem ist nicht so gut und ich hab schnell Schnupfen oder Bronchitis. Außerdem ist mir oft total kalt. Deswegen habe ich mich jetzt mal ein bisschen genauer mit dem Thema beschäftigt und bin auf die Seite "gruenertee.de" gestoßen. Da stehen viele verschiedene Grünteesorten drin (von denen ich einige nicht mal zum bestellen finde), die man nehmen kann. Und zwar am besten eine Kombination aus verschiedenen Grüntees, wenn man gesundheitlich angeschlagen ist usw. Und spätestens jetzt bin ich überfordert, weil das so viel ist. Da muss ich mir dann eine Liste erstellen, wann ich welchen Tee bei welcher Temperatur und welcher Ziehzeit usw. ich trinken soll. Kann mir hier jemand helfen? Wie macht Ihr das? Ich möchte natürlich das bestmögliche aus dem Tee rausholen. Und dann gibt's ja auch noch das Thema "welchen Aufguss soll man trinken" und und und.... das hier hatte ich mir angekuckt: http://www.gruenertee.de/vorsorge-gegen-krankheiten/%C2%A0unddann auf das Paket 1+2 bei geschwächter Konstitution. Da steht z.B. auch was vom Benifuuki-Pulver aus Indien. Ich finde das nur aus China oder so. Und dann haben die da noch unterschiedliche Sencha-Sorten. Kabusecha und Karigane oder so... Online bei "tee gschwendtner" oder wie der heißt find ich die z.B. auch nicht so. Wer kann mir helfen? :-)